Menü

Ehrenmitglieder

Folgende Mitglieder der DGQ wurden aufgrund ihrer außerordentlichen Verdienste um den Verein zu Ehrenmitgliedern ernannt.

 

Prof. Dr.-Ing. Walter Masing (verstorben 30.03.2004)
Prof. Dr. Masing war eine der großen Persönlichkeiten im nationalen und internationalen Qualitätsmanagement. Von 1957 bis 1963 war er stellvertretender Vorsitzender der 1952 gegründeten DGQ und anschließend bis 1982 knapp 20 Jahre deren Vorsitzender. 1983 wurde er zum Ehrenvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ) ernannt. Er war 1956 Gründungsmitglied der EOQ, anerkannter Wissenschaftler, Unternehmer und Mentor. Er war ein Brückenbauer zwischen Qualität und Betriebswirtschaft.
Dipl.-Ing. Theo Stumpf (verstorben 22.02.2012)
1990 ernannte die DGQ Theo Stumpf für seine Verdienste zum Ehrenmitglied. Neben seinen beruflichen Verpflichtungen hat er sich sehr intensiv in der DGQ engagiert. Sein besonderes Anliegen galt dabei stets der Aus- und Weiterbildung, die er zwischen 1972 und 1986 zuerst als Beisitzer und später als Mitglied des Vorstandes mit Nachdruck ausbaute.
Prof. Dr.-Ing. Walter Geiger (verstorben 06. 10. 2017)
Seit 1994 war Prof. Dr.-Ing. Geiger Ehrenmitglied der DGQ. Seine besonderen Aktivitäten galten der nationalen und internationalen Normung. Insbesondere auf dem Gebiet der Terminologie, hatte er sich um den DGQ-Band 11-04 „Begriffe zum Qualitätsmangement“ große Verdienste erworben. Herrn Prof. Geiger ist es zu verdanken, daß sich ein geschlossenes Begriffssystem um Qualität im Laufe der vielen Jahre bilden konnte.
Dipl.-Ing. Horst Fuhr (verstorben 31.12.2015)
Für seine Verdienste um die DG0 erhielt Horst Fuhr, langjähriger Geschäftsführer der DGQ, während der Delegiertenversammlung 2000 die Ehrenmitgliedschaft. Herr Fuhr war von 1979 bis 2000 Geschäftsführer der DGQ. Hier brachte er seine vorigen Kontakte zu zahlreichen Verbänden ein. Unter anderem setzte er sich zu dieser Zeit für eine enge Zusammenarbeit der europäischen Qualitätsgesellschaften ein. Die heute europaweit harmonisierte und anerkannte Ausbildung nach dem „harmonized scheme“ ist im Wesentlichen auf seine Initiative und sein Engagement zurückzuführen.
Prof. Dr.-Ing. Gerd Fritz Kamiske
Für seine langjährigen Verdienste um die DGQ erhielt Prof. Dr. Gerd Fritz Kamiske während der Delegiertenversammlung 2004 in Berlin die Ehrenmitgliedschaft der DGQ. Wenige Namen sind so mit dem Begriff Qualitätsmanagement verbunden wie der von Herrn Professor Kamiske. Dies schlägt sich auch in der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes Erster Klasse für hervorragendes Engagement um das Qualitätsmanagement im Jahre 2001 nieder.
Dipl. Psych. Regina von Diemer
2007 wurde Frau von Diemer die Ehrenmitgliedschaft der DGQ übertragen. Niemand war näher und intensiver in die Kernaufgaben der DGQ über alle Ebenen hinweg eingebunden als Regina von Diemer. Sie hat der DGQ, deren Kunden, Partnern und Mitarbeitern unschätzbare Dienste geleistet. Keiner hat wie sie das methodisch-didaktische Konzept der DGQ entwickelt und geprägt. Der langjährige Erfolg der DGQ ist damit auch ihrem Engagement zu verdanken.
Prof. Dr.-Ing. Horst Methner
Niemand war näher und intensiver in die Aufgaben der DGQ-Personalzertifizierung über alle Ebenen hinweg eingebunden als Horst Methner. Er hat der DGQ, deren Kunden, Partnern und Mitarbeitern in seiner überlegten Art unschätzbare Dienste geleistet. Der langjährige Erfolg der DGQ ist damit auch seinem Engagement zu verdanken. Hierfür wurde er 2008 mit der Ehrenmitgliedschaft der DGQ geehrt.
Prof. Dr.-Ing. Tilo Pfeifer
Für das Etablieren des QM-Gedankens im Bereich der universitären Ausbildung trug Pfeifer durch die Mitinitiative bei der Erstellung des BLH-Modells intensiv bei und verstärkte den Aspekt der Gemeinsamkeit von Forschung und Lehre des Qualitätsmanagements in der Hochschulausbildung. Hierfür wurde er 2008 mit der Ehrenmitgliedschaft der DGQ geehrt.
Prof. Dr.-Ing. Herbert Schnauber
Für seine langjährigen Verdienste um die DGQ erhielt Prof. Dr.-Ing. Herbert Schnauber während der Delegiertenversammlung 2012 die Ehrenmitgliedschaft der DGQ. Seit 1989 engagiert sich Professor Schnauber in der DGQ. Von 1994 bis 2010 war er als Mitglied des Vorstandes aktiv und setzte sich von 1998 bis 2010 als Vizepräsident für umfassende Unternehmensqualität ein. Seit 2004 ist er im Auftrag der DGQ Herausgeber der QZ, des Vereinsorgans. Darüber hinaus ist er Delegierter der DGQ und leitet den Regionalkreis in Siegen.