Menü

Fertigungsmesstechnik

Weiterbildung in der Messtechnik

Globale Megatrends beeinflussen die heutige Produktionstechnik. Ressourceneffizienz, Beherrschung neuer Produktionstechnologien, Flexibilisierung und Transparenz gewinnen an Bedeutung. Die Produktqualität soll immer höher werden, eine weltweite Verknüpfung der Fertigung ist heute üblich, auch für kleine und mittlere produzierende Unternehmen.

Da die Anforderungen an Qualität ständig steigen, wird die Messtechnik zu einem immer wichtigeren Instrument bei ihrer Sicherung. So erfüllt z. B. die Längenprüftechnik bei mechanischen Teilen des produzierenden Gewerbes eine zentrale Aufgabe in der Qualitätssicherung. Die Weiterentwicklung der Normung für die Produktion hat weltweit gültige Maßstäbe gesetzt. Sie reicht von der Beschreibung geometrischer Eigenschaften eines Bauteils (Zeichnung) bis hin zur angemessenen Prüfung der interessierenden Merkmalswerte.

Die Normung „Geometrische Produktspezifikation und -prüfung (GPS)“ läutete eine neue Ära ein. Ohne aus-reichende Kenntnisse dieser Normen lassen sich die Aufgaben in Fertigungsbetrieben nicht bewältigen. Die Nichtbeachtung birgt erhebliche Risiken im Rahmen der Produkthaftung und betrifft Entwicklung, Fertigung, Messtechnik, Einkauf und Vertrieb gleichermaßen.

Vor diesem Hintergrund und um den hohen Qualitätsansprüchen nachzukommen, hat die DGQ ein zweistufiges Qualifikationskonzept Messtechnik entwickelt:

  1. Weiterbildung zum DGQ-Messtechniker
  2. Weiterbildung zum DGQ-Koordinatenmesstechniker – 3D Plus

Die Ausbildung zum DGQ-Messtechniker setzt den Besuch der Lehrgänge „Längenprüftechnik I bis III“ voraus und beinhaltet insgesamt 13 Trainingstage, wovon sechs ausschließlich im Messraum stattfinden.

Die Ausbildung zum DGQ-Koordinatenmesstechniker – 3D Plus beinhaltet zusätzlich den Besuch des fünftägigen Aufbaulehrgangs, der täglich Praxisübungen im Messraum enthält.

Die Anwesenheit mehrerer Trainer ermöglicht es Ihnen, in den Praxisphasen in kleinen Gruppen zu arbeiten. Das garantiert eine ideale Umsetzung des Gelernten an den Messmitteln und nach dem Lehrgang in der Unternehmenspraxis.

Der Lehrgangsblock „Fertigungsmesstechnik“ richtet sich an Werker, Facharbeiter und Meister, die im operativen Bereich tätig sind. Außerdem ist das Ausbildungsangebot für Techniker und Mitarbeiter im Bereich der Mess- und Prüftechnik, Leiter und technische Mitarbeiter von Prüflaboratorien sowie Entwickler und Konstrukteure konzipiert, die im Rahmen ihrer Tätigkeit bereits mit der Koordinatenmesstechnik vertraut sind.

Ziel des Lehrgangsblocks „Fertigungsmesstechnik“ ist die Vermittlung der Grundlagen der Längenmesstechnik auf Basis der geometrischen Produktspezifikation und -prüfung.

Die einzelnen Lehrgänge sind aufeinander abgestimmt. Das didaktische Konzept verbindet in idealer Form theoretische Wissensvermittlung mit anschließender praktischer Anwendung im Messraum. Danach können Sie Ihr so erworbenes Expertenwissen in der Fertigungsmesstechnik bzw. Qualitätssicherung umfassend anwenden.

Für alle, die im Bereich Konstruktion oder Entwicklung arbeiten, bietet der Lehrgang „Längenprüftechnik I: Geometrische Produktspezifikationen (GPS)” eine wichtige Weiterbildungs- und Auffrischungsmöglichkeit.

Zielgruppe

Werker, Facharbeiter und Meister, Techniker, Konstrukteure, Entwickler, Laborleiter und Mitarbeiter mit Sachbezug zur Mess- und Prüftechnik

2 Tage | optional

Grundlagen und Anwendungen mechanischer Prüfmittel

Link

4 Tage

Längenprüftechnik I:
Geometrische Produktspezifikationen (GPS) - Form- und Lagetoleranz

Link

5 Tage

Längenprüftechnik II:
Prüfen von Werkstücken nach GPS

Link

4 Tage

Längenprüftechnik III:
Auswertung von Prüfergebnissen nach GPS

Link

1 Tag

DGQ-Prüfung
DGQ-Messtechniker

Link

5 Tage

Aufbaulehrgang 3D Koordinatenmesstechnik

Link

1 Tag

DGQ-Prüfung
DGQ-Koordinatenmesstechniker - 3D Plus

Link

Kontakt zur DGQ Weiterbildung
Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihren Anruf unter:

069 954 24-333

Kontaktformular

Inhouse-Training & Beratung

Kontakt zur DGQ Weiterbildung
Bedarfsgerecht und flexibel: Die DGQ-Angebote Inhouse-Training und Beratende Dienstleistungen.

Inhouse-Training & Beratung

Aktuell

  • 26. Juni 2017
    Neue ISO-GPS-Beitragsreihe: Normen, Tolerierung, Matrix-Modell
    Das „ISO-GPS-System“ ist so stark in Bewegung wie nie zuvor. Wer die Normung kennt und die ISO-GPS-Vorgaben konsequent anwendet, vermeidet Negativfolgen wie Mehraufwand durch Abstimmungsprozeduren zwischen Konstruktion, Fertigung und Prüfung bzw. zwischen Auftraggeber und Lieferanten. Mehrdeutige technische Zeichnungen bedeuten zudem ein erhöhtes unternehmerisches Risiko. Im Streitfall wird immer nach dem Stand der Technik und damit nach der aktuellen ISO-GPS-Normung geurteilt. In seiner neuen Beitragsreihe im DGQ Blog gibt Produktmanager Marco Rasper einen Überblick über das ISO-GPS-System, den aktuellen Normungsstand, Tolerierungsgrundsätze und das GPS-Matrix-Modell. Folgende Beiträge sind erschienen: ISO-GPS: Haftungsrechtliche Bedeutung und Normungsstand ISO-GPS: Ausgewählte Normen – eine Einordnung ISO-GPS: Tolerierungsgrundsätze ISO-GPS: Matrix-Modell und Grundsätze ISO-GPS: Symbole und Abkürzungen    

DGQ-Newsletter

Als Leser des kostenfreien DGQ-Newsletters genießen Sie zahlreiche Vorteile – wie z. B. exklusive Whitepapers zu Themen wir Qualitätsmanagement, Audits, dem EFQM-Modell oder Qualitätssicherung.

Kurzinfo Messtechnik

Länge, Masse, Kraft, Druck, Strom, Temperatur oder Zeit – Messtechnik dreht sich rund um physikalische Größen. Im Zentrum stehen Maschinen und Methoden, um Werte zu bestimmen. Messtechniker ermitteln dafür geeignete Methoden und Messsysteme. Mit einer geeigneten Messtechnik lassen sich die Messwerte erfassen und Abweichungen durch unerwünschte Einflüsse reduzieren. Kurz: Messtechnik ist das Mittel der Wahl, um Qualität zu quantifizieren.

Die Normen für Messtechnik, wie DIN 1319 in Deutschland und OENORM M1330, definieren Grundbegriffe der Messtechnik und der Messmittel. Sie legen fest wie einzelne Werte von Messgrößen und deren Messunsicherheit ermittelt werden.

DGQ Netzwerk

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied in einem der stärksten Netzwerke zum Thema Qualität und sichern Sie sich exklusive Mitglieder-Vorteile wie z.B. Expertenvorträge, Whitepaper, Jobangebote.