Menü

News

Ältere News finden Sie in unserem Newsarchiv.

28. März 2019

Emotionale Kunden- und Mitarbeiterbindung: Deutschlands größte Konferenz am 23. Mai 2019 in Mainz

Am 23. Mai 2019 ist es wieder soweit: Zum 12. FINALE von Deutschlands Kundenchampions treffen sich wieder Geschäftsführer und Unternehmenslenker ausgezeichneter Unternehmen sowie Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Medien. Das Thema 2019: „Kunden und Mitarbeiter zu Fans machen – die Schlüsselrolle der Emotionen. Das Publikum erwartet ein exzellentes Programm: Seien Sie dabei, wenn… der Co-Autor des Bestsellers „Das Fan-Prinzip“, Professor Dr. Gregor Daschmann, erläutert, was uns zu Fans macht und warum sich Menschen für etwas begeistern können… der international bekannte Hirnforscher Dr. Hans-Georg Häusel dem Publikum die Türen ins menschliche Gehirn öffnet und zeigt, wie Emotionen Ihre Kunden und Mitarbeiter leiten… der mehrfache Kundenchampion Conrad Electronic präsentiert, wie man spielerisch Kunden begeistert und nicht nur Tekkies an sich bindet… der Vorstand der zweitgrößten deutschen Kreissparkasse über emotionale Verbindungen spricht – auch wenn Finanzprodukte für Kunden oft wenig emotional sind… Mainz 05 einen spannenden Einblick erlaubt, wie man aus Fans […]

27. März 2019

DGQ-Brennpunkt: Perspektiven auf agiles Qualitätsmanagement geschärft

Die Premiere ist gelungen – rund 60 Teilnehmer beleuchteten im Rahmen des ersten DGQ-Brennpunkts am 12. März 2019 intensiv die verschiedenen Blickwinkel, die Agilität auf das Qualitätsmanagement eröffnet. Das neue Veranstaltungsformat zielt darauf ab, mit kurzen Impulsen und auch kontroversen Diskussionen aktuelle Trendthemen zu bearbeiten. Ziel ist es, gemeinsam mit den Teilnehmern mögliche Anwendungen und Auswirkungen des jeweiligen Themas auf das Qualitätsmanagement zu erkennen und zu bewerten. Auftaktthema „Agiles Qualitätsmanagement“ Ganz bewusst setzte die DGQ bei der Premiere auf das Thema „Agiles Qualitätsmanagement“. Der DGQ-Brennpunkt bietet Qualitätsinteressierten und Experten aus allen Branchen ein Forum für Information aus der Praxis, Erfahrungsaustausch und Vernetzung. Das Programm umfasst Vorträge hochkarätiger interner und externer Referenten und interaktive Workshops. Erkenntnisse aus Forschung und Praxis Der Vormittag gehörte den Vorträgen von Referenten aus Forschung und Praxis. Zu Beginn der Veranstaltung führte Benedikt Sommerhoff, Leiter Innovation, Transformation, und Themenmanagement, mit einem Vortrag unter dem Titel „Alles […]

26. März 2019

Gegenüberstellung von EU-DSGVO zur ISO High Level Structure

Die Integration der EU-Datenschutz-Grundverordnung in ISO-Managementsysteme schafft Synergien und schont Ressourcen. In welchen Punkten sich die EU-DSGVO und die ISO High Level Structure überschneiden haben in einer übersichtlichen Tabelle für Sie zusammengestellt. In dem Vergleich sind die Artikel der EU-DSGVO und die Kapitel der High Level Structure gegenübergestellt und kommentiert, sodass sich Interessierte leicht zurechtfinden. Die Gegenüberstellung ist auf der DGQ-Themenseite Datenschutz und Compliance als Download verfügbar. Gegenüberstellung […]

19. März 2019

Integration der EU-Datenschutz-Grundverordnung in ISO-Managementsysteme schafft Synergien

Neues DGQ-Training hilft bei der Umsetzung Die Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) zu erfüllen, kostet Unternehmen Ressourcen und Zeit. Doch der Aufwand lohnt sich – nicht nur, um Bußgelder zu vermeiden. Gelebter Datenschutz ist ein Qualitätsmerkmal, das das Vertrauen von Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern stärkt. Organisationen, die bereits Managementsysteme nach der ISO High Level Structure implementiert haben, schaffen wertvolle und ressourcenschonende Synergien. Denn die EU-DSGVO und ISO-Managementstandards überschneiden sich in vielen Punkten. Welche das sind, berichtet Experte Volker Caumanns im DGQ-Fachbeitrag „Datenschutzmanagement – Zertifizierungen und ISO High Level Structure DSGVO und die ISO High Level Structure“. Eine Gegenüberstellung ist zudem auf der DGQ-Themenseite Datenschutz und Compliance als Download verfügbar. Gegenüberstellung herunterladen Die DGQ bietet zur Integration der EU-DSGVO in ein bestehendes ISO Managementsystem das passende Training an. Im zweitägigen Seminar „Professionelle Integration von Datenschutz nach EU-DSGVO in ISO-Managementsysteme“ erfahren Teilnehmer alles, was es dabei zu beachten gilt. Sie erhalten Antworten […]

12. März 2019

Neue DGQ-Praxiswerkstatt zur Medical Device Regulation startet im September

Bis Mai 2020 haben Unternehmen in der Medizinprodukteindustrie noch Zeit, die Anforderungen der neuen Medical Device Regulation (MDR) strukturell im Unternehmen zu verankern. Die Umsetzung der neuen Anforderungen wirft nach wie vor viele Fragen auf. Wegen einer zu kurzen Übergangsfrist, enormen Schwierigkeiten für KMU und juristischen Unklarheiten wird die MDR heftig kritisiert. Die DGQ hat eine Praxiswerkstatt entwickelt, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Medizinprodukteindustrie professionell auf die neue Herausforderung „MDR“ vorzubereiten. Teilnehmerinnen und Teilnehmer informieren sich über die wichtigsten Änderungen und setzen sich mit den Auswirkungen für ihr Unternehmen auseinander. Sie lernen, ihren eigenen Umsetzungsstand im „Projekt MDR“ zu definieren. Gemeinsam mit dem Trainer erarbeiten sie Umsetzungsstrategien. Der DGQ ist es wichtig, aktuelle gesetzliche, offizielle Status Quo zu berücksichtigen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem konstruktiven Austausch in der Gruppe. Im Fokus stehen das Inverkehrbringen von Medizinprodukten, die Marktbeobachtung- und Überwachung sowie die neue Rolle der „Verantwortlichen Person“ (Responsible […]

7. März 2019

Deutsche Gesellschaft für Qualität eröffnet neue Geschäftsstelle in Düsseldorf

Umfrage in NRW zeigt: Menschen in Rhein-Ruhr schätzen Lebensqualität in der Region Frankfurt am Main, 7. März 2019 – Die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) e. V. eröffnet am 20. März 2019 eine neue Geschäftsstelle in Düsseldorf, um ihr Netzwerk zu erweitern und ihre regionale Präsenz auszubauen. Damit ist die DGQ nach Frankfurt, Stuttgart, Hamburg und Berlin nun auch in der Region Rhein-Ruhr direkt vor Ort vertreten, um Unternehmen in allen Qualitätsfragen noch besser unterstützen zu können. Die Eröffnung ihrer ersten Geschäftsstelle in Nordrhein-Westfalen (NRW) hat die DGQ zum Anlass genommen, die Menschen in NRW zu fragen, welche Bedeutung Qualität in ihrem Alltag spielt und wie sie die Lebensqualität im Bundesland bewerten. Die Mehrheit der Befragten empfindet die Lebensqualität als hoch oder sehr hoch (54 Prozent). Lediglich 7 Prozent geben an, nicht zufrieden zu sein. Die Ergebnisse für die Region NRW spiegeln die Bewertung der Studienteilnehmer für die Lebensqualität in […]

26. Februar 2019

Aufruf: Blogpost-Serie „Daten sammeln, analysieren, interpretieren: Welche Rolle spielt Statistik in Ihrem Berufsalltag?“

Welche Rolle spielen Datenverarbeitung und Statistik in Ihrem Berufsalltag? Sind Sie der oder die geborene StatistikerIn? Oder mussten Sie sich in diese Thematik erst einfinden? Welchen Entwicklungen ist das Sammeln, Analysieren und die Interpretation von Daten in Ihrem Berufsfeld unterworfen? Welchen Stellenwert nehmen Themen wie Digitalisierung, Industrie 4.0 und Datenanalyse ein? Berichten Sie uns davon! Die DGQ plant eine Blogpost-Serie, in der die Bedeutung von Datenanalyse und statistischen Methoden näher beleuchtet werden – und wir würden uns freuen, wenn Sie sich mit einem Beitrag beteiligen. Wir sind gespannt. Haben Sie Lust mitzumachen? Dann setzen Sie sich mit DGQ-Produktmanagerin Christina Eibert in Verbindung. Kontakt: T 069 954 24-189, E-Mail an […]

14. Februar 2019

Auswirkungen der MDR – Unternehmen fürchten Innovationshemmnisse

Der Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V. (DIHK) und der Industrieverband SPECTARIS haben 320 Mitgliedsunternehmen der IHK über deren Folgeabschätzungen zur neuen EU-Verordnung MDR (Medical Device Regulation) befragt. Das zentrale Ergebnis: 79 Prozent der Unternehmen sehen in der MDR eine innovationshemmende Konsequenz. Besonders die mittelständischen Unternehmen rechnen damit, weniger Innovationen auf den Markt bringen zu können. Mit großer Sorge werden auch steigende Kosten beim Marktzugang und Existenzängste beobachtet. Die Veränderungen bei der Klassifizierung von Medizinprodukten führt dazu, dass ein Drittel der Unternehmen planen, bewährte Bestandsprodukte vom Markt zu nehmen – beispielsweise chirurgische Instrumente. Gründe für die eingeschätzten Konsequenzen sind u.a. eine unklare Rechtslage, Engpässe bei den Benannten Stellen und zu kurze Übergangsfristen. Mehr als 40 Prozent der Unternehmen sind zu Höherklassifizierungen ihrer Produkte gezwungen. Dadurch fallen viel mehr Produkte unter die Kontrolle der Benannten Stellen. Gleichzeitig besteht die Befürchtung, dass deshalb bis Mai 2020 nicht genügend Benannte Stellen zur […]

12. Februar 2019

Anders auditieren – vom nutzlosen Ritual zur funktionierenden Potenzialanalyse

Das Audit, QM-Regelwerke und die QM-Zertifizierung prägen die Wahrnehmung der Unternehmensleitungen, Führungskräfte und Mitarbeiter über das, was Qualitätsmanagement ist, mehr als alles andere. Und sie prägen sie in einer Art und Weise, die für die Qualität, das Qualitätsmanagement und die Qualitätsmanagerinnen und Qualitätsmanager problematisch ist. Wo das Qualitätsmanagement das Image hat, bürokratisch und nicht wertschöpfend zu sein, liegt das vor allem daran, dass Mitarbeiter erleben, wie Qualitätspersonal viel Energie in ritualisierte, letztlich fast nutzlose Audits investiert. Audits, die zu allem Überfluss auch den Mitarbeitern Zusatzaufwände verschaffen und sie zwingen, ihre Arbeit und ihre Prozesse anders darzustellen, als sie im Alltag ablaufen. Mit dem Leiter QM-Audit eines namhaften Unternehmens hat Benedikt Sommerhoff, Leiter Innovation und Transformation bei der DGQ, die internen Audits einmal grundlegend anders gemacht. Und siehe da, die Mitarbeiter begannen Tacheles zu reden und von sich aus Potenziale aufzuzeigen. Mehr […]

12. Februar 2019

TISAX: Informationssicherheit in der Automobilindustrie

Die Informatik hat den klassischen Ingenieurssektor Automobilindustrie eingeholt. Mittlerweile sind Informatiker in Teilen der Branche mehr gefragt als Ingenieure. Das hat seine Gründe: Industrie 4.0 in der Produktion, Vernetzung des Automobils und autonomes Fahren sowie die neue EU-Datenschutzgrundverordnung. Bei diesen Entwicklungen nimmt das Thema Daten und der richtige Umgang damit einen besonders hohen Stellenwert ein. Die Informationssicherheit steht dabei aus unterschiedlichen Gründen besonders im Fokus. Einerseits haben die Hersteller selbst ein Interesse daran, ihre Daten und Informationen zu schützen, die sie für Produkt- und Prozessentwicklung in ihrer Lieferkette bereitstellen. Gleiches gilt für Daten, die Dienstleistern wie beispielsweise Beratungs- oder Werbeagenturen zur Verfügung gestellt werden. Ein weiterer besonders wichtiger Aspekt ist der Schutz der Daten, die durch die Nutzung von Autos entstehen. Viele moderne Autos senden regelmäßig Daten über den aktuellen Status an den Hersteller – Digitalisierung à la Silicon Valley lässt grüßen. Damit hängt ein weiter „Antreiber“ für das […]

6. Februar 2019

Spende statt Geschenke: Deutsche Gesellschaft für Qualität übergibt 5.000 Euro an Projektgruppe Bahnhofsviertel e. V.

Die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) hat auch für Weihnachten 2018 entschieden, auf Geschenke an Kunden und Partner zu verzichten. Stattdessen hat die DGQ das eingesparte Geld an eine wohltätige Vereinigung gespendet. Die Wahl fiel auf die Projektgruppe Bahnhofsviertel e. V., die sich über 5.000 Euro freuen kann. Der gemeinnützige Verein aus Frankfurt wird das Geld für die Teestube Jona verwenden, die im Frankfurter Bahnhofsviertel Menschen in schwierigen Lebenssituationen begleitet. „Wir haben uns bewusst entschieden, nicht an eine der großen Organisationen zu spenden. Wir wollten gerne einen in Frankfurt ansässigen Verein unterstützen. Die Teestube Jona zeigt eindrucksvoll, was die Projektgruppe Bahnhofsviertel mit überschaubaren Mitteln geschaffen hat. Man merkt gleich: Hier steht der Mensch im Mittelpunkt. Die DGQ ist selbst ein gemeinnütziger Verein. Deshalb wissen wir um die große Bedeutung ehrenamtlichen Engagements“, erklärte Claudia Welker, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der DGQ. Die Projektgruppe Bahnhofsviertel e. V. hat die Teestube Jona 1985 eröffnet […]

28. Januar 2019

13. Europäischer Datenschutztag – ISO-Managementsystemstandards erleichtern die Umsetzung der EU-DSGVO

Acht Monate nach Anwendung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) wird heute, am 28. Januar 2019, der 13. Europäische Datenschutztag begangen. Dieser wurde anlässlich der Unterzeichnung der Europäischen Datenschutzkonvention (Konvention Nr. 108) auf Initiative des Europarats ins Leben gerufen und seit 2007 jährlich begangen. Ziel ist es, die Bürgerinnen und Bürger Europas für das Thema Datenschutz zu sensibilisieren. Dass die EU-DSGVO zur Sensibilisierung im Umgang mit personenbezogenen Daten in Unternehmen beigetragen hat, zeigen die Daten seit dem 25. Mai 2018: Etwa 27.000 Beschwerden und mehr als 12.000 gemeldete Datenschutzverletzungen sind bei den deutschen Aufsichtsbehörden eingegangen. Dies zeigt aber auch, dass es für Organisationen noch viel zu tun gibt. Organisationen, die bereits ein Managementsystem nach einer ISO-Norm etabliert haben, finden in der High Level Structure der Norm eine ideale Blaupause zur Umsetzung der EU-DSGVO. Die Erfahrung mit der Ermittlung und Dokumentation des Kontextes der Organisation, ein System der Dokumentenlenkung sowie erprobte Methoden der […]

25. Januar 2019

Umstellung auf ISO 50001:2018 – anspruchsvolle Timeline bis 21. Februar 2020

Mit ISO 50001:2018-12 ist Ende letzten Jahres die revidierte Norm für Energiemanagementsysteme erschienen. Relevante Verbesserungen zur 2011er Version sind die Umstellung auf die High Level Structure – mit Kontext, Risiken und Chancen – sowie Konkretisierungen zur energetischen Bewertung und kontinuierlichen Verbesserung der Energieeffizienz. In diesem Rahmen wird auch die Messung von energiebezogenen Leistungen wichtiger. Die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) hat am 1. Dezember eine Umstellungsanleitung mit Fristen für die zertifizierten Energiemanagementsysteme veröffentlicht. Zwischen dem 1. Januar 2019 und dem 20. Februar 2020 müssen die Zertifizierungsunternehmen ihre Akkreditierung für ISO 50001:2018 umstellen. Ab dem 21. Februar 2020 dürfen sie nur noch Zertifikate nach ISO 50001:2018 ausstellen. Bei allen Erst- wie Rezertifizierungen und Überwachungsaudits ab dem 21. Februar 2020 müssen Unternehmen also schon die Konformität mit ISO 50001:2018 nachweisen. Nun haben sie noch eine Spanne von einem Jahr zur Verfügung, um unternehmensintern die Weichen dafür zu stellen. Zertifizierungsunternehmen informieren ihre Kunden zur […]

25. Januar 2019

Neuer „Pflege Tüv“ soll die Realität besser abbilden und Qualitätsunterschiede sichtbar machen

Im Herbst 2019 soll laut Bundesgesundheitsminister Jens Spahn der neue „Pflege-Tüv“ kommen. Die Qualitätsprüfungen für Pflegeheime und ambulante Pflegedienste sollen in Zukunft besser bei der geeigneten Auswahl eines Pflegeheims- oder dienstes helfen. Die Sichtweise pflegebedürftiger Menschen in den Einrichtungen rückt in den Mittelpunkt. Helfen Noten bei der Auswahl der richtigen Pflegeeinrichtung? Das „Schulnotensystem“ zur Bewertung von Pflegeeinrichtungen gibt es seit 2009. Bisher wurde an den Qualitätsprüfungen kritisiert, dass das Benotungssystem die Realität nicht ausreichend abbilde, zu „fälschungsanfällig“ sei.  Denn die meisten Einrichtungen schnitten mit sehr guten Noten ab. Auch wurden bisher eher bürokratische Abläufe und Dokumentationen überprüft. Doch spiegelt das wirklich die Zufriedenheit und den Gesundheitszustand der pflegebedürftigen Menschen wider? Und helfen diese Noten bei der Auswahl einer geeigneten Pflegeeinrichtung? Im Herbst soll daher ein überarbeitetes System kommen, das verschiedene Teilbereiche untersucht. Im neuen Pflegeratgeber des Bundesgesundheitsministeriums heißt es: „Maßstab für eine gute Pflegeeinrichtung muss eine hochwertige Pflege sein […]

24. Januar 2019

DGQ-Monitor-Onlinebefragung: Q-Berufe – wo geht es in Zukunft hin?

Das Berufsbild und die Aufgaben des Qualitätsmanagers unterliegen einem ständigen Wandel. Verschiedene Qualitätsmanagement-Berufe sind heute nicht mehr klar strukturiert – nicht zuletzt durch die Digitalisierung und Industrie 4.0. Die DGQ hat sich zum Ziel gesetzt, Berufsbilder und Trainings zu erarbeiten, die den heutigen und zukünftigen Anforderungen in Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung besser gerecht werden. Hierzu führte der DGQ-Fachkreis „Q-Berufe“ 2014 eine Umfrage unter Qualitätsmanagern und Qualitätssicherern aus allen Branchen durch. So wurden neue Rollen identifiziert und stetig weiterentwickelt. Nach knapp fünf Jahren wiederholt die DGQ diese Befragung für einen Zeitvergleich: Was hat sich in diesem Zeitraum verändert? Welche Bereiche sind besonders von Veränderungen betroffen? Welche Aufgaben und Kompetenzen sind in den Vordergrund gerückt? Hierzu führt die DGQ zwei Online-Befragungen durch, damit ein möglichst genaues Bild der Berufsfelder entsteht. Sie möchten die Qualitätsmanagement-Berufe der Zukunft und die Weiterbildungsangebote der DGQ mitgestalten? Dann steuern Sie Ihre Erfahrung aus der Praxis bei und […]

22. Januar 2019

Neue Medizinprodukte-Verordnung birgt Herausforderungen und Chancen

Der Schrecken der Medizinprodukteindustrie, die neue Medizinprodukte-Verordnung (Medical Device Regulation – MDR), geistert weiterhin durch die Branche. Auch wenn sich der undurchsichtige Schleier an Fragen in manchen Punkten immer mehr lüftet, stehen viele Medizinproduktehersteller vor großen Herausforderungen. Die neue MDR ist am 25. Mai 2017 in Kraft getreten und soll das bisherige Medizinprodukterecht und die Richtlinien 93/42 und 90/385 ersetzen. Ziel der Änderungen ist es, die Patientensicherheit und die Transparenz der Branche zu steigern. Jedes Medizinprodukt erhält künftig eine Identifizierungsnummer Zukünftig soll eine Expertengruppe in den Zertifizierungsprozess involviert werden, wenn Mängel bei Hochrisiko-Medizinprodukten vorliegen. Außerdem müssen im Rahmen der „Post-Market-Surveillance“ klinische Daten auch nach der Markteinführung gesammelt, dokumentiert und ausgewertet werden. Jedes Medizinprodukt erhält künftig eine Produktidentifizierungsnummer (UDI). Hinzukommt: Eine einheitliche Informationssammlung über umlaufende Medizinprodukte soll die neue Datenbank Eudamed garantieren. Die neue MDR ist eine Herausforderung. Wirtschaftsakteure stärker in der Pflicht So haben beispielsweise die Behörden bisher wenig […]

21. Januar 2019

Neue DGQ-Formate vermitteln die Chancen von agilem Qualitätsmanagement

Die heutige Innovations- und Marktdynamik macht es für Unternehmen notwendig, sich zunehmend mit Agilität zu befassen. Denn agile Ansätze und Methoden verändern die Produktentstehungsprozesse und erfassen weite Bereiche der Organisation – auch das Qualitätsmanagement. Die DGQ ist bestrebt, Qualitätsmanagement so weiterzuentwickeln, dass es ein Impulsgeber und Treiber für eine angemessene Agilisierung der Unternehmen sein kann. Aus diesem Grund richtet sie ihren Fokus bereits seit Jahren auf das Thema Agilität – und hat z. B. das Manifest für agiles Qualitätsmanagement entwickelt. Nach der Theorie kommt nun die Praxis: Mitarbeiter im Qualitätsmanagement, die stärker agil arbeiten wollen, finden bei der DGQ ab 2019 drei neue Veranstaltungsformate für unterschiedliche Anforderungen. Verschiedene Perspektiven auf agiles QM Der DGQ-Brennpunkt „Agiles Qualitätsmanagement“, der am 12. März in Frankfurt stattfindet, richtet sich an all diejenigen, die sich zu Chancen und Risiken eines agilen Qualitätsmanagements austauschen möchten. Teilnehmer lernen eindrucksvolle Praxisbeispiele von DGQ-Firmenmitgliedern kennen und erhalten Impulse […]

18. Januar 2019

Neue Patientenbeauftragte der Bundesregierung

Die Bundesregierung hat Prof. Dr. Claudia Schmidtke am 16. Januar 2019 zur Patientenbeauftragten der Bundesregierung berufen. Schmidtke ist selbst Ärztin und kennt sich entsprechend gut mit den Herausforderungen im Gesundheitswesen aus. Sie ist seit September 2017 Mitglied des Bundestages für den Wahlkreis Lübeck. Schmidtke ist unter anderem Mitglied im Gesundheitsausschuss, im Parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung und in der Enquete-Kommission Künstliche Intelligenz. Vor ihrer politischen Tätigkeit arbeitete sie als leitende Oberärztin am Herzzentrum in Bad Segeberg. Zudem war sie Oberärztin am Lübecker Campus des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein. Schmidtke kennt den Klinikalltag gut und möchte sich deshalb unter anderem für Verbesserungen im Gesundheitswesen und insbesondere in der Pflege einsetzen. Auf ihrer Website nennt sie „vorzügliche Qualität“ als ihr Ziel. „Mit Claudia Schmidtke bekommen die Patientinnen und Patienten eine starke Stimme. Denn als profilierte Ärztin kennt sie die Nöte von Patienten. Als Mitglied im Gesundheitsausschuss des Bundestages weiß sie, wie Bundespolitik funktioniert“ […]

15. Januar 2019

Revision ISO 19011 – DGQ-Trainertreffen unterstützt die Neuerungen

Am 24. und 25. November trafen sich in Frankfurt am Main mehr als 30 DGQ-Trainer zur revidierten Norm ISO 19011 – dem Leitfaden zur Auditierung von Managementsystemen. Eine wichtige Fragestellung des Treffens war, wie die Neuerungen von ISO 19011 Kunden weiterhelfen können. Die Trainer arbeiteten sich intensiv in die im Oktober gestartete DGQ-PraxisWerkstatt: Revision ISO 19011 – Risiko- und leistungsbasiert auditieren ein. Fokusthemen der Revision: Kontext, Risiken und Chancen Wesentliche Aspekte der Revision waren vor allem die Ergänzungen, die den Auftrag des Auditprozesses nun auf die Kontextthemen sowie Risiken und Chancen des Unternehmens lenken. Und dabei geht es nun nicht mehr nur um die Normkonformität des Managementsystems, sondern auch darum, dass das Managementsystem die Anforderungen von außen bewältigen kann.  Fokussiert werden z.B. Standorterweiterungen, neue internationale Kunden und ihre Anforderungen, Potenziale durch Kooperationen, Auswirkung einer neuen Technologie oder gesellschaftlicher Trends auf das eigene Produktsegment. Neue DGQ-PraxisWerkstatt liefert hilfreiche Beispiele für […]

17. Dezember 2018

Erster Lehrgang „Interne Audits nach ISO 13485“ wird positiv bewertet

Am 12. November ist der erste Termin des neuen DGQ-Lehrgangs „Interne Audits nach 13485“ erfolgreich gestartet. Teilnehmer lernen in diesem Training zunächst die Bedeutung von internen Audits in der Medizinprodukteindustrie kennen. Sie befassen sich mit Verbesserungsmöglichkeiten und üben klassische Auditsituationen. Dabei trainieren sie, ein internes Audit zu planen, vorzubereiten, durchzuführen sowie auszuwerten und bekommen dafür hilfreiche Methoden und Techniken an die Hand. Während des gesamten Lehrgangs stehen Rollenspiele im Fokus, die sich an medizintechnischen Themen orientieren. So ist ein hoher Branchenbezug garantiert, den die Teilnehmer des ersten Lehrgangs besonders positiv bewerteten. Die Rollenspiele ermöglichen es, das Erlernte direkt vor Ort anzuwenden und so den Transfer ins berufliche Umfeld zu erleichtern. Teilnehmen können Fach- und Führungskräfte aus der Medizinprodukteindustrie, aus dem Qualitätsmanagement, Entwicklung, Produktion und Regulatory Affairs. Grundkenntnisse zur DIN EN ISO 13485 und den regulatorischen Anforderungen für Medizinproduktehersteller werden vorausgesetzt. Mehr […]