Menü

Umweltmanagement

Weiterbildung im Umweltmanagement

Für viele Unternehmen sind Umweltmanagementsysteme gemäß DIN EN ISO 14001 oder EMAS heute selbstverständlich. Sie zielen darauf ab, dass Unternehmen den Handlungsbedarf im Umweltschutz auf betrieblicher und auf Produktebene erkennen, Maßnahmen ableiten und Prozesse sicher und umweltschonend gestalten. Unternehmen wollen damit umweltrechtliche Vorschriften einhalten, das Risiko von Umweltschäden minimieren und innovative Umweltziele setzen. Dies dient nicht nur dem Schutz von Mensch und Natur, sondern spart Ressourcen, senkt Kosten und fördert Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit von Organisationen. So entsteht eine Win-win-Situation für alle Seiten.
Mit unserem modularen Ausbildungs- und Zertifizierungsprogramm qualifizieren wir Sie für Ihre Aufgaben bei der Einrichtung, Entwicklung oder Auditierung eines Umweltmanagementsystems. Je nach Aufgabengebiet und Komplexität der Umweltauswirkungen im Unternehmen wählen Sie die passenden Module. Für diejenigen, die in ihrem Unternehmen mit genehmigungspflichtigen Anlagen und komplexen Umweltauswirkungen konfrontiert sind oder die als Berater und externe Auditoren tätig sind, empfehlen wir die Qualifizierung zum DGQ-Umweltmanager/-betriebsprüfer und DGQ-Lead Auditor Umwelt. Fachkräfte mit Vorbildung im Qualitäts-, Energie- oder Arbeitsschutzmanagement haben die Möglichkeit, ein verkürztes Einstiegstraining zu besuchen.
Die Lehrgangsinhalte orientieren sich an den Anforderungen bzw. Empfehlungen der
  • European Organization for Quality (EOQ) hinsichtlich der Ausbildung und Zertifizierung für Umwelt-Fachpersonal (EOQ CoS 14000)
  • DIN EN ISO 19011 zur Kompetenzentwicklung und -bewertung für Auditoren
  • DIN EN ISO 14001:2015 Umweltmanagementsysteme – Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung
  • EMAS-Verordnung über die freiwillige Teilnahme von Organisationen an einem Gemeinschaftssystem für Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung
Die Weiterbildungen und Zertifizierungen zum DGQ-Umweltmanagementbeauftragten und zum richten sich an Fach- und Führungskräfte, die ein Umweltmanagementsystem integrieren, einführen, auditieren und weiterentwickeln möchten. Darüber hinaus beinhaltet diese Ausbildung den Ersterwerb der entsprechenden Fachkunde zum Betriebsbeauftragten für Gewässerschutz, Immissionsschutz und Abfall. Mit Ihrem Zertifikat DGQ-Umweltmanagementbeauftragter können Sie sich direkt zum DGQ-Auditor Umwelt qualifizieren.
Die Lehrgänge der DGQ vermitteln Ihnen das Rüstzeug, um die anspruchsvollen Aufgaben im Bereich des Umweltmanagements erfolgreich zu bewältigen. Sie erhalten umfassendes Know-how im betrieblichen Umweltschutz und lernen die aktuellen Umweltschutzanforderungen kennen. Mit passgenauen Konzepten und Lösungen können Sie Ihr Umweltmanagementsystem aufbauen oder erweitern. Mit der Qualifizierung als DGQ-Umweltmanagementbeauftragter weisen Sie Ihr Know-how über die Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem gemäß DIN EN ISO 14001 und EMAS nach. Sie beherrschen dessen Grundlagen und wirken bei Aufbau und Weiterentwicklung aktiv mit.
Teilnehmer, die erstmals an einem DGQ-Umweltlehrgang oder einem DGQ-Umweltrefresher teilnehmen, erhalten je ein persönliches Jahresabonnement der Fachzeitschrift UmweltMagazin.  

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte ohne Vorkenntnisse im Qualitäts- oder OHS-Management

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte mit Vorkenntnissen im Qualitäts- oder OHS-Management

3 Tage

Einstieg ins Umweltmanagement

Link

1 Tag

Umweltmanagement Kompakt

Link

4 Tage

Umweltschutz Kompakt

Link

DGQ-Prüfung
DGQ-Umweltmanagementbeauftragter

Link

DGQ-Auditor Umwelt

Siehe Bildungsreihe "Audit"

Link

4 Tage

Umwelt Rechtsgrundlagen

Link

4 Tage

Umweltaspekte und Umweltauswirkungen

Link

5 Tage

Umwelttechnik

Link

3 Tage

Umweltrelevante Ablaufverfahren und Umweltrecht

Link

1 Tag

DGQ-Prüfung
DGQ-Umweltmanager/-betriebsprüfer

EOQ Environmental Systems Manager

Fachkundeerwerb Betriebsbeauftragter für Abfall/Gewässerschutz/Immisionsschutz

Link

DGQ-Lead Auditor Umwelt inkl. EOQ Environmental Systems Auditor

Siehe Bildungsreihe "Audit"

Link

Kontakt zur DGQ Weiterbildung
Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihren Anruf unter:

069 954 24-333

Kontaktformular

Inhouse-Training & Beratung

Kontakt zur DGQ Weiterbildung
Bedarfsgerecht und flexibel: Die DGQ-Angebote Inhouse-Training und Beratende Dienstleistungen.

Inhouse-Training & Beratung

Aktuell

  • 30. März 2017
    Alles neu macht der Mai – DGQ-Umweltrefresher-Programm
    Anfang Mai startet das neue DGQ-Umweltrefresher-Programm für Umweltbeauftragte, -manager und -auditoren. Der erste Tag beginnt mit ISO 14001:2015 in der Anwendung und dem kurzen Ausblick auf ISO 45001 für Arbeitsschutz als häufig kombiniertes Managementsystem. Als Schwerpunkte werden Umweltaspekte und Umweltauswirkungen unter die Lupe genommen. Welche modernen Ermittlungs- und Bewertungsmethoden kommen zum Einsatz? Wie unterstützen Nachhaltigkeitsstandards in der Lieferkette und wie können aktuelle Anforderungen an die externe Kommunikation und Berichterstattung erfüllt werden? Fragen wie diese sind dabei im Fokus. Damit werden Handlungsbedarfe nach ISO 14001:2015 wie Kontext, Risiken und Chancen, Lebenswegbetrachtung, Leistungsbewertung oder Kommunikation aufgegriffen. Der zweite Tag steht unter dem Zeichen des Umweltrechts. Wichtige Grundlagen werden aufgefrischt und über Änderungen im Immissionsschutz-, Kreislaufwirtschafts- und Gewässerschutzrecht der letzten zwei Jahre informiert.…

DGQ-Newsletter

Als Leser des kostenfreien DGQ-Newsletters genießen Sie zahlreiche Vorteile – wie z. B. exklusive Whitepapers zu Themen wir Qualitätsmanagement, Audits, dem EFQM-Modell oder Qualitätssicherung.

Umweltmanagement

Umweltmanagement gehört heute in nahezu allen Unternehmen zu den selbstverständlichen Managementsystemen. Nach internationalen Normen wird ein geeignetes Umweltmanagementsystem eingeführt. Das ermöglicht es Handlungsbedarf im Umweltschutz auf betrieblicher und Produktebene zu erkennen, entsprechende Maßnahmen abzuleiten und Prozesse umweltschonend zu gestalten.

Durch die Einhaltung umweltrechtlicher Vorschriften führt Umweltmanagement zu wirtschaftlichen Vorteilen. Risiken lassen sich minimieren und Ressourcen werden eingespart. Zudem verbessert Umweltmanagement das Image des Unternehmens, sensibilisiert Mitarbeiter für das Thema Umweltschutz und schafft Vorteile im Wettbewerb.

Die Normen für Umweltmanagement, wie DIN EN ISO 14001 und EMAS, definieren spezielle Vorgaben für den Aufbau von Umweltmanagementsystemen. Sie legen fest, welche Elemente zu berücksichtigen sind und wie Audits durchgeführt werden müssen, um eine Zertifizierung zu erlangen. Sie enthalten jedoch keine Forderungen, wie diese Vorgaben der Umweltmanagementnormen in die Praxis umzusetzen sind.

DGQ Netzwerk

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied in einem der stärksten Netzwerke zum Thema Qualität und sichern Sie sich exklusive Mitglieder-Vorteile wie z.B. Expertenvorträge, Whitepaper, Jobangebote.