Menü

DGQ-Regionalkreis Ruhrgebiet

Glück Auf und herzlich willkommen!

„Tief im Westen“ trifft sich die QM-Unity des Ruhrgebiets.

Teilnehmer:innen aus Bochum, Bottrop, Essen, Gelsenkirchen, Herne, Mülheim, Oberhausen, Recklinghausen, und weiteren umliegenden Städten und Gemeinden haben hier Gelegenheit sich zu Qualitätsthemen zu vernetzen. Auch Besucher:innen aus anderen Teilen Deutschlands sind, insbesondere bei unseren digitalen Veranstaltungen, gern gesehene Gäste.

Themen, die uns um- und antreiben:

  • Qualitätsaspekte in unterschiedlichen Arbeitsumfeldern
  • Netzwerken, austauschen und gemeinsam Ideen entwickeln
  • Fachliche Inputs als Basis für die gemeinsame Weiterentwicklung

Schwerpunkte des Regionalkreisteams:

  • Organisationsentwicklung
  • Audits und Beratung im QM
  • QM in sozialen Diensten
  • Integrierte Managementsysteme
  • QM und Arbeitsschutz
  • QM und Datenschutz

Bei Fragen oder Anregungen zu Themen verwenden Sie einfach das Kontaktformular.

Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Wir würden uns freuen!

Ihr Regionalkreisteam Ruhrgebiet

Melanie Möller, Jan Jörgensmann und Stephanie Glos

Übrigens: Der Regionalkreis Ruhrgebiet unterstützt den mitgliederexklusiven Erfahrungsaustausch soziale Dienstleistung der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf. Der nächste Termin:

steht noch nicht fest

Besuchen Sie unsere Regionalkreis-Veranstaltungen

Inhalte

Der Regionalkreis Ruhrgebiet lädt Sie herzlich zu seiner Online-Veranstaltung am 01.12.2021 ein:

Sprechen - mal anders! Ausdruckskraft, Person und Stimme

Wann haben Sie zuletzt einen ganzen Tag geschwiegen? Sie können sich nicht daran erinnern? Das ist keine Überraschung. Ob beruflich wie privat sind wir alle immer in Kommunikation – zum Glück! Ohne das miteinander Sprechen, Plaudern, Lachen, Planen, Diskutieren, Streiten und Entscheiden würde uns wirklich etwas fehlen.

Im Laufe unseres Lebens haben wir uns einen Sprechstil angeeignet, mit dem wir vertraut sind, über den wir nicht nachdenken müssen, und der in vielen Situationen gut passt. Diese Regionalkreis-Veranstaltung „Sprechen – mal anders!“ gibt Ihnen Gelegenheit, neue Ausdrucksfähigkeiten zu entdecken. Sie werden mit Ihrer Stimme, Ihrem Sprechen und Ihrer Sprache experimentieren und erleben, mit was Sie Ihre Ausdruckskraft stärken können. Nur Mut! Sie bleiben Sie selber und ergänzen einige interessante Facetten.

Unsere Referentin:
Die Sprechwissenschaftlerin Susanne Völker berät ihre Kunden zu den Themen Kommunikation, Organisation und Zusammenarbeit. Die menschliche Stimme, Stimmentwicklung und das Singen liegen ihr sehr am Herzen. In ihren Seminaren sensibilisiert sie die Teilnehmer*innen für die Kraft ihrer Stimme. Seit 1999 ist sie für die DGQ als Autorin und Trainerin für sozial-kommunikative Themen in verschiedenen Lehrgangsblöcken tätig und gibt didaktische Impulse.

Hier nochmal die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum: 01. Dezember 2021 von 18:00 bis ca. 20:00 Uhr
Ort:       Online bei MS Teams, Anmeldung über DGQ-Webshop

Die Anmeldung erfolgt kostenfrei über den DGQ-Webshop. Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf kurz vor der Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie noch Fragen zu diesem Prozedere haben, melden Sie sich einfach bei duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Regionalkreisteam Ruhrgebiet

Melanie Möller, Jan Jörgensmann und Stephanie Glos

Kostenlos anmelden

Inhalte

Damit Sie sich diesen Termin schon einmal vormerken können, informiert der Regionalkreis Ruhrgebiet Sie jetzt gerne bereits über diesen Termin im März 2022. Da wir aber nicht wissen, wie sich bis dahin die pandemische Lage verändert, werde wir erst im nächsten Jahr entscheiden, ob diese Veranstaltung online oder analog stattfinden kann:

Fragwürdige Forderungen von Auditor*innen und passende Antworten.

Wer hat es nicht schon mal erlebt. Man ist mitten in einem gut laufenden Audit und plötzlich kommt sie, diese Frage, die einen zweifeln lässt. Das im Audit geforderte Dokument oder die Verfahrensanweisung liegen nicht vor, niemand braucht sie, aber der Auditor fordert sie.

Wie kann man damit umgehen? Welche Antworte gebe ich? Erstelle ich aufwendig ein neues Verfahren für die Schublade? Gibt es Ideen, wie man aus dieser Auditsackgasse herauskommt?

An diesem Abend wollen wir uns von Stephan Joseph einstimmen lassen und danach im Austausch gute und passende Antworten auf unsinnige Anforderungen und Fragen von Auditor*innen finden.

Unser Referent: Stephan Joseph ist Berater, Trainer, Mediator, Coach und Autor. In seinem Blog www.qm-impulse.de und seinem QM-Podcast (Spotify, iTunes, ) gibt er Tipps und Tricks zu vielen Fragen der ISO 9001 und Themen des Qualitätsmanagements. Sein Motto: Nur Sinnvolles wird nachhaltig umgesetzt.

Hier nochmal die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum: 16. März 2022 von 18:00 bis ca. 20:00 Uhr
Ort:       Online bei MS Teams oder analog , Anmeldung über den DGQ-Webshop

Die Entscheidung für oder gegen eine Präsenzveranstaltung treffen wir Anfang 2022 je nach 
pandemischer Situation und werden Sie dann unverzüglich informieren.

Bei analoger Durchführung der Veranstaltung sind wir neben den Vorgaben der DGQ auch an die Regelungen des Gastgebers gebunden. Zu den dann aktuellen Vorgaben werden wir Sie ebenfalls ausführlich informieren, sobald wir eine Entscheidung treffen konnten.

Aber: Merken Sie sich den Termin gerne schonmal vor!
            
Die Anmeldung erfolgt kostenfrei über den DGQ-Webshop. Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf vor der Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich einfach unter duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Regionalkreisteam Ruhrgebiet

Melanie Möller, Stephanie Glos und Jan Jörgensmann

Kostenlos anmelden

Sie arbeiten im sozialen Bereich oder haben privat mit dem Thema Pflege zu tun?
Dann könnte diese Veranstaltung, die wir gemeinsam mit dem Regionalkreis Köln-Bonn am 02. November 2021 durchführen, für Sie interessant sein
:

„Chancen digitaler Assistenzsysteme für die Versorgungsqualität im Pflege- und Sozialbereich?“

In Deutschland sind mehr als vier Millionen Menschen nach dem Gesetz pflegebedürftig, die Fallzahlen in den Kliniken steigen und auch die Zahl der behinderten Menschen nimmt zu. Gleichzeitig fehlen Fachkräfte in den Versorgungsberufen. Die Verknüpfung von Technik und Dienstleistung birgt in dieser Situation Chancen und führt zu facettenreichen Möglichkeiten für den Pflege- und Sozialbereich.  

Bei der Vielzahl der Produkte und Lösungen ist es nicht einfach, den roten Faden zu bestimmen: Was ist wichtig, was ist ethisch vertretbar und welches Produkt birgt Chancen für die Leistungsqualität?

Digital vernetzte Assistenzsysteme bieten verheißungsvolle Lösungsansätze – sowohl für die Bewältigung der zunehmenden Arbeit, als auch für die Kundenbedarfe und ein möglichst langes selbstständiges und selbstbestimmtes Leben.

In einem Kurzimpuls wird DGQ-Fachreferent Holger Dudel grundsätzliche Aspekte zu Assistenzsystemen in der Sozialwirtschaft liefern. Den Blick in die Praxis wird Ingolf Rascher, Sozialwissenschaftler, Dozent und Vorstand der AAL-Akademie, übernehmen. Er wird uns an Beispielen zeigen, was Digitalisierung, AAL-Technologien und Robotik können!

Das Online-Meeting bietet Raum für den Austausch im Teilnehmerkreis. Lassen Sie uns gemeinsam zu diesem spannenden und in diesen Zeiten sehr aktuellen Thema in den Diskurs treten!

Unsere Referenten: 

  • Ingolf Rascher, Vorstand der AAL-Akademie, Bochum
  • Holger Dudel, Fachreferent Pflege der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.V.

Hier nochmal die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum:  02. November 2021 von 18:00 bis ca. 19:30 Uhr
Ort:        Online bei MS Teams

Die Anmeldung erfolgt kostenfrei über den DGQ-Webshop. Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf vor der Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne einfach unter duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Regionalkreis-Team Ruhrgebiet

Melanie Möller    Stephanie Glos     Jan Jörgensmann

Der Regionalkreis Ruhrgebiet lädt Euch herzlich ein zum

Einsteigerabend LIBERATING STRUCTURES

Wir brauchen Meetingformate, die echte Beteiligung und einen intensiven Austausch möglich machen.

Standardisierte und starre Lösungen waren einmal. Die Zeit und das System, in dem wir leben, erfordern neue Formen der Zusammenarbeit: Mehr demokratisches Arbeiten. Achtsames Miteinander. Mehr Engagement und Selbstverantwortung.

Die LIBERATING STRUCTURES helfen uns dabei, dass es uns immer besser gelingt. Dies sind 33 einfache Microstrukturen, die den intensiven Austausch und eine echte Beteiligung innerhalb von Gruppen jeder Größe zum Ziel haben. Sie sind systematisch, strukturiert, demokratisch, effizient, timeboxed und skalierbar.

In kurzer Zeit wird individuelles und kollektives Wissen zusammengetragen, die Produktivität wird angekurbelt. Das motiviert und setzt neue Energien frei. Statt "Frontbeschallung" wird jeder Teilnehmer intensiv eingebunden, alle kommen gleichermaßen zu Wort. Kurzum: Es sind Strukturen, die befreien. Sie ermöglichen den Gruppen, ihre Zusammenarbeit wirkungsvoll zu gestalten. Und das führt zu oft verblüffenden Lösungen und setzt neue Energien frei.

Bei unserer Veranstaltung erlernen und erleben Sie ausgewählte Liberating-Structures-Tools, die Sie im Anschluss für die Moderation von Meetings jeglicher Art sofort anwenden können.

Inhalt:
Wir starten mit einem ganz kurzen Theorie-Input. Dann erleben Sie, wie wir gemeinsam die Fragestellung Produktive Meetings - wie geht das? mit ausgewählten Tools der Liberating Structures durchdringen.
Lernen Sie kleine agile Methoden kennen, in dem wir sie gemeinsam anwenden.

Durch den Abend führt Stephan Köchling, Leiter DGQ Geschäftsstelle Düsseldorf.

Hier noch einmal die Eckpunkte zur Veranstaltung:
Datum: 06. Oktober 2021 von 18:00 bis 20:00 Uhr
Ort:      Online über Microsoft Teams, Anmeldung über den DGQ-Webshop

Technischer Hinweis zu Microsoft Teams:
Für eine problemlose Teilnahme an der interaktiven Veranstaltung laden Sie bitte rechtzeitig vor der Einwahl die App herunter. Den Link hierfür erhalten Sie mit den Zugangsdaten. Sollten Sie MS Teams bereits auf Ihrem
Rechner nutzen, müssen Sie dies selbstverständlich nicht mehr machen. Wenn Sie über einen Browser teilnehmen, können Sie entweder Microsoft Edge oder Google Chrome verwenden. Eine telefonische Einwahl oder die Teilnahme per Mozilla Firefox ist leider nicht möglich.
Bitte beachten Sie ebenfalls: Sie benötigen ein
Mikro, Lautsprecher oder ein Headset und idealerweise eine Kamera.

Die Anmeldung erfolgt kostenfrei über den DGQ-Webshop. Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf vor der Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie noch Fragen, mailen Sie einfach an duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Regionalkreisteam Ruhrgebiet

Melanie Möller   Jan Jörgensmann   Stephanie Glos

Aus triftigem Grund müssen wir die Veranstaltung leider verschieben. Sobald ein neuer Termin feststeht, werden wir Sie informieren.

Wir laden Sie herzlich zu unserer Online-Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Regionalkreis Köln-Bonn am 16. Juni 2021 zu folgendem Thema ein:

Chancen digitaler Assistenzsysteme für die Versorgungsqualität im Pflege- und Sozialbereich?

In Deutschland sind mehr als vier Millionen Menschen nach dem Gesetz pflegebedürftig, die Fallzahlen in den Kliniken steigen und auch die Zahl der behinderten Menschen nimmt zu. Gleichzeitig fehlen Fachkräfte in den Versorgungsberufen. Die Verknüpfung von Technik und Dienstleistung birgt in dieser Situation Chancen und führt zu facettenreichen Möglichkeiten für den Pflege- und Sozialbereich.  

Bei der Vielzahl der Produkte und Lösungen ist es nicht einfach, den roten Faden zu bestimmen: Was ist wichtig, was ist ethisch vertretbar und welches Produkt birgt Chancen für die Leistungsqualität?

Digital vernetzte Assistenzsysteme bieten verheißungsvolle Lösungsansätze - sowohl für die Bewältigung der zunehmenden Arbeit, als auch für die Kundenbedarfe und ein möglichst langes selbstständiges und selbstbestimmtes Leben.

In einem Kurzimpuls wird DGQ-Fachreferent Holger Dudel grundsätzliche Aspekte zu Assistenzsystemen im Kontext der aktuellen Gesetzgebung thematisieren. Den Blick in die Praxis wird Kirsten Sommer, Managerin für digitale Medien des Projektes "NetzWerk GesundAktiv" aus Hamburg, übernehmen.

Das Online-Meeting bietet Raum für den Austausch im Teilnehmerkreis. Lassen Sie uns gemeinsam zu diesem spannenden und in diesen Zeiten sehr aktuellen Thema in den Diskurs treten!

Unsere Referenten: 

  • Kirsten Sommer, Managerin digitale Medien bei Albertinen-Krankenhaus/Albertinen-Haus  gGmbH, verantwortlich für das technische Assistenzsystem  PAUL "Persönlicher Assistent für Unterstütztes Leben" im Projekt NWGA "NetzWerk GesundAktiv"
  • Holger Dudel, Fachreferent Pflege der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.V.

Hier nochmal die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum:  16. Juni 2021 von 18:00 bis ca. 19:30 Uhr
Ort:        Online bei MS Teams, Anmeldung über den DGQ-Webshop

Die Anmeldung erfolgt kostenfrei über den DGQ-Webshop. Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf vor der Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie noch Fragen zu diesem Prozedere haben, melden Sie sich einfach unter duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Regionalkreis-Team Ruhrgebiet

"Wir müssen mal um die Ecke denken!"
"Wir brauchen neue Ideen!"
"Seid doch mal kreativ!" 

Aber wie?

Man muss nicht von der Muse geküsst werden, um kreativ zu sein. In dieser Lernsession möchten wir euch zeigen und erleben lassen, wie ihr Schritt-für-Schritt zu neuen Ideen für eure Business Herausforderungen kommt.

Anhand der Fragestellung "Wie können wir die Innovationsfähigkeit in Organisationen fördern?" durchlauft ihr das VIER-Phasen-Modell und erlebt selbst, dass Kreativität nicht einfach passiert, sondern durch Prozess und Methode strukturiert angestoßen und gefördert werden kann. Und ganz nebenbei inspiriert ihr euch auch noch gegenseitig und erarbeitet Ideen zur Steigerung der Innovationsfähigkeit.

Referentin: Maren Baermann, Innoviva Innovationsberatung baermann@innoviva-consulting.de 

Hier nochmal die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum: 05. Mai 2021 von 18:00 bis ca. 20:00 Uhr
Ort:       Online über MS Teams

Die Anmeldung erfolgt kostenfrei über den DGQ-Webshop. Informationen zum Online-Tool sowie Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf per E-Mail. Sollten Sie noch Fragen zu diesem Prozedere haben, melden Sie sich einfach bei duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Regionalkreisteam Ruhrgebiet

Achtung! Der ursprünglich zu diesem Datum geplante Termin Lego Serious Games, der als Präsenzworkshop geplant war, muss leider aufgrund der aktuellen Corona-Situation verschoben werden. Ein neuer Termin wird noch gesucht.

>>>Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie muss diese Regionalkreisveranstaltung leider verschoben werden.<<<

Sobald es einen neuen Termin gibt, werden wir Sie informieren!
Alternativ bieten wir Ihnen aber gerne zum gleichen Termin die Online-Veranstaltung "Kreatives Problemlösen step-by-step: Lernsession zum VIER-Phasen-Modell." mit Maren Baermann an.

 

 

Weg mit Beamer, Smartphone und Flipchart!

Wenn Kinder ihre Träume mit Lego bauen können, wieso können das nicht auch Erwachsene?..

Sie lernen im Workshop "Spielend zum Erfolg" das Lego Serious Play als ein moderiertes Meeting und einen Kommunikations- und Problemlösungsprozess kennen.

Referentin: Maren Baermann, Innoviva Innovationsberatung baermann@innoviva-consulting.de

Hier noch einmal die Eckpunkte zur Veranstaltung:
Datum: 05. Mai 2021 von 18:00 bis 20:00 Uhr
Ort:  Diakonisches Werk im Ev. Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten gGmbH
         Beckstr. 133
         46238 Bottrop

Wir bitten um Ihre kostenfreie Anmeldung über den DGQ-Webshop und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können.

Hinweis (Stand 04.03.2021): Die DGQ nimmt die aktuelle Entwicklung zur Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) sehr ernst.

Aus diesem Grund möchten wir Sie auf die aktuellen Regelungen für Regionalkreisveranstaltungen vor Ort aufmerksam machen. Bitte beachten Sie dazu auch die Hinweise der DGQ zu Regionalkreisveranstaltungen auf unserer Internetseite.

Hinweise zu Regionalkreis-Treffen und Netzwerkveranstaltungen

Bis auf Weiteres werden keine Veranstaltungen vor Ort stattfinden können. Wir bewerten die Lage Mitte März 2021 erneut und werden unsere Planungen hinsichtlich Netzwerkveranstaltungen vor Ort zeitnah aktualisieren und kommunizieren.

Weil Austausch gerade in diesen Zeiten wichtig ist, bieten wir Webinare exklusiv für DGQ-Mitglieder und Online-Regionalkreise zu verschiedenen Themen an.

 

Für Fragen stehen Ihnen Ihr Regionalkreis oder die zuständige Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Regionalkreisteam Ruhrgebiet

 

In einer gemeinsamen Veranstaltung mit Akteuren aus dem FK QM in der sozialen Dienstleistung sollen Fragen zu Integrierten Managementsystemen angesprochen und diskutiert werden. Das Thema hat sich aus Diskussionen im Regionalkreis im Nachgang und als Anknüpfung an ein Thema aus dem Jahr 2019 mit Stephan Köchling: Gesund arbeiten - gesund bleiben, Arbeitsschutz nach ISO 45001 - Die neue Norm für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit ergeben.

Auch der Fachkreis QM in der sozialen Dienstleistung hat sich dem Thema in Form einer noch zu erarbeitenden Story angenommen.

Diese Veranstaltung im Regionalkreis Ruhrgebiet soll der gemeinsamen Entwicklung dieser Story dienen und helfen, konkrete Tipps und Impulse für eine gelingende Integration zu bringen.

Weitere Informationen und konkrete Hinweise zum Vorgehen folgen….

Hier nochmal die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum: 24. März 2021 von 18:00 bis ca. 20:00 Uhr
Ort:       Online über MS Teams

Die Anmeldung erfolgt kostenfrei über den DGQ-Webshop. Informationen zum Online-Tool sowie Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf per E-Mail. Sollten Sie hierzu noch Fragen zu diesem Prozedere haben, melden Sie sich einfach bei duesseldorf@dgq.de.

Leider ist die Veranstaltung bereits ausgebucht. Melden Sie sich aber gerne bei uns unter duesseldorf@dgq.de. Wir eröffnen eine Warteliste. Sollten wir genügend Interessenten haben, würden wir ggf. einen zweiten Termin anbieten.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Regionalkreisteam Ruhrgebiet

Wie können wir unsere seelische Widerstandsfähigkeit stärken und an Krisen wachsen?
Die Natur hat diese grundlegende Ressource für uns vorgesehen und angelegt - wie stark sie entwickelt ist, hängt von verschiedenen Faktoren in unserem Leben ab. Wir haben es in der Hand diese Faktoren zu beeinflussen und damit unsere persönliche Resilienz zu stärken.

Sabine Pehl ist freiberufliche Managementberaterin, Coach und Trainerin und beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit diesem Thema. Nach einem kurzen Impulsvortrag haben Sie die Gelegenheit per Chat mit ihr zu diskutieren. 

Ihre Vorteile im Überblick

  •  Sie erhalten Impulse, die Ihnen in schwierigen Zeiten Mut machen sollen
  • Sie erkennen Handlungsoptionen - für sich selbst und für QM und QS

Unsere Referentin: Sabine Pehl: Persönlichkeits- und Unternehmensentwicklung, Managementberaterin, Coach und Trainerin, setzt sich ein für die Stärkung von Menschen und Organisationen

Hier nochmal die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum: 20. Januar 2021 von 18:00 bis ca. 19:30 Uhr
Ort:       Online bei GoToMeeting, Anmeldung über DGQ-Webshop

GoToMeeting ermöglicht Ihnen eine Teilnahme auf den verschiedensten Endgeräten, angefangen bei einem "normalen" Telefon über Handy und Tablet bis hin zu einem Laptop oder PC. (Eine Anleitung finden Sie HIER. Das System ist aber ziemlich selbsterklärend.)

Die Anmeldung erfolgt kostenfrei über den DGQ-Webshop. Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf kurz vor der Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie hierzu noch Fragen zu diesem Prozedere haben, melden Sie sich einfach bei duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Regionalkreisteam Ruhrgebiet

 

Wir freuen uns, dass wir den Termin, den wir zuvor als Präsenzveranstaltung am 06.10. geplant hatten, nun als Online-Regionalkreis durchführen können:

Durch die Nutzung digitaler, mobiler und sozialer Technologien sind Kunden in einer starken Position. Daher benötigen Unternehmen eine auf den Kunden ausgerichtete Strategie, um den veränderten Voraussetzungen und höheren Erwartungen gerecht zu werden und über wiederkehrende, herausragende Kundenerlebnisse ein hohes Maß an Kundenloyalität zu schaffen.

Der Vortrag zeigt auf, welche Basisvoraussetzungen für ein umfassendes Feedbackmanagement erfüllt sein müssen und wie man Kundenbegeisterung durch ein optimales Leistungserleben schafft. Sie erfahren somit, was Service 4.0 in der heutigen Zeit und zukünftig ausmacht.

Wir werden live gemeinsam eine digitale Reifegradbewertung zum Thema Service 4.0 online in dieser Veranstaltung durchführen. Wir stellen Ihnen diese Bewertung vor, welche Sie auch für ihr Unternehmen nutzen können.

Referent: Christian Ziebe vom DGQ-Fachkreis Exzellenter Kundenservice

Hier noch einmal die Eckpunkte zur Veranstaltung:
Datum:
30. September 2020 von 17:30 bis ca. 18:45 Uhr
Ort: Online über GoToMeeting

GoToMeeting ermöglicht Ihnen eine Teilnahme auf den verschiedensten Endgeräten, angefangen bei einem "normalen" Telefon über Handy und Tablet bis hin zu einem Laptop oder PC. (Eine Anleitung finden Sie HIER. Das System ist aber ziemlich selbsterklärend.)

Die Anmeldung erfolgt kostenfrei über den DGQ-Webshop. Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf kurz vor der Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie hierzu noch Fragen zu diesem Prozedere haben, melden Sie sich einfach bei duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Regionalkreisteam Ruhrgebiet

Unterlagen zur Veranstaltung:

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Jede und jeder hat damit irgendwann mal zu tun - Kita und Seniorenheim das sind die Klassiker. Vielleicht ist jemand in Ihrer Familie behindert und lebt in einer betreuten Wohngemeinschaft? Und dann gibt es noch weitere Themen wie Kindesmissbrauch, Strafvollzug, Demenz, Hospiz, Tod.

Die Sozialwirtschaft ist mit mehr als sieben Prozent an der gesamtwirtschaftlichen Wertschöpfung beteiligt (165 Mrd. in 2012) und beschäftigt über 4 Mio. Menschen - fünfmal mehr als die Automobilindustrie.

Qualität spielt in dieser Branche eine sehr große Rolle, Qualitätsmanagement dagegen manchmal weniger. Das hängt mit der Spezifik dieser Art von Dienstleistung zusammen. Vielfach herrscht (noch) die Überzeugung, die Arbeit am Menschen erzöge sich der Standardisierung. Der Fachkreis hat diese Besonderheiten analysiert und arbeitet daran deutlich zu machen, dass Qualitätsmanagement in der Sozialwirtschaft funktioniert und nützlich ist.

Gönnen Sie sich einen Einblick in die allgegenwärtige, aber vielfach unbekannte Welt der Sozialwirtschaft und erfahren Sie, was Qualitätsmanagement dort bedeutet.

 

Referent: Götz Hendricks von der QUBIC Beratergruppe GmbH, 'hendricks@qubic.de'

Hier noch einmal die Eckpunkte zur Veranstaltung:
Datum: 12. August 2020 von 18:00 bis 20:00 Uhr
Ort: Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen gGmbH
        Haus der Diakonie
        Elper Weg 89
        45657 Recklinghausen

Wir bitten um Ihre Anmeldung und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Regionalkreisteam Ruhrgebiet

In Gesprächen suchen wir immer Hinweise darauf, wie wir unsere Gesprächspartner*innen einschätzen können. In wichtigen Gesprächen sind wir besonders hellhörig, z.B. in Audits oder Konfliktgesprächen.

Viele Hinweise entnehmen wir dem Inhalt der Worte, mit denen unsere Gesprächspartner agieren und reagieren. Ebenso nutzen wir Mimik, Gestik und Körperhaltung als Quelle für ein besseres Verständnis. Wer jetzt häufiger in Videokonferenzen arbeitet, muss auf diese nonverbalen Hinweise oft verzichten, da die Videokamera meistens nur einen Ausschnitt des Körpers zeigt oder ganz ausgeschaltet ist.

Wie gut, dass wir unsere Stimme haben, in die wir unsere ganze Ausdruckskraft legen können. Im Klang der Stimme finden wir zahlreiche Hinweise auf die Stimmungslage. In diesem Onlinetreffen des RK Ruhrgebiet gibt Susanne Völker praktische Tipps zur Ausdruckskraft der Stimme und Hinweise zum Umgang mit dem Mikrophon. Und in kurzen Übungen kommen Sie als Teilnehmer*innen ebenfalls zum Zug.

Unsere Referentin: Die Sprechwissenschaftlerin Susanne Völker berät ihre Kunden zu den Themen Kommunikation, Organisation und Zusammenarbeit. Die menschliche Stimme, Stimmentwicklung und das Singen liegen ihr sehr am Herzen. In ihren Seminaren sensibilisiert sie die Teilnehmer*innen für die Kraft ihrer Stimme. Seit 1999 ist sie für die DGQ als Autorin und Trainerin für sozial-kommunikative Themen in verschiedenen Lehrgangsblöcken tätig und gibt didaktische Impulse.

Hier nochmal die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum: 05. August 2020 von 18:00 bis ca. 19:30 Uhr
Ort:       Online bei GoToMeeting

GoToMeeting ermöglicht Ihnen eine Teilnahme auf den verschiedensten Endgeräten, angefangen bei einem "normalen" Telefon über Handy und Tablet bis hin zu einem Laptop oder PC. (Eine Anleitung finden Sie HIER. Das System ist aber ziemlich selbsterklärend.)

Die Anmeldung erfolgt kostenfrei über den DGQ-Webshop. Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf kurz vor der Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie hierzu noch Fragen zu diesem Prozedere haben, melden Sie sich einfach bei duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Regionalkreisteam Ruhrgebiet

Unterlagen zur Veranstaltung: 

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

>>>Aufgrund der COVID-19 Pandemie muss diese Regionalkreisveranstaltung leider verschoben werden.<<<

 

Weg mit Beamer, Smartphone und Flipchart!
Wenn Kinder ihre Träume mit Lego bauen können, wieso können das nicht auch Erwachsene?

Sie lernen im Workshop "Spielend zum Erfolg" das Lego Serious Play als ein moderiertes Meeting und einen Kommunikations- und Problemlösungsprozess kennen.

Referentin: Maren Baermann, Innoviva Innovationsberatung baermann@innoviva-consulting.de

Hier noch einmal die Eckpunkte zur Veranstaltung:
Datum: 05. August 2020 von 18:00 bis 20:00 Uhr
Ort: Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen gGmbH
        Haus der Diakonie
        Elper Weg 89
        45657 Recklinghausen

Wir bitten um Ihre kostenfreie Anmeldung über den DGQ-Webshop und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Regionalkreisteam Ruhrgebiet

Wir, der Regionalkreis Ruhrgebiet, laden Sie herzlich zu unserer ersten Online-Veranstaltung ein:

Jede und jeder hat damit irgendwann mal zu tun - Kita und Seniorenheim das sind die Klassiker. Vielleicht ist jemand in Ihrer Familie behindert und lebt in einer betreuten Wohngemeinschaft? Und dann gibt es noch weitere Themen wie Kindesmissbrauch, Strafvollzug, Demenz, Hospiz, Tod.

Die Sozialwirtschaft ist mit mehr als sieben Prozent an der gesamtwirtschaftlichen Wertschöpfung beteiligt (165 Mrd. in 2012) und beschäftigt über 4 Mio. Menschen - fünfmal mehr als die Automobilindustrie.

Qualität spielt in dieser Branche eine sehr große Rolle, Qualitätsmanagement dagegen manchmal weniger. Das hängt mit der Spezifik dieser Art von Dienstleistung zusammen. Vielfach herrscht (noch) die Überzeugung, die Arbeit am Menschen erzöge sich der Standardisierung. Der Fachkreis hat diese Besonderheiten analysiert und arbeitet daran deutlich zu machen, dass Qualitätsmanagement in der Sozialwirtschaft funktioniert und nützlich ist.

Gönnen Sie sich einen Einblick in die allgegenwärtige, aber vielfach unbekannte Welt der Sozialwirtschaft und erfahren Sie, was Qualitätsmanagement dort bedeutet.

Diese Veranstaltung ist kostenlos und wird online mit GoToWebinar durchgeführt. Dieses Software-Tool ermöglicht Ihnen eine Teilnahme auf den verschiedensten Endgeräten, angefangen bei einem "normalen" Telefon über Handy und Tablet bis hin zu einem Laptop oder PC.

Da die Buchungen nicht, wie sonst über unseren Webshop, sondern direkt über GoToWebinar laufen, melden Sie sich bitte HIER an. Sie bekommen dann von GoToWebinar Ihre Zugangsdaten. Sollten Sie hierzu noch Fragen zu diesem Prozedere haben, melden Sie sich einfach bei duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Regionalkreisteam Ruhrgebiet

Präsentation zur Veranstaltung:

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Diese Veranstaltung wurde aufgrund der aktuellen Situation mit COVID-19 abgesagt und wird später nachgeholt. Bitte beachten Sie unsere alternative ONLINE-Regionalkreisveranstaltung am 06.05.2020.

Weg mit Beamer, Smartphone und Flipchart!
Wenn Kinder ihre Träume mit Lego bauen können, wieso können das nicht auch Erwachsene?

Sie lernen im Workshop "Spielend zum Erfolg" das Lego Serious Play als ein moderiertes Meeting und einen Kommunikations- und Problemlösungsprozess kennen.

Referentin: Maren Baermann, Innoviva Innovationsberatung baermann@innoviva-consulting.de

Hier noch einmal die Eckpunkte zur Veranstaltung:
Datum: 06. Mai 2020 von 18:00 bis 20:00 Uhr
Ort: Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen gGmbH
        Haus der Diakonie
        Elper Weg 89
        45657 Recklinghausen

Wir bitten um Ihre Anmeldung und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Regionalkreisteam Ruhrgebiet

Trotz ungeplanten Ausfällen, Führungskräftemangel und demographischem Wandel den beruflichen Alltag meistern

Plötzliche Ausfälle von Mitarbeitern aufgrund von z.B. Krankheit oder geplanter Personalwechsel z.B. aus organisatorischen Gründen oder durch Renteneintritt gehören zum beruflichen Alltag dazu. Zusätzliche Herausforderungen stellen der demographische Wandel an sich, der Fachkräftemangel und vielleicht auch die eigenen Vorstellungen und Ansprüche neuer potenzieller Mitarbeiter dar. Strategisches Wissensmanagement unterstützt Sie, 

-          dem Abwandern des Wissens mit dem Personal zu begegnen,

-          das Unternehmen für neue Mitarbeiter attraktiv zu machen,

-          den Neueinstieg zu erleichtern,

-          die vom Personalwechsel betroffenen Kolleginnen und Kollegen zu unterstützen.

Lassen Sie uns gemeinsam schauen auf die Zeit vor, während und nach dem Mitarbeiterwechsel und Impulse für ein kontinuierliches Wissensmanagement entwickeln.

Referentin: Stephanie Glos; Unternehmensberaterin; www.ub-glos.de; info@ub-glos.de

Wichtiger Hinweis:
Im Rahmen der Veranstaltung findet die Wahl der Regionalkreisleitung/Stellvertretung statt. DGQ-Mitglieder möchten wir besonders herzlich einladen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Wahlberechtigt sind persönliche DGQ-Mitglieder und die Vertreter der DGQ-Mitgliedsunternehmen. Wahlvorschläge nimmt die Leitung der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf unter duesseldorf@dgq.de gerne entgegen.

Hier noch einmal die Eckpunkte zur Veranstaltung:
Datum: 29. Januar 2020 von 18:00 bis 20:00 Uhr
Ort: Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen gGmbH
        Haus der Diakonie
        Elper Weg 89
        45657 Recklinghausen

Wir bitten um Ihre Anmeldung und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Regionalkreisteam Ruhrgebiet

 

Unterlagen zur Regionalkreisveranstaltung:

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Um Ziele zu erreichen, benötigt der Mensch die richtigen Strategien und vor allem die Fähigkeit, diese Ziele mit seinen Mitmenschen so zu kommunizieren, dass sie auch umgesetzt werden können. In diesem Workshop erhalten Sie einen Einblick, wie gute Kommunikation gelingen kann, um so Ihre angestrebten Ziele leichter zu erreichen. Folgende Inhalte werden dazu vermittelt:


1. Verbesserung der Kommunikation

  • Wie verläuft gute Kommunikation und wie kann ich Fehler vermeiden?
  • Filter in der Kommunikationerkennen und nutzen: ◦ Woran erkenne ich die Denkmuster der anderen? ◦ Wie kann ich meine Vorstellungen ausdrücken, damit ich so verstanden werde, wie ich es wünsche? ◦ Woran erkenne ich, ob die anderen mich so verstehen, wie ich es mir wünsche?
  • Filter in der Sprache erkennen und nutzen ◦ Welche Sprachmuster helfen und welche verhindern gute Kommunikation? ◦ Was kann ich tun, um Sprache so zu verwenden, dass ich die anderen richtig verstehe und verstanden werde?

2. Eigene Ziele durch die richtige Kommunikation erreichen

  • Regeln zur klaren Zielformulierung
  • Umsetzung der Regeln unter Einbeziehung der oben genannten Kommunikationsmuster

Neben der praxisbezogenen Darstellung der Themen und der sich daraus ergebenden Fragen beinhaltet der Workshop die individuelle Bearbeitung von Fragen und Alltagsbeispielen sowie einen strukturierten Meinungsaustausch. Ziel ist es, den Teilnehmer/innen zu zeigen, wie sie neue, praxistaugliche Möglichkeiten für eine verbesserte Kommunikation und Zielerreichung in Ihrem Alltag nutzen können.

Referenten: Dipl.-Ing. Wolfgang Brylla, WBSeminare & NLP und Coachkonzept, Aachen,

Hier noch einmal die Eckpunkte zur Veranstaltung:
Datum: 20. November 2019 von 18:00 bis 20:00 Uhr
Ort: Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen gGmbH
        Haus der Diakonie
        Elper Weg 89
        45657 Recklinghausen

Wir bitten um Ihre Anmeldung und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Regionalkreisteam Ruhrgebiet

Mit der ISO 45001 ist erstmals eine internationale Managementnorm für den Arbeits- und Gesundheitsschutz entstanden. Sie hilft den Unternehmen systematisch zu planen um so möglichst unfallfrei, gesund und damit leistungsfähig zu bleiben - auch in immer komplexeren und dynamischeren Zeiten.

Diese neue Norm für das Managementsystem für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit wurde am 12. März 2018 veröffentlicht und löst den bisherigen Standard für Arbeitsschutz nach BS OHSAS 18001:2007 ab. Mit der Veröffentlichung begann eine dreijährige Übergangsfrist für Unternehmen. Diese Frist sollte genutzt werden, um frühzeitig alle notwendigen Maßnahmen umzusetzen und später nicht in Zugzwang zu geraten.

Die wesentlichen Grundlagen sind großenteils schon im BS OHSAS 18001 enthalten und haben sich bewährt. Unternehmen, die bereits ein Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsystem entsprechend dem BS OHSAS 18001:2007 implementiert haben (und dies tatsächlich im betrieblichen Alltag "leben"), dürfte der Umstieg auf die ISO 45001 vor keine allzu großen Herausforderungen stellen.

In der neuen ISO 45001 wurde zudem die Struktur an die international für Managementsystem-Normen angewendete High Level Structure (HLS) angepasst. Unser Referent Stephan Köchling erläutert, welche Synergien sich daraus für Unternehmen ergeben, die ihr Managementsystem bereits nach anderen aktuellen Normen ausrichten, wie z.B. die 9001:2015. Gleichzeitig bringen einige Elemente aus der HLS neue Anforderungen, im Wesentlichen aber Anstöße zur Verbesserung/Optimierung für den betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz. Unter dem Strich wird die Einbindung des Arbeitsschutzes in ein wirklich integriertes Managementsystems deutlich leichter und effizienter möglich.

 Voraussichtlich werden folgende Themen behandelt

  • Zielsetzung und Entwicklung der ISO 45001
  • High Level Structure - Passung zu anderen Managementsystemnormen
  • Normanforderungen
  • Besondere Anforderungen der neuen ISO 45001
  • Aspekte von Umstellung / Migration / Integration

Unser Referent, Stephan Köchling, leitet heute die DGQ Geschäftsstelle in Düsseldorf. Er bringt seine Expertise u.a. in den DIN Arbeitsausschuss "Management für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit" (NA 175-00-02 AA) ein. Beim VDI ist er seit vielen Jahren im Fachausschuss "betriebliches Sicherheitsmanagement" der Gesellschaft Energie und Umwelt (GEU) aktiv, dessen stv. Leitung er ebenfalls übernahm. Darüber hinaus ist er unter anderem auch Mitherausgeber des Handbuchs "Arbeitsschutz besser managen".

Hier noch einmal die Eckpunkte zur Veranstaltung:
Datum: 25. September 2019 ab 18:00 Uhr
Ort: Diakonisches Werk im Ev. Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten gGmbH
        Dienstleistungszentrum
        Beckstraße 133
        46238 Bottrop

Wir bitten um Ihre Anmeldung und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Regionalkreisteam Ruhrgebiet

Save the Date!

Markieren Sie sich schon jetzt den 14.06.2019 für das 13. Bergische Qualitätsforum in Remscheid.

Themen:

  • Agile Organisationen
  • Energie und Nachhaltigkeit
  • Best Practice IATF und Schadteilanalyse Feld

Gastgeber ist die Forschungsgemeinschaft Werkzeuge (FGW) mit Unterstützung der EnergieAgentur.NRW in der Technologie Fabrik Remscheid. Als Key Note Speaker konnten wir Herrn Dr. Jeschke, Global QM bei Miele, gewinnen, der Einblicke in das Thema Qualität aus Sicht eines Unternehmens, das zu den TOP 10 der besten europäischen Unternehmensmarken zählt, geben wird.

Die Organisatoren des Bergischen Qualitätsforums freuen sich darauf, mit den Überschüssen der Veranstaltung wieder Deutschlandstipendien zur Förderung hochbegabter Studierender der Qualitätswissenschaften der Bergischen Universität zu Verfügung zu stellen.

In diesem Sinne mit freundlichen Grüßen,
Ihre Dr. Nadine Schlüter

Für die Qualität wird in der Industrie und der Forschung sehr viel getan. Ist dies aber auch ausreichend?

  • Was müssen wir zukünftig für "Made in Germany" tun?
  • Wird die Qualität automatisch gesichert, wenn die Prozessorientierung der DIN EN ISO 9000:2000ff. umgesetzt ist?
  • Ist ein erfolgreiches Zertifikat ein Ruhekissen für das Unternehmen?
  • Warum sind Unternehmens- und Prozessziele erforderlich?
  • Wie viele Managementsysteme braucht ein Unternehmen?

Die neue Workshopreihe - Pro Quality - möchte sich diesen und ganz speziellen Fragen aus der Industrie stellen.

Pro Quality hat zum Ziel, den gemeinsamen Erfahrungsaustausch zwischen

  • Industrie und Forschung zu fördern und
  • zukünftige gemeinsame Aufgaben zu generieren.

 

Termin: 23.11.2018
Uhrzeit: 12:30 bis 19:00 Uhr
Ort: bei der Firma Vorwerk & Co. KG, Mühlenweg 17-37 in 42270 Wuppertal

Pro Quality wurde in enger Zusammenarbeit mit der Industrie und dem Verein Zukunftsfähige Unternehmungsgestaltung (ZUG e.V.) durch das Fachgebiet Produktsicherheit und Qualitätswesen (FG ProQ) initiiert. Der ZUG e.V. ist ein Zusammenschluss von internen und externen Doktoranden des FG ProQ.


Lernen Sie im Rahmen dieser Veranstaltung das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik kennen, die erste Adresse in der ganzheitlichen Logistikforschung. Mit seinen Forschungshallen, Testzentren und Laboren verfügt das Fraunhofer-Institut über eine in Europa einzigartige Ausstattung für die Logistik-Forschung. Von Verpackungstests über die Erprobung unterschiedlichster Identifikationstechnologien in verschiedensten Umgebungen bis hin zur Erforschung von Schwarmintelligenz,  in unseren Einrichtungen ist (fast) alles möglich.

Hier noch einmal die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum:
23. Oktober 2018
Uhrzeit: 16:00-18:30 Uhr
Ort: Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik, Joseph-von-Fraunhofer-Str. 2-4, 44227 Dortmund  Gastgeber: Dr. Thomas Heller (Abteilungsleiter Anlagen- und Servicemanagement am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik und engagiert im Leitungsteam Regionalkreis Ruhrgebiet der DGQ)

max. 50 Teilnehmer

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir benötigen Ihre Anmeldung um einerseits die Teilnehmerzahl einschätzen zu können oder um die angemeldeten Teilnehmer im Ausnahmefall einer kurzfristigen Absage erreichen zu können.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (Info Mitgliedschaft)

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Regionalkreisteam Ruhrgebiet

 


Das Qualitätsmanagement fordert Führungskräfte und Mitarbeiter gleichermaßen. Sei es die Revision der DIN EN ISO 9000, der kontinuierliche Verbesserungsprozess, kulturelle Differenzen etc.

Damit das QM-System bei allen Beteiligten als positiv wahrgenommen wird, Mitarbeiter sich zurecht finden, gerne damit arbeiten und Verantwortung übernehmen, bedarf es Führungskräfte, die als Vorbilder agieren. Statt Schuldzuweisungen gilt es, eine Kultur der gemeinsamen Lösungsorientierung zu schaffen.

Welche Erfahrungen haben Sie in diesem Bereich gemacht? Welche Ideen haben Sie und welche Fragen? Gerne möchten wir mit Ihnen gemeinsam im Rahmen  eines Q-Speeddatings die Herausforderungen im Bereich QM-Systeme diskutieren.

In lockerer Runde im Biergarten der Hausbrauerei Boente sind Sie herzlich eingeladen, sich mit anderen Teilnehmern des RK Ruhrgebiets auszutauschen und zu netzwerken.

Da die Teilnehmerzahl auf maximal 20 begrenzt ist, möchten wir Sie bitten, sich rechtzeitig anzumelden und - falls Ihnen etwas dazwischen kommt - auch rechtzeitig über eine Nicht-Teilnahme zu informieren.

Hier kommen die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum: 11.09.2018
Uhrzeit: 18:00-20:00 Uhr
Ort: Boente (Hausbrauerei), Augustinessenstraße 4, 45657 Recklinghausen (bei gutem Wetter im Biergarten, bei schlechtem Wetter drinnen)

Organisatorin: Stephanie Glos ist seit mehreren Jahren freiberufliche Unternehmensberaterin mit den Schwerpunkten Qualitäts- und Wissensmanagement. Sie unterstützt insbesondere Kunden aus dem Dienstleistungsbereich, z. B. im Gesundheits-, Sozial- und Erziehungswesen sowie im öffentlichen Sektor, bei der Entwicklung individueller, praxisorientierter Lösungen. Die Diplom-Arbeitswissenschaftlerin ist für verschiedene Bildungsträger und Unternehmen als Dozentin aktiv und bietet Seminare und Workshops in den Bereichen Qualitäts-, Wissens- und Projektmanagement sowie Kommunikation und Präsentation an.

 Max. Teilnehmerzahl: 20-25

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir benötigen Ihre Anmeldung um einerseits die Teilnehmerzahl einschätzen zu können oder um die angemeldeten Teilnehmer im Ausnahmefall einer kurzfristigen Absage erreichen zu können.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (Info Mitgliedschaft)

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Regionalkreisteam Ruhrgebiet

 

 

Liebe Mitglieder des Regionalkreis Ruhrgebiets,

wir möchten Sie zu unserer nächsten Veranstaltung herzlich einladen.
Datum:         24. April 2018
Uhrzeit:        18:00-20:00 Uhr
Ort:              Gästehaus Alte Schule, Bockholter Straße 385, 45659 Recklinghausen

Bitte beachten Sie die Anfahrts- und Parkhinweise auf der Internetseite: http://www.alte-schule-recklinghausen.de/kontakt/index.html

Max. Teilnehmerzahl: 30 - 35, hier geht es zur Anmeldung

Die neuen Kommunikations- und Kooperationsmöglichkeiten nehmen Einfluss auf die Unternehmensprozesse. Sie eröffnen Wege, diese flexibler zu gestalten, weil sie den Umgang mit der Informationsflut verbessern und Wissen schneller nutzbar machen. Social Media machen aus der Einwegkommunikation einen Echtzeit-Dialog. Sie bieten eine Publikationschance für jedermann, egal ob Mitarbeiter, Kunde, Partner oder Lieferant. Sie sind Speicher für Know-how sowie großer Datenmengen und sind an jedem Ort zu jeder Zeit verfügbar.

Social Media verändern Kommunikationsprozesse
Social Business bettet die entsprechenden Technologien in die Geschäftsprozesse des Unternehmens und beeinflusst dadurch die Kommunikation mit Kunden, Lieferanten und Partnern. Auf Facebook-ähnlichen Plattformen können Unternehmen und Stakeholder in sogenannten Activity Streams (entweder im privaten, Gruppen- oder öffentlichen Stream) miteinander kommunizieren. Aus einer unübersichtlichen E-Mail-Flut wird so ein strukturierter Informationsfluss. Auch Dokumente, Bilder oder Videos können so schnell und transparent versandt und dann kommentiert werden.

Der Qualitätsmanager sollte sich hier als Strategieentwickler einbringen, denn QM ist auch immer Veränderungsmanagement. Er sollte die Prozesseigentümer dabei unterstützen, die Prozesse regelmäßig auf Verbesserungsansätze zu überprüfen. Dazu muss er über die Entwicklung der Technologie auf dem Laufenden sein. In unserer Veranstaltung erhalten Sie Impulse für aktuelles Wissens- und Qualitätsmanagement in der digitalen Transformationsgesellschaft.

Referentin:
Nourolhoda Nourshahi - Socia Media aus Leidenschaft
Politikwissenschaftlerin mit Leidenschaft für gute Kommunikation. Wirkt auf die Kommunikation zwischen Unternehmen, Konsumenten und Marken. Seit 15 Jahren Erfahrung als Online Journalistin, Marketingberaterin und Sales Executive bei internationalen Agenturen und Unternehmen. Mit einem tiefen Einblick in die IT, Unternehmensstrategie, Marketing und Vertrieb berät sie Unternehmen, Social Media gezielt mit echtem Mehrwert einzusetzen.

Organisatorin:
Stephanie Glos ist seit vielen Jahren freiberufliche Unternehmensberaterin mit den Schwerpunkten Qualitäts- und Wissensmanagement. Sie unterstützt insbesondere Kunden aus dem Dienstleistungsbereich, z. B. im Gesundheits-, Sozial- und Erziehungswesen sowie im öffentlichen Sektor, bei der Entwicklung individueller, praxisorientierter Lösungen. Die Diplom-Arbeitswissenschaftlerin ist für verschiedene Bildungsträger und Unternehmen als Dozentin aktiv und bietet Seminare und Workshops in den Bereichen Qualitäts-, Wissens- und Projektmanagement sowie Kommunikation und Präsentation an.

 

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Regionalkreisleitung Ruhrgebiet


Die Wissenschaft nutzen, um mit Innovationen das Leben zu verbessern, das ist Bestandteil der Philosophie von 3M. Das wird am 17. November 2017 in der 3M-Hauptverwaltung in Neuss aus Sicht des Qualitätsmanagements im Rahmen von "Pro Quality" präsentiert. Wir laden Sie hiermit herzlich zu dem Workshop ein.

Die Workshopreihe "Pro Quality", die durch das Fachgebiet Produktsicherheit und Qualitätswesen der Bergischen Universität Wuppertal und dem Verein "Zukunftsfähige Unternehmensgestaltung" initiiert wurde, findet zum 13. Mal statt. Neben studentischen Abschlussarbeiten sowie Doktorarbeiten werden Ergebnisse von Forschungsprojekten mit der Industrie vorgestellt.

Ziel ist es, die Herausforderungen der Zukunft zur Gewährleistung der Innovations- und Qualitätsfähigkeit durch einen gemeinsamen Erfahrungsaustausch zwischen Industrie und Forschung zu identifizieren.

Neben der Vorstellung von 3M-Innovationen sowie einen Rundgang durch die 3M "World of Innovation" und den Technologiebereich werden neueste Forschungserkenntnisse des Fachgebiets Produktsicherheit und Qualitätswesen der Bergischen Universität Wuppertal vorgestellt. Dies betrifft folgende Bereiche: Anforderungsmanagement für Unternehmensnetzwerke, Modellierung komplexer Produkte und virtuelle Realität zur Kundenintegration in den Produktentwicklungsprozess.

Abgerundet wird die Veranstaltung mit einem gemütlichen Imbiss, der allen Beteiligten ausreichend Gelegenheit zum Netzwerken bietet.

Hier noch einmal die Eckdaten der Veranstaltung im Überblick:
Was: Workshop Pro Quality
Wann: 17.11.2017 von 13:30 Uhr bis ca. 19:00 Uhr
Wo: 3M Deutschland GmbH, Carl-Schurz-Str. 1 in 41453 Neuss

Anmelden können Sie sich über den DGQ-Webshop oder per E-Mail unter ws-pro-quality@uni-wuppertal.de.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Ihr DGQ-Regionalkreisteam Ruhrgebiet

Hausbrauerei Boente, Augustinessenstraße 4, 45657 Recklinghausen.

Bei gutem Wetter im Biergarten, bei schlechtem Wetter drinnen.

Am 23. Juni 2017 findet das 12. Bergische Qualitätsforum bei der Firma Delphi in Wuppertal statt. Auch diesmal stehen die enge Kooperation mit der Industrie und die Beleuchtung aktueller Trends und innovativer Ideen im Vordergrund. Leitthema ist:

Industrie 4.0. - Automatisiertes und Vernetztes Fahren - Smart Cities.

Nahezu täglich werden diese Megatrends in Fachmedien und Tageszeitungen diskutiert. Aber was bedeuten diese tiefgreifenden Veränderungen für das Qualitäts- und Zuverlässigkeitsmanagement?

Neben dem Keynotevortrag "Vom Nutzfahrzeugzulieferer zum Mobilitätsdienstleister" und parallele Workshops zu "Automatisierten und Vernetzten Fahren", "Smart Factory" sowie "Product Service Systems" wird es auch einen Messebereich und eine Betriebsbesichtigung geben.

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Teilnahme. Wir bitten um Ihre verbindliche Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Datum: 23. Juni 2017
Ort: Delphi Deutschland GmbH am Delphiplatz 1 in 42119 Wuppertal
Zeit: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Anmeldung: bis 14. Juni 2017 über das Onlineportal des Bergischen Qualitätsforums

http://www.bqf.uni-wuppertal.de/anmeldung.html


Übrigens: Zum Organisationsteam des Bergischen Qualitätsforums gehören das Fachgebiet Produktsicherheit und Qualitätswesen der Bergischen Universität Wuppertal, die Deutsche Gesellschaft für Qualität, der Verein Deutscher Ingenieure, das Institut für Qualitäts- und Zuverlässigkeitsmanagement, die Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft und die Delphi Deutschland GmbH.

 

Qualitätsmanager sind umfassend in Organisations-, Prozess- und Kommunikationsstrukturen eingebunden.

Sie organisieren, dokumentieren, werten aus, kommunizieren, projektieren und koordinieren unternehmensweit und bereichsübergreifend - um die Organisation, ihre Produkte und Prozesse weiter zu entwickeln.

 Mit Blick auf die Zukunft ergeben sich Fragen, wie:

  • Welche Rolle spielen zukünftig klassische QM-Methoden, Strukturen und Funktionen angesichts von Digitalisierung und agilen Entwicklungsprozessen?
  • Wie können Organisationen den Anforderungen an schnellere Innovation, digitale Transformation und disruptive Geschäftsmodelle gerecht werden?
  • Welche Unternehmenskultur und Form der Zusammenarbeit begünstigt den Wandel?
  • Welche Veränderungen, Möglichkeiten und Chancen ergeben sich für die Rolle des Qualitätsmanagers?

Datum: 2. Mai 2017
Zeit: 08:30 Uhr bis 10:30 Uhr
Ort: Schuchert Managementberatung, Kirchharpener Str.46, 44805 Bochum

>> Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist. DGQ-Mitglieder werden daher bevorzugt.

 

Ihr Dozent/Gastgeber:

Udo Schuchert, geschäftsführender Gesellschafter der Schuchert Managementberatung GmbH & Co. KG ist nach verschiedenen Qualitätsmanager-Positionen in der mittelständischen Industrie seit nunmehr 23 Jahren als Berater und Management-Coach tätig, davon in den ersten 10 Jahren auch als Dozent & Prüfer im Bereich der DGQ-Lizenzlehrgänge QM / QB. Schwerpunkte seiner heutigen Arbeit sind insbesondere die Strategische Unternehmensentwicklung mit dem dazugehörigen Change-Management sowie das Qualitäts-, Personal- und Projektmanagement.


Wir freuen uns auf Ihr Kommen
Ihre Regionalkreisleitung Ruhrgebiet


Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte beachten Sie, dass wir keine Anmeldebestätigung versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung um einerseits die Teilnehmerzahl einschätzen zu können oder um die angemeldeten Teilnehmer im Ausnahmefall einer kurzfristigen Absage erreichen zu können.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (Info Mitgliedschaft)

 

World-Café

Arbeiten mit Wissen und Qualität - die Anforderungen aus Norm ISO 9001:2015 zu Wissen und Kompetenzen

 Wann: 30.11.2016, 17.30-19.30 Uhr

Wo: F+E, Joseph-von-Fraunhofer-Str. 20, 44227 Dortmund Anfahrtsskizze

Seit Herbst 2015 gilt die Norm ISO 9001:2015 mit ihren Änderungen und neuen Anforderungen, u.a. zu den Themen "Wissen" und "Kompetenz".

Was aber fordert die Norm hier konkret? Welche "Querbeziehungen" innerhalb der Norm gibt es? Wie lassen sich die neuen Anforderungen interpretieren und umsetzen? Welche Methoden/Instrumente sind geeignet?

Jede Organisation nutzt bereits Werkzeuge und Methoden des Wissensmanagements, ggf. nicht bewusst bzw. nicht so systematisch, wie die überarbeitete Norm es fordert.

In der Veranstaltung, das als World Café durchgeführt wird, geben wir Anregungen zur Integration von Wissensmanagement in das Qualitätsmanagementsystem einer Organisation und diskutieren die bereits implementierten Instrumente und damit gesammelten Erfahrungen der Teilnehmer.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

 Ihr Dozent:

Herr Günter Hartmann

Geschäftsführer von ErfolgsfaktorWissen

Mitglied und Koordinator für die Region Berlin-Brandenburg der Gesellschaft für Wissensmanagement (GfWM)

Gründungsmitglied des Arbeitskreises Wissensmanagement von DGQ und GfWM

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 23. November 2016 findet um 15 Uhr in der Lernfabrik für Ressourceneffizienz an der Ruhr-Universität Bochum eine von mib und der gfo Gesellschaft für Organisation, in Kooperation mit dem Regionalkreis Ruhrgebiet der DGQ Deutsche Gesellschaft für Qualität, organisierte Veranstaltung statt. 

Viele Unternehmer fragen: Was bedeutet die Digitalisierung für mein Unternehmen? Was kann in meinem Unternehmen konkret umgesetzt werden und wie?
Wer kann mich unterstützen? 

Diesen Fragen hat sich die Lernfabrik gestellt. Hier werden unter anderem die Herausforderungen der kundenindividuellen Produktion in verschiedenen Projekten erforscht. Interessante und praxisnahe Erkenntnisse erwarten Sie.

Beim Get-Together mit Getränken und kaltem Buffet können Sie sich vernetzen und austauschen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, die kostenfrei ist. 

Bitte beachten Sie, dass aus organisatorischen Gründen die Anmeldung über unseren Kooperationspartner erfolgt. Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte folgende E-Mail-Adresse:

office@mi-bochum.de oder gehen über die mib-Website.

Herzliche Grüße

Ihre Teams der DGQ und des mib

Nadine Schlüter (DGQ), Mike Emenako & Matthias Bartels

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

http://www.mi-bochum.de

oder auf der Website des Lehrstuhls für Produktionssysteme
http://www.lps.ruhr-uni-bochum.de/lernfabrik

Zum Inhalt:

Wir wissen es bereits genau: ein gutes Qualitätsmanagement bringt viele Vorteile mit sich. Gleichzeitig stellt es alle Beteiligten mal mehr, mal weniger vor neue Herausforderungen: die Revision der 9001 bringt neue Aufgaben mit sich, die unter Beteiligung der Mitarbeiter/rinnen gelöst werden sollten, Qualitätszirkel sollen strukturiert und effizient stattfinden, Mitarbeiter wechseln - um nur einige Beispiele aufzuführen.

Derartigen Herausforderungen können wir mit dem erforderlichen Fach- und Praxiswissen begegnen. Mit der passenden Methodenkompetenz können wir (allerdings) unsere Aufgaben entspannter angehen, Arbeitsergebnisse verbessern und Mitarbeiter/innen besser einbinden. Ganz im Sinne des Qualitätsgedankens. Mit unserem Impulsvortrag mit anschließendem (Kurz)-Workshop bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Methodenkompetenz im Bereich Präsentieren und Moderieren aufzufrischen oder zu erweitern.

Erfahren Sie, wie Sie mit einfachen Mitteln der Moderation und Präsentation

  • Qualitätszirkel effektiv, zielgerichtet und ansprechend gestalten und für alle Teilnehmer zu einem positiven Erlebnis werden lassen.
  • interne Audits spannender und nachhaltiger gestalten, in dem Visualisierungen Ergebnisse verdeutlichen, aber auch alle Beteiligten zum Mitmachen und Weiterdenken anregen.
  • neue Aufgaben der DIN EN ISO 9001:2015 unter Beteiligung der Mitarbeiter/innen praktisch gelöst werden können: Wie können wir die Auseinandersetzung mit dem Thema Wissensmanagement starten? Wie lässt sich ein Bild der interessierten Parteien entwickeln oder die Auseinandersetzung mit Risiken und Chancen unserer Organisation fördern?

Im Workshop-Teil erproben wir verschiedene Möglichkeiten und diskutieren, wie sie sich praktisch einsetzen lassen.

In unserem Vortrag erläutert Stephanie Glos die Grundlagen von Präsentation und Moderation und gibt praktische Tipps, um diese im (Kurz-)Workshop gemeinsam mit Ihnen aufzugreifen.

Dozentin:

Stephanie Glos ist seit mehreren Jahren freiberufliche Unternehmensberaterin mit den Schwerpunkten Qualitäts- und Wissensmanagement. Sie unterstützt insbesondere Kunden aus dem Dienstleistungsbereich, z. B. im Gesundheits-, Sozial- und Erziehungswesen sowie im öffentlichen Sektor, bei der Entwicklung individueller, praxisorientierter Lösungen. Die Diplom-Arbeitswissenschaftlerin ist für verschiedene Bildungsträger und Unternehmen als Dozentin aktiv und bietet Seminare und Workshops in den Bereichen Qualitäts-, Wissens- und Projektmanagement sowie Kommunikation an.

Regionalkreiswahl 2016 mit Vortrag

 

Industrie 4.0 und Qualitätssicherung 4.0 -
was kommt auf uns zu?

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebes DGQ-Mitglied,

 

Wir freuen uns, Sie zu einer weiteren Vortragsveranstaltung einladen zu dürfen, die gleichzeitig auch der Wahltermin für die neue Amtsperiode des Regionalkreis Ruhrgebiet ist:

Zeit:  18:30 Uhr am 24.05.2016

Ort: Fraunhofer -Institut für Materialfluss und Logistik (IML), Joseph-von-Fraunhofer-Str. 2-4, D-44227 Dortmund, Deutschland

Anfahrt: siehe Link http://www.iml.fraunhofer.de/de/ueber_unser_institut/adresse_anfahrt.html

 

Thema:  Produktbegleitende Dienstleistungen sind der Schlüssel zur Kundenbindung
Referentin:  Susanne Crezelius, DGQ-Projektleiterin PROMIDIS
Veranstaltungsort: Technologie- und Gründerzentrum Wattenscheid, Raum: Schacht 4, Lyrenstraße 13, 44866 Bochum

Auf der Regionalkreis-Veranstaltung "Wettbewerbsfaktor produktbegleitende Dienstleistungen" erfahren Sie mehr über die wesentlichen Stellhebel, um Effizienz und  Qualität  produktbegleitender Dienstleistungen zu verbessern. Der Impulsvortrag von Susanne Crezelius fasst die wesentlichen Erkenntnisse aus dem aktuellen Forschungsvorhaben der DGQ "PROMIDIS" (www.promidis.de) zusammen. Sie erhalten einen Überblick der Handlungsfelder, um Services systematisch zu entwickeln, vermarkten, optimieren und zu steuern.

Ihre Expertenmeinung, Ihre Fragen, Ihre Problemstellungen möchten wir in einem offenen Erfahrungsaustausch diskutieren und - anhand von Praxisbeispielen aus dem Projekt - Lösungsansätze und Strategien zur Erschließung des Geschäftsfeldes der produktbegleitenden Dienstleistung aufzeigen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir bitten um Ihre Anmeldung unter Kontaktformular und freuen uns über Ihre Teilnahme. Bitte beachten Sie, dass wir keine Anmeldebestätigung versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um  einerseits die Teilnehmerzahl einschätzen zu können oder um die angemeldeten Teilnehmer im Ausnahmefall einer kurzfristigen Absage erreichen zu können.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied?  Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

 

Gesellschaft für Projektmanagement trifft Deutsche Gesellschaft für Qualität

Am Tag der Logistik öffnet die Rhenus in Dortmund Ihre Tore.
Bei einem Lagerrundgang werden die vielfältigen Anforderungen und Aufgaben deutlich gemacht, die einem modernen Logistikdienstleister gestellt werden.

In den nachfolgenden zwei spannenden Vorträgen

  • Rhenus Integration System (Ina Kalkhof, Rhenus Warehouse Solutions)
  • Interaktive Managementsysteme auf der Basis von Social-Media Technologien (Dr. Carsten Behrens, Modell Aachen GmbH)

wird der Zusammenhang zwischen Prozessmanagement und Qualitätsmanagement dargestellt.


Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte beachten Sie,  dass wir keine  Anmeldebestätigung versenden. Wir benötigen Ihre  Anmeldung, um einerseits die Teilnehmerzahl einschätzen zu können oder  um die  angemeldeten Teilnehmer im Ausnahmefall einer kurzfristigen  Absage erreichen zu können.

 

Wissenschaft trifft Industrie: 
Qualitätsmethoden im Diskurs zwischen Wissenschaft und Praxis

Infos und Anmeldung: http://www.bqf.uni-wuppertal.de/

 

 

Programm

13.00 Uhr Begrüßung

13:15 Uhr Werte schaffen ohne unnötige Verschwendung

13:45 Uhr Blick über Branchengrenzen - Was erschwert das produktive Arbeiten in der Serviceindustrie?

14:15 Uhr Kommunikative Pause

14:45 Uhr Produktivitätssteigerung nicht dem Zufall überlassen

15:15 Uhr Auf dem Weg zu verschwendungsarmen Sach- und Dienstleistungsprozessen

15:45 Uhr Gemeinsamkeiten zur Sachgüterproduktion suchen oder Dienstleistungsbesonderheiten betonen?

16:15 Uhr Ausklang der Veranstaltung

 

QM-UNITY Frühstück - Die Revision der ISO 9001:2015

Alles nur kalter Kaffee für Pottbäckers Prozesswelt!?

So langsam aber sicher zeichnen sich die zu erwartenden Änderungen in der ISO 9001:2015 ab. Was kommt auf uns zu?

Gemeinsam mit dem DGQ-Regionalkreis Ruhrgebiet, unserem Mitgliedsunternehmen N5 GmbH aus Stuttgart und der DGQ-Landesgeschäftsstelle Mitte  heißen wir Sie herzlich willkommen, wenn wir Ihnen aus erster Hand nicht nur Informationen zu diesem Thema liefern, sondern auch Umsetzungsbeispiele zu Schwerpunkten der Änderungen anhand des N5-Prozessmodells aufzeigen.

Termin: 19. März 2014, 8:00 bis ca. 11:30 Uhr

Veranstaltungsort: BildungsCentrum der Wirtschaft Essen, Raum E.01a/b, Herkulesstraße 32,  45127 Essen

Anmeldung:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei! Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl insgesamt begrenzt. Sollte die Zahl der Anmeldungen die Zahl verfügbarer Plätze überschreiten, haben Vertreter von Firmenmitgliedern der DGQ bzw. persönliche Mitglieder der DGQ Vorrang. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis. Informationen zur Mitgliedschaft finden Sie unter > Info Mitgliedschaft

Sie erhalten von uns eine Reservierungsbestätigung per Mail -  Bitte bringen Sie diese zur Veranstaltung mit, die Reservierungsbestätigung ist Ihre Eintrittskarte.

Programm

07:45 Uhr   Einlass und Registrierung

08:00 Uhr   Begrüßung und Eröffnung des Frühstückbuffets

08:30 Uhr   Revision der ISO 9001:2015 - Kurzer Überblick

08:40 Uhr   Einführung in Pottbäckers Prozesswelt

08:55 Uhr   Umsetzung der ISO 9001:2015 in Pottbäckers Prozesswelt, 
                  Rollenspiel  / Fragen und Antworten mit Führungskräften von Pottbäcker

09:30 -       Pause und Networking am Frühstücksbuffet  
10:00 Uhr

11:00 Uhr   Fazit, anschließend Ausklang am Frühstücksbuffet

Referentin / Referenten:
Vera Flecken, N5 GmbH
Markus Wondratschek, N5 GmbH
Jörg Nienaber, N5 GmbH
Hans-Peter Nöh, Nöh Organisationsentwicklung
Michael Weubel, Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.

Weitere Informationen zu Pottbäckers Prozesswelt finden Sie unter http://www.pottbaeckers-prozesswelt.de/

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Referent: Dr. Benedikt Sommerhoff, Deutsche Gesellschaft für Qualität, e.V.
Veranstaltungsort: Alte Lohnhalle, Lyrenstraße 13, 44866 Bochum

Weitere Informationen:

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Referent : Herr Andreas Altena, Altena-TCS GmbH

Infos zur Veranstaltung finden Sie .

Anfahrtsskizze: http://www.trilling-partyservice.de/wegzurlohnhalle.htm

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Qualität - Markenzeichen der Bergischen Region

  • Garantie- und Gewährleistungsmanagement
  • Chancen und Risiken von Quality Gates im Produktlebenslauf
  • Zukunft des Qualitätsmanagers

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Brücken zwischen Qualitäts- und Projektmanagement 

Erste gemeinsame Veranstaltung der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement in der Region Dortmund/Ruhrgebiet und der
Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ)

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der beteiligten Veranstalter hören die Teilnehmer interessante und kurzweilige Vorträge zum Thema des Tages:

Qualitäts- und Projektmanagement sinnvoll miteinander verknüpfen.

Dies bildet die gemeinsame Grundlage für angeregte Diskussionen und Gespräche, zu denen die Veranstalter im Anschluss bei einem kleinen Imbiss einladen. Nähe Informationen bietet die folgende Agenda.


TOP 1    Begrüßung
Jörg Süggel,  Leiter der GPM Regionalgruppe Dortmund/Ruhrgebiet (Vorsitzender)
Paiman Minavi, DGQ- und GPM-Regionalleiter

TOP 2    Vortrag: Schlüssel zum Erfolg - Zusammenspiel von Projekt- und Qualitätsmanagementkompetenz
Rainer Lüddemann, Geschäftsführung, GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement

TOP 3    Vorstellung GPM Region Dortmund/Ruhgebiet
Jörg Süggel, Leiter der GPM Regionalgruppe Dortmund/Ruhrgebiet

TOP 4    Vortrag: Qualität trägt - auch in Zeiten des Umbruchs
Michael Weubel, Leiter Landesgeschäftsstelle Mitte, Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.

TOP 5    Vorstellung Regionalkreis DGQ-Ruhrgebiet
Paiman Minavi, Leiter des DGQ-Regionalkreises Ruhrgebiet

TOP 6    Vortrag: Qualität und Projekte erfolgreich managen
Heike Regener, regener.kommunikation

Abschluss:
Get Together/Networking bei Imbiss und Getränken


Inhalte der Vorträge

Vortrag Herr Weubel: Qualität trägt - auch in Zeiten des Umbruchs
Qualität ist und bleibt ein wesentliches Differenzierungsmerkmal und Erfolgsfaktor für Organisationen und den Wirtschaftsstandort Deutschland. Die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) macht sich seit über 60 Jahren für das Thema Qualität stark. Ein großes Experten-Netzwerk, Erfahrungsaustausch auch in den Regionen, Weiterbildungs- und Beratungsangebote gehören zu dem Serviceportfolio der DGQ. Mit der Diskussion zum "Qualitätsleitbild für Deutschland" rückt die DGQ das Thema Qualität in die Öffentlichkeit.


Vortrag Frau Regener: Qualität und Projekte erfolgreich managen

Ein kurzweiliger Blick auf die Geschichte, die Entwicklung und die aktuellen Herausforderungen.
Ursprünglich Ende des 19. Jahrhunderts als Schutz vor billiger und schlechtere Importware aus Deutschland in Großbritannien eingeführt, gilt die Bezeichnung "Made in Germany" seit mehr als 50 Jahren in den Augen vieler Käufer als ausgewiesenes Gütesiegel. Die hohen Exportquoten der deutschen Wirtschaft sprechen für sich. In den immer komplexer und dynamischer werdenden Strukturen, Prozessen und Aufgabenstellungen sowohl in den Unternehmen als auch in den nationalen und internationalen Wirtschaftsbezügen nimmt die Bedeutung des Menschen als produktivitäts- und qualitätsbestimmendem Faktor wieder zu. Sowohl Qualitätsmanager also auch Projektmanager stehen vor großen Herausforderungen. Die Zahl der Projekte steigt stetig und beeinflusst dabei auch die Organisationsstruktur der Firmen. Qualität als Basis für den Erfolg bleibt wesentliches Ziel. Die zukünftige Rolle der Qualitätsmanager steht jedoch einer aktuellen Studie zu Folge auf dem Prüfstand.

Vortrag Herr Lüddemann: Schlüssel zum Erfolg - Zusammenspiel von Projekt- und Qualitätsmanagementkompetenz
Das permanente System des Qualitätsmanagements mit den temporären Systemen des Projektmanagements nutzbringend in Organisationen zu verbinden, ist das Ziel eines intensiven Erfahrungsaustausches, den die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement und die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) begonnen haben. Schnittmengen zwischen Projektmanagement und Qualitätsmanagement sollen identifiziert und eine Grundlage für die Erlangung von Wettbewerbsvorteile durch die Zusammenarbeit zwischen Projektmanagern und Qualitätsmanagern geschaffen werden.

Vortragsfolien

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Liebe Mitglieder des DGQ-Regionalkreises Ruhrgebiet,

wie in unserer letzten Mail bereits "angedroht", hier noch einmal eine Erinnerung an unser Treffen am 5.9.2012, bei dem als wichtiger Punkt die Wahl des RK-Leiters auf dem Programm steht.

Mir ist es persönlich sehr wichtig, dass das Engagement der "Neuen" eine entsprechende Wertschätzung erfährt und das ist nun mal eben IHRE PERSÖNLICHE TEILNAHME.

Wir möchten die Wahl natürlich in einem schönen und angemessenen Rahmen mit Herrn Weubel (DGQ Frankfurt) vollziehen und so haben Herr Dr. Fendel und ich uns überlegt, dass jeder einen interessanten Kurzvortag hält und wir im Anschluss noch ein wenig beieinander stehen können.

Bitte kommen sie zahlreich an diesem Abend und verleihen mit ihrer Teilnahme dem Abend eine angemessene Bedeutung. Dies würde mich persönlich sehr freuen, und ich würde es mir auch für unsere Nachfolger wünschen.

Danke und beste Grüße

Ihr

Joachim Zülch    &   Wolfgang Fendel


Programm:
- Begrüßung durch Herrn Prof. Dr. Joachim Zülch
- Begrüßung durch Herrn Michael Weubel
- Vorstellung der Kandidaten
- Durchführung der Wahl
- Worte der Gewählten
Vortrag:
- Vortrag: e-Innovationen - die Psychologik des Neuen
- Vortrag: WIKI im QM - ein kurzer Überblick

Ort der Veranstaltung:
Zisterzienserkloster Bochum-Stiepel
(Pilgerhalle)
Am Varenholt 9
44797 Bochum

Weitere Informationen zum Veranstaltungsort erhalten Sie unter: www.kloster-stiepel.de/

Beachten Sie bitte die zur Anfahrt gegebenen verkehrstechnischen Hinweise.

Veranstaltungsort:
Zentrum für IT-Sicherheit
Lise-Meitner-Allee 4
44801 Bochum



Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Wir bitten um eine formlose Anmeldung per E-Mail.

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Der öffentliche Dienst steht vor großen Herausforderungen: durch den technischen Wandel und die damit verbundene Digitalisierung werden Arbeitsabläufe immer schneller. Das Durchschnittsalter der Bediensteten steigt und schon bald muß der Eintritt in den Ruhestand überproportional starker Jahrgänge aufgefangen werden. Die öffentlichen Haushalte sind stark verschuldet, dies könnte den Handlungsspielraum der Öffentlichen Verwaltung in naher Zukunft einengen. Gefragt sind deshalb wirksame Rezepte, um die spürbare Arbeitsverdichtung in den Griff zu bekommen und den Anforderungen der Bürger nach wie vor genügen zu können. Ein umfassendes Qualitätsmanagement kann Lösungsmöglichkeiten aufzeigen.

Referent: Dr. Wolfgang M. Kaerkes, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.V.

Veranstaltungsort:

Zisterzienserkloster Bochum-Stiepel
(Pilgerhalle)
Am Varenholt 9
D-44797 Bochum
 
Weitere Informationen zum Veranstaltungsort erhalten Sie unter:
www.kloster-stiepel.de/

Beachten Sie bitte die zur Anfahrt gegebenen verkehrstechnischen Hinweise.

Präsentation von Herrn Dr. Kaerkes:   

 

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Referent: Dr. Sebastian Schlörke, Trainer der DGQ, Geschäftsführer Schlörke Lean, Hameln /
Moderator: Prof. Dr. Joachim Zülch, Ruhruniversität Bochum / Leiter DGQ-Regionalkreis Ruhrgebiet

Inhalte:
Der DGQ-Regionalkreis gehört mittlerweile als fester Bestandteil zur Kongressmesse MEiM und kann auch dieses Jahr wieder mit einem sehr interessanten Thema aufwarten.

LEAN MANAGEMENT WORKSHOP von 15.00 - 17:.00
Lean macht Spaß: Mit Planspiel Verbesserungen erleben. Ziel des Workshops ist es, anhand eines Planspiels die Möglichkeiten von Lean Management zu erleben. Die Teilnehmer erlernen spielerisch Methoden und Werkzeuge und deren Effekte kennen. Inhalte: Was ist Lean? / Die Basis: Wertschöpfung und Verschwendung / Planspiel Runde 1 + 2 (dazwischen Verbesserungen)/ Zusammenfassung + Abschlußbesprechung.

 http://www.meim.de/index.php?a=1034&slec=581

Veranstaltungsort:
Kongresszentrum Westfalenhallen
Kundenforum A
Strobelallee 45
44139 Dortmund

Hinweis:
Die Veranstaltung findet auf der Kongressmesse "Mehr Erfolg im Mittelstand", und kann nur mit einer Eintrittskarte besucht werden. Sie erhalten selbstverständlich eine kostenfreie Eintrittskarte für die gesamte Kongressmesse.
Melden sie sich hierzu bitte auf der Website http://www.meim.de mit dem Buchungscode VWP37SCS an.

Besuchen Sie die DGQ auch am DGQ-Stand B 16 auf der Messe. Wir freuen uns darauf, Sie begrüßen zu dürfen.