Menü

5. Juni 2024

DGQ-Vortrag zu Digitalisierung: Zusammenspiel von Software, Hardware und Mensch im Blick

Qualitätsmanagement (QM) und Qualitätssicherung (QS) hinken derzeit digital noch hinterher: Das ist eine der Erkenntnisse aus dem Vortrag von Dr. Benedikt Sommerhoff, Leiter des Research Teams bei der DGQ, auf dem „Quality Day Software“ des Fachmagazins Quality Engineering. Unter dem Titel „Software, Hardware, Wetware – Alle(s) für die Qualität“ erörterte Sommerhoff als Keynote-Speaker unter anderem, worauf Unternehmen auf dem Weg in die Digitalisierung von Qualitätsmanagement (QM) und Qualitätssicherung (QS) achten sollten. Dabei stand insbesondere das Zusammenspiel von Software, Hardware und dem Menschen in Zeiten der beschleunigten Digitalisierung im Fokus.

Potenziale bewusst nutzen

In seinem Vortrag fokussierte sich Sommerhoff darauf, mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein gemeinsames Verständnis von Digitalisierung und ihres Potenzials zu erreichen sowie den unterschiedlichen Charakter von Soft- und Hardware zu vermitteln. Auch der Identifikation von Use Cases bei Software/Digitalisierung in und für QS und QM kam eine große Rolle zu sowie dem Ziel, Digitalisierung als Zusammenspiel von Software, Hardware und Mensch zu erkennen. Letzteres führte Sommerhoff zu der Fragestellung, wie dieses Zusammenspiel künftig die Rollen der Beteiligten verändern werde: Dabei sei mittlerweile insbesondere auch zu bedenken, wie Qualitätsverantwortliche in der Zukunft mit Künstlicher Intelligenz (KI) zusammenarbeiten werden. Sommerhoffs Appell: Organisationen sollten die Interaktion mit der KI bewusst und aktiv begleiten, und das auf Basis realistischer organisationsspezifischer Zielvorstellungen.

Interessierte können sich die Aufzeichnung des Vortrags hier anschauen:

Webinar Quality Days, Quality Engineering

© Quality Engineering/ Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH

Deutsche Gesellschaft für Qualität hat 4,63 von 5 Sternen 105 Bewertungen auf ProvenExpert.com