Menü

DGQ-Regionalkreis Mittelrhein

Herzlich willkommen beim DGQ-Regionalkreis Mittelrhein

Hier treffen sich Teilnehmer aus Koblenz und der näheren und weiteren Region (Andernach; Bad Ems, Bendorf, Boppard, Bad Hönningen, Lahnstein, Limburg, Mayen, Montabaur, Mülheim-Kärlich, Neuwied, Vallendar).

Nutzen Sie das Netzwerk der DGQ. Hier werden Kontakte geknüpft, bewährte und praxisbezogene Lösungen des Qualitätsmanagements vorgestellt und diskutiert, aktuelle Entwicklungen erläutert, Betriebe besichtigt und vieles mehr.

Kurzum: der Regionalkreis bietet eine Fülle wertvoller und praxisrelevanter Impulse.

Werden Sie ein Teil unseres Netzwerkes! Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Ansprechpartner

Kontakt zum Regionalkreis »

Besuchen Sie unsere Regionalkreis-Veranstaltungen

Wir laden Sie herzlich zu unserer Online-Gemeinschaftsveranstaltung der Regionalkreise Mittelrhein, Düsseldorf und Wuppertal in Zusammenarbeit mit dem VDI BBV AK-Technische Statistik am 29. Juni 2022 zu folgendem Thema ein:

Ganzheitliches Prozessmanagement als Wettbewerbsvorteil für KMU

Die gesamtheitliche Betrachtung der Geschäftsprozesse sichert die Zukunftsfähigkeit von KMU ab. So lautet die These in dem Impulsvortrag der Referentin Frau Sohn. Gerade für kleinere Unternehmen ist eine gesamtheitliche Betrachtung der Unternehmung und deren Abläufe erforderlich, damit sie auf Veränderungen frühzeitig und ressourcenschonend reagieren könnten. Ein ganzheitliches Prozessmanagement sorgt somit für eine langfristige und zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Unternehmung. 

Die Referentin: Vivien Sohn ist CEO der HÜBSCHERHOLZBAU AG und hat mit der Masterarbeit zu diesem Thema den ConSense ScientificAward 2022 gewonnen.

Hier nochmal die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum:  29. Juni 2022 von 17:00 bis ca. 18:00 Uhr
Ort:       Online über Microsoft Teams, Anmeldung über den DGQ-Webshop

Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf kurz vor der Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie noch Fragen hierzu haben, melden Sie sich einfach unter duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns auf Sie!

Dirk Lötsch und Prof. Dr. Bert Leyendecker vom Regionalkreis Mittelrhein

Thomas Stöber vom Regionalkreis Wuppertal

Heiner Nordmann, Carolin Hitzegrad, Claus Schröder und Burak Türker vom Regionalkreis Düsseldorf

Wir laden Sie herzlich zu unserer Online-Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Regionalkreis Niederrhein am 23. Juni 2022 zu folgendem Thema ein:

Compliance Management System (CMS) - ein Überblick

Ein notwendiges und von Gerichten gefordertes Compliance Management System (CMS) lässt sich einfach in ein bestehendes Qualitätsmanagement System (QM-System), wie z.B. nach ISO 9001, integrieren. Im Grundsatz ähnelt ein CMS bzgl. Rolle der Führung einem QM-System: Die Geschäftsleitung und die Führungskräfte müssen sich im ersten Schritt zu einer Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben verpflichten, die Compliance-Ziele aufstellen und so Schritt für Schritt eine Compliance-Kultur vorleben. Die Mitarbeiter:innen müssen für die Einhaltung sensibilisiert werden, da sie schlussendlich diejenigen sind, die gesetzliche und andere Vorgaben einhalten und umsetzen müssen. Die Geschäftsleitung haftet demgegenüber persönlich für das Bestehen eines ordnungsgemäßen CMS.

Aber was genau kennzeichnet ein CMS und wie erreicht man, dass Compliance, als ein integraler Bestandteil eines schon bestehenden QM-Systems, schrittweise eine große Entlastung und eine qualitative Verbesserung für das Unternehmen entfaltet?

Im Kontext eines CMS und eines QM-Systems ist die Compliance- und Qualitätskultur im Unternehmen ein wichtiger Erfolgsfaktor! Dazu gehört u. a. auch, Abweichungen und Unregelmäßigkeiten festzustellen oder Verdachtsfälle und Verstöße frühzeitig zu erkennen. Damit kann das Vertrauen der Mitarbeiter:innen und Kunden:innen sowie den Geschäftspartnern:innen in die Integrität und die Fähigkeit qualitativ zu reagieren erheblich gestärkt werden. Ein Hinweisgebersystem ist dabei  ein wichtiger Baustein im Kontext eines CMS und eines QM-Systems. Im Zweifelsfall zählt damit nicht mehr das unternehmerische Bauchgefühl.

Der Referent: Dr. Schahin Seyed-Mahdavi Ruiz, Rechtsanwalt, berät seit 17 Jahren im Bereich Compliance - die letzten 9 davon in eigener Kanzlei mit den Schwerpunkten Industrie & Mittelstand, Compliance & Wirtschaftsrecht. Er ist Compliance-Dozent und ausgewiesener Compliance-Experte mit umfassenden praktischen Erfahrungen als langjähriger Unternehmensjurist/Compliance Officer und einer in großen internationalen Wirtschaftskanzleien erworbenen soliden wirtschaftsrechtlichen Grundlage.

Hier nochmal die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum: 23. Juni 2022 von 17:00 bis ca. 19:00 Uhr
Ort:       Online über Microsoft Teams, Anmeldung über den DGQ-Webshop

Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf kurz vor der Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie noch Fragen hierzu haben, melden Sie sich einfach unter duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns auf Sie!

Dirk Lötsch und Prof. Dr. Bert Leyendecker vom Regionalkreis Mittelrhein

Wir laden Sie herzlich zu unserem nächsten Online-Treffen am 03. Mai 2022 zu folgendem Thema ein:

Customer specific requirements (CSR) umsetzen und rechtlichen Aspekte berücksichtigen

Kundenspezifische Anforderungen gehen über die QM-Systemanforderungen der Regelwerke, wie z.B. der ISO 9001 oder der IATF 16949 hinaus.

Die Zuliefererunternehmen sehen sich von Seiten ihrer Kunden mit unterschiedlichen Forderungen konfrontiert, die zu erfüllen auf Kosten der Effizienz geht.

Durch Einbeziehung der kundenspezifischen Forderungen werden sowohl diese als auch die Forderungen der IATF 16949 verbindlicher Bestandteil des Vertrages und können zu rechtlich neuer Situation führen.

Inhalt der Veranstaltung, worum geht es, was ist das Ziel?

  • Kundenanforderungen und die Managementnorm ISO 9001:2015 / IATF 16949
  • Wechselwirkung der CSR auf das Managementsystem und dessen Prozesse
  • Systematische Darstellung der Steuerung von CSR
  • Rechtliche Kommentierung der IATF 16949
  • Funktionen und Rechtscharakter der kundenspezifischen Forderungen
  • Situation mit den anwendbaren / referenzierten Dokumenten
  • CSR+ Legal - Vorgehensweise
  • Nutzen von CSR+ Legal für Ihr Unternehmen

Unsere Referenten:
Dr. Menderes Güneş: Güneş & Hamdan Rechtsanwälte PartGmbB, Rechtsanwalt mit umfangreichem Wissen im Vertragsrecht, insbesondere in der Automobilindustrie
Markus Cordas dos Santos: Technischer Direktor GUKSA, Spezialist im Thema CSR

Hier nochmal die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum: 03. Mai 2022 von 17:00 bis 18:30 Uhr
Ort: Online über Microsoft Teams, Anmeldung über den DGQ-Webshop

Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf kurz vor der Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie noch Fragen hierzu haben, melden Sie sich einfach unter duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns, Sie dann als Teilnehmer*in dieser Veranstaltung begrüßen zu können.

Ihr DGQ Regionalkreis Mittelrhein

Dirk Lötsch und Prof. Dr. Bert Leyendecker

Wir laden Sie herzlich zu unserer Gemeinschaftsveranstaltung der Regionalkreise Mittelrhein, Köln-Bonn und Wuppertal mit Wahl der Regionalkreisleitung Mittelrhein am 24. Januar 2022 zu folgendem Thema ein:

 "Sustainable Finance / EU-Taxonomie"

Die EU-Kommission hat mit der EU-Taxonomie erstmalig ein Klassifizierungssystem für "grünes" Wirtschaften festgelegt. Damit einhergehend kommen erweiterte Berichtspflichten zu nachhaltigen Tätigkeiten für alle betroffenen Unternehmen. Die Verordnung ist unmittelbar in allen Mitgliedsstaaten wirksam, die erweiterten Berichtspflichten gelten ab dem 01.01.2022.

Dr. Eric Werner-Korall erläutert in seinem Impulsvortrag die Grundzüge der EU-Taxonomie und stellt insbesondere die Verbindung zu den ISO Normen dar.
Beim anschließenden Austausch geht es dann ganz konkret um Ihre Themen und Fragen rund um Ihre erweiterten Berichtspflichen zu nachhaltigen Tätigkeiten:

- Mit welchen Herausforderungen sehen Sie sich konfrontiert?
- Welche Lösungsansätze haben Sie vielleicht bereits gefunden?...

Profitieren Sie vom gemeinsamen fachlichen Austausch und das Netzwerken kommt natürlich auch nicht zu kurz.

Unser Referent: Dr.-Ing. Eric Werner-Korall ist Experte und Trainer für ISO Standards und deren Umsetzung. Er hat über 25 Jahre Erfahrung in der Zertifizierung von Managementsystemen. Als Senior Manager der KPMG AG ist er für die Umsetzung der Corporate Governance Systeme mit ISO Standards in unterschiedlichen Branchen verantwortlich. Er ist Trainer und Prüfer für die DGQ Weiterbildung GmbH seit 2011 sowie Lehrbeauftragter an der RWTH Aachen mit dem Thema: "Stresstest in der Wirtschaft - Corporate Governance und Nachhaltigkeit" seit 2006.

Wichtiger Hinweis:
Im Rahmen der Veranstaltung findet die Wahl der Leitung/Stellvertretung des Regionalkreises Mittelrhein statt. DGQ-Mitglieder möchten wir daher besonders herzlich einladen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Wahlberechtigt sind persönliche DGQ-Mitglieder und die Vertreter der DGQ-Mitgliedsunternehmen. Wahlvorschläge nimmt die Leitung der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf unter duesseldorf@dgq.de gerne entgegen.

Hier nochmal die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum: 24. Januar 2022 von 17:30 bis 19:00 Uhr
Ort: Online über Microsoft Teams, Anmeldung über den DGQ-Webshop

Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf kurz vor der Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie noch Fragen hierzu haben, melden Sie sich einfach unter duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns, Sie dann als Teilnehmer/in dieser Veranstaltung begrüßen zu können.

Ihr Regionalkreisteam Mittelrhein

Wir laden Sie herzlich zu unserer Veranstaltung mit Wahl der Regionalkreisleitung am 08. November 2021 zu folgendem Thema ein:

Wie Sie mit Data Analytics Reklamationen vorhersagen

Es kommt in den besten Unternehmen vor: Sie bekommen plötzlich überraschend viele Kundenreklamationen oder Sie werden mit einem unbekannten Fehlerbild konfrontiert. In solchen Situationen ist eine gute Datenanalyse Gold wert. Sie erlaubt eine Prognose von weiteren Reklamationen und damit verbundenen Kosten für verschiedene Szenarien. So lassen sich Produktänderungen und Servicemaßnahmen in die Prognosemodelle einbinden und damit unterschiedliche Szenarien vergleichen. Eine wertvolle Entscheidungshilfe.

Die Veranstaltung lohnt sich für einen interessanten Einblick in die praktische Erstellung von Prognosemodellen für Reklamationen und Kosten als Entscheidungsgrundlage. Es wird ein kurzer Eindruck von den wichtigen Einflussgrößen wie Umweltbedingungen, Beschleunigungsmodellen oder Zeitdimensionen vermittelt.

Ziel ist es, ohne komplexes Formelwerk auch anspruchsvolle Situationen in einem Prognosemodell einzufangen. Eine Beispielrechnung mit einer Web-Applikation soll allen Teilnehmern den Zugang zu solchen Rechnungen ermöglichen und das Thema greifbar machen.

Die Web-Applikation ist für jeden Teilnehmer auch nach dem Training weiter nutzbar.

Unser Referent: Dr. Gregor Bartsch arbeitet in der Kostal Gruppe als Group leader global supplier development commodities, ist Trainer für statistische Zuverlässigkeitsanalyse und wirkt im VDA Arbeitskreis EOS und im Arbeitskreis AEC Q100 mit.

Wichtiger Hinweis:
Im Rahmen der Veranstaltung findet die Wahl der Regionalkreisleitung/Stellvertretung statt. DGQ-Mitglieder möchten wir besonders herzlich einladen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Wahlberechtigt sind persönliche DGQ-Mitglieder und die Vertreter der DGQ-Mitgliedsunternehmen. Wahlvorschläge nimmt die Leitung der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf unter duesseldorf@dgq.de gerne entgegen.

Hier nochmal die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum: 08. November 2021 von 18:00 bis 19:30 Uhr
Ort: Online über Microsoft Teams, Anmeldung über den DGQ-Webshop

Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf kurz vor der Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie noch Fragen hierzu haben, melden Sie sich einfach unter duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns, Sie dann als Teilnehmer/in dieser Veranstaltung begrüßen zu können.

Ihr DGQ Regionalkreis Mittelrhein

Sabine A. Pehl und Prof. Dr. Bert Leyendecker

Wir laden Sie herzlich zu unserem nächsten Online-Treffen des DGQ Regionalkreises Mittelrhein
am 13.Oktober 2021 zu folgendem Thema ein:

Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Achtsamkeitskurse und -übungen  nehmen einen wachsenden Stellenwert in der Arbeitswelt ein, um mit erhöhten Anforderungen besser umzugehen. Dabei hat nach neuesten Forschungen MBSR (Stressbewältigung durch Achtsamkeit) eine herausragende Position auch gegenüber anderen Entspannungsmethoden.

In einer aktuellen Wirksamkeitsanalyse wiesen Forscher*innen bei den für die Arbeitswelt relevanten Parametern Verbesserungen in folgenden Bereichen nach:

  • die psychischen und physiologischen Parameter der Gesundheit wie Blutdruck, Herzfrequenz oder Schmerz
  • Psychische Parameter der Gesundheit wie Stress, Angst oder Affekt
  • Wohlbefinden in Form von Lebens- und Arbeitszufriedenheit
  • Erholung als Ausdruck der Fähigkeit zur Entspannung oder zum Schlafen
  • Selbstregulation, wozu Resilienz oder Selbstwirksamkeit gezählt wurden
  • Empathie, bezogen auf Mitgefühl und die Bereitschaft zu Verzeihen
  • Arbeitsbezogene Parameter wie Burnout, Absentismus oder Arbeitsengagement

Unsere Referentin Martina Schaar gibt einen kurzen Einblick über die aktuelle Forschung um die Wirkungen von MBSR und ermöglicht anhand praktischer Übungen, die jede*r Teilnehmende zu Hause durchführen kann, eigene Erfahrungen in diesem Feld (bitte Matte, ggf. Meditations-Sitzkissen oder -bänkchen, wenn vorhanden und etwas zum Trinken bereit halten) .

Unsere Referentin: Martina Schaar, Diplom-Sozialpädagogin, Qualitätsmanagerin und MBSR-Lehrerin in freiberuflicher Tätigkeit.

Hier nochmal die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum: 13. Oktober 2021 von 18:00 bis ca. 19:30 Uhr
Ort: Online über Microsoft Teams, Anmeldung über den DGQ-Webshop

Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf kurz vor der Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie noch Fragen hierzu haben, melden Sie sich einfach unter duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns, Sie dann als Teilnehmer/in dieser Veranstaltung begrüßen zu können.

Ihr DGQ Regionalkreis Mittelrhein

Sabine A. Pehl und Prof. Dr. Bert Leyendecker

Wir laden Sie herzlich zu unserer Online-Gemeinschaftsveranstaltung mit den Regionalkreisen Niederrhein und Südwestfalen am 16. Juni 2021 zu folgendem Thema ein:

Forschungsgemeinschaft Qualität – Forschungsarbeit in der DGQ

Die Forschungsgemeinschaft Qualität fördert industrienahe Forschungsprojekte rund um das Thema Qualität mit besonderem Fokus auf den Bedürfnissen von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Sie arbeitet branchenübergreifend und adressiert ein breites Spektrum von Themen und Technologien.

Die Industrielle Gemeinschaftsforschung zielt auf die konkreten Fragestellung und Bedarfe von Unternehmen in der Praxis. Die Forschungsarbeiten sollen zu Ergebnissen führen, die Unternehmen im Wettbewerb ein Stück voran bringen und fehlendes Know-how ergänzen. Unternehmen können über die Forschungsgemeinschaft Qualität Ideen und Fragestellungen rund um das Thema Qualität einbringen und zugehörige Forschungsprojekt formulieren, welche die FQS in die öffentliche Förderung bringt.

Das Webinar gibt einen Einblick in die Arbeit und Abläufe der „Industriellen Gemeinschaftsforschung“ als Kerngeschäft der Forschungsgemeinschaft Qualität und zeigt insbesondere die Möglichkeiten zur Mitwirkung und zum Einbringen eigener Forschungsfragen für interessierte Unternehmen auf.

Unser Referent: Dr. Christian Kellermann-Langhagen ist wissenschaftlicher Geschäftsführer der Forschungsgemeinschaft Qualität. Er befasst sich seit vielen Jahren mit Forschung, Entwicklung und Zukunftstechnologien, insbesondere aus dem Bereich der Digitalisierung. Vor allem die konkrete Anwendungsrelevanz von Forschungsergebnissen steht im Mittelpunkt seiner Arbeit. Er begleitet anwendungsnahe Forschungsprojekte national und international von der Idee bis zur Umsetzung.

Hier nochmal die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum: 16. Juni 2021 von 17:00 bis ca. 18:00 Uhr
Ort:       Online über Microsoft Teams, Anmeldung über den DGQ-Webshop

Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf kurz vor der Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich einfach unter duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Regionalkreisteam Mittelrhein

Sabine A. Pehl und Prof. Dr. Bert Leyendecker

 

Wir laden Sie herzlich zu unserer Online-Gemeinschaftsveranstaltung mit den Regionalkreisen Niederrhein und Wuppertal am 07. Juni 2021 zu folgendem Thema ein:

Einführung in das Themenfeld "Technische Sauberkeit"

Der enorme Fortschritt der Automobiltechnik in den Bereichen Leistungseffizienz, Verbrauchs- und Emissionsreduzierung sowie Sicherheit hat in den letzten Jahren dazu geführt, dass eine Vielzahl von Automobilkomponenten unter konsequenten Sauberkeitsvorgaben gefertigt werden, um Funktion und Qualität sicher zu stellen. Was unter dem Begriff Restschmutz in den 90er Jahren bei einigen wenigen Bauteilen begonnen hatte, hat sich als Technische Sauberkeit ab 2000 zu einem wichtigen Qualitätsmerkmal in der Automobil- und Zulieferindustrie entwickelt.

Sowohl bei der Prüfung der funktionskritischen Partikelverunreinigungen als auch bei der Umsetzung branchenspezifischer Sauberkeitskonzepte wurden hierfür völlig neue Techniken und Methoden entwickelt. Das Fraunhofer IPA hat die Erstellung der gültigen Standards VDA-Band 19 »Prüfung der Technische Sauberkeit« und VDA-Band 19 Teil 2 »Technische Sauberkeit in der Montage« federführend betreut.

Unser Referent Herr Dr.-Ing. Markus Rochowicz vom Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung wird in seinem Vortrag folgende Themen behandeln:

  • Problem und Ausfälle durch Partikel im Produktionsprozess
  • Historie zur Technischen Sauberkeit
  • Stand der Technik und der Standardisierung:
    • VDA 19.1, ISO 162 Prüfung der Technischen Sauberkeit
    • VDA 19.2 Technische Sauberkeit in der Montage

Unser Referent: Dr.-Ing. Markus Rochowicz ist Gruppenleiter Reinheitstechnik am Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung in der Abteilung Reinst- und Mikroproduktion sowie Leiter der Normungsgremien zur Technischen Sauberkeit (VDA 19.1, VDA 19.2 und ISO 16232)

Hier nochmal die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum: 07. Juni 2021 von 17:00 bis ca. 18:00 Uhr
Ort:       Online bei GoToMeeting, Anmeldung über den DGQ-Webshop.

Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf kurz vor der Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie noch Fragen zu diesem Prozedere haben, melden Sie sich einfach unter duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns auf Sie!

Sabine A. Pehl und Prof. Dr. Bert Leyendecker

Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Regionalkreis Niederrhein

Was müssen wir für die Digitalisierung können? - Das DGQ-Kompetenzmodell

Die Welt ist jetzt schon sehr digital. Es gibt Arten von Geschäften, Produkten und Dienstleistungen, bei denen man als Zulieferer oder Partner ohne einen eigenen hohen Digitalisierungsgrad gar nicht mehr mitmachen kann.
Darüber hinaus ermöglicht uns Digitalisierung, Produktivitätssteigerungen und Qualitätsverbesserungen zu erzielen. Was müssen wir können, um den Anforderungen der Digitalisierung an unsere Produkte und Prozesse zu genügen und um ihre Möglichkeiten zu unserem Nutzen einzusetzen?

In vielen Unternehmen fehlen notwendiges Wissen und Können. Sie fehlen nicht nur bei den Teams für Produkt- und Prozessentwicklung, sondern auch an anderer Stelle, bei Entscheidern, bei Prozesseignern, bei Qualitätsmanagerinnen und Qualitätsmanagern.

Was sind die qualitätsrelevanten Herausforderungen der Welt 4.0? Welche digitalen Kompetenzen brauchen wir in unseren Organisationen?
Die DGQ hat ein Kompetenzmodell Digitalisierung entwickelt, das Orientierung für die Kompetenzentwicklung geben soll. Es ermöglich einen Soll-Ist-Abgleich auf Organisations-, Team- und Individualebene.

Das Online-Meeting bietet Raum für den Austausch im Teilnehmerkreis. Lassen Sie uns gemeinsam zu diesem spannenden und in diesen Zeiten sehr aktuellen Thema in den Diskurs treten!

Unser Referent: Dr. Benedikt Sommerhoff
Er leitet das Themenmanagement der DGQ und ist Leiter des Projekts "DGQ- Kompetenzmodell Digitalisierung".

Hier nochmal die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum: 03. Mai 2021 von 18:00 bis 19:30 Uhr
Ort: Online bei GoToMeeting, Anmeldung über den DGQ-Webshop.

Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf kurz vor der Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie noch Fragen zu diesem Prozedere haben, melden Sie sich einfach unter duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns, Sie am 03. Mai als Teilnehmer/in dieser Veranstaltung begrüßen zu können.

Die Buchung über den Webshop ist nicht mehr möglich. Wenn Sie trotzdem noch spontan teilnehmen wollen, senden Sie einfach ein Mail an duesseldorf@dgq.de und wir senden Ihnen dann gerne die Zugangsdaten.

Ihr DGQ Regionalkreis Mittelrhein

Sabine A. Pehl     Prof. Dr. Bert Leyendecker 

Wir laden Sie herzlich zu unserem nächsten Online-Treffen des DGQ Regionalkreises Mittelrhein
am 22. Februar 2021 zu folgendem Thema ein:

No Culture Shock - Wie internationale Zusammenarbeit in Unternehmen gelingt!

Unsere heutigen Geschäftsbeziehungen sind international miteinander verknüpft - mittlerweile nicht mehr nur in den Bereichen  Vertrieb und Produktion, sondern auch in der Entwicklung und im Engineering. Hier ergeben sich enorme Chancen für unsere Wirtschaft, aber es bestehen auch Hürden und Probleme in der Zusammenarbeit, wie uns jüngste Handelskonflikte vor Augen führen.

Schlüssel für den Erfolg ist eine gute Zusammenarbeit mit gemischten, d.h. interkulturellen Teams, sei es innerhalb Ihres Unternehmens zwischen den Menschen verschiedener Kulturkreise oder im Zusammenspiel mit ausländischen Lieferanten und Kunden. Wie wissenschaftliche Untersuchungen und Beispiele aus der Praxis zeigen, entwickeln solche interkulturellen Teams mehr Kreativität, zeigen eine größere Effizienz in der Kommunikation und liefern letztlich bessere Ergebnisse. Voraussetzung ist allerdings ein gutes Management und eine die Zusammenarbeit unterstützende Unternehmenskultur.

Und genau hierum geht es bei diesem Vortrag: Wir beleuchten mögliche Konflikte in der Zusammenarbeit, wie sich diese erklären und dann überwinden lassen. Zunächst legen wir das Fundament aus wissenschaftlichen Erkenntnissen und praktischen Erfahrungen. Wir befassen uns mit kulturellen Dimensionen und dem Begriff der kulturellen Intelligenz. Anhand von Beispielen aus der Praxis entwickeln wir Methoden, bei interkulturell kritischen Vorfällen richtig zu agieren. Wir entwickeln Aspekte einer Unternehmenskultur als Grundlage für die internationale Zusammenarbeit - und Sie erfahren abschließend wie diese zu messbarem Erfolg in einer Steigerung der Kundenzufriedenheit, Führungskompetenz und Teamzusammenarbeit geführt werden kann. Sie sind herzlich eingeladen, während des Vortrags im Dialog mit dem Referenten und den anderen Teilnehmenden, Ihre Themen und Erfahrungen zu diskutieren.

Unser Referent: Dr. Ralf Kreikamp (xCultures, www.xcultures.de) hat langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit interkulturellen Teams in internationalen Unternehmen. Bei der Vodafone Group leitete er die technische Strategieentwicklung und war Teil des Führungsteams, das den Aufbau des internationalen Geschäfts in den Landesgesellschaften verantwortete. Bei Huawei Technologies war er für das Consulting Business in Westeuropa verantwortlich. Er promovierte an der Middlesex University, London, in Aspekten interkultureller Führung. xCultures arbeitet mit Unternehmen an der Entwicklung einer Führungskompetenz und einer Unternehmenskultur, die Globalisierung und Digitalisierung zum Erfolg führen. 

Hier nochmal die Eckpunkte der Veranstaltung:
Datum: 22. Februar 2021 von 18:00 bis 19:30 Uhr
Ort: Online bei GoToWebinar, Anmeldung unter: https://attendee.gotowebinar.com/register/7177632110292781839

Diese Veranstaltung ist kostenlos und wird online mit GoToWebinar durchgeführt. Dieses Software-Tool ermöglicht Ihnen eine Teilnahme auf den verschiedensten Endgeräten, angefangen bei einem "normalen" Telefon über Handy und Tablet bis hin zu einem Laptop oder PC.

Da die Buchungen nicht, wie sonst über unseren Webshop, sondern direkt über GoToWebinar laufen, melden Sie sich bitte HIER an. Sie bekommen dann von GoToWebinar Ihre Zugangsdaten. Sollten Sie hierzu noch Fragen zu diesem Prozedere haben, melden Sie sich einfach unter duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns, Sie dann als Teilnehmer/in dieser Veranstaltung begrüßen zu können.

Ihr DGQ Regionalkreis Mittelrhein

Sabine A. Pehl und Prof. Dr. Bert Leyendecker

Noch keine Mitgliedschaft in der DGQ?
Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Regionalkreisveranstaltungen stehen allen Interessierten offen.
Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ (Info Mitgliedschaft). Mit einer persönlichen Schnuppermitgliedschaft können Sie die DGQ 3 Monate beitragsfrei mit vollen Mitgliedsrechten kennenlernen.

Die aktuelle Situation ist eine Erfahrung wie aus dem Lehrbuch: Niemand weiß genau wie sich die Gesamtsituation weiterentwickelt, jeder spürt aber zahlreiche Abhängigkeiten, sieht, dass Prognosen nicht eintreffen oder gerade unmöglich sind und erlebt, wie er strategisch neu denken oder seine jetzige Strategie völlig neu erarbeiten muss. Dazu kommen prozesstechnische Notwendigkeiten und Neuimpulse sowie bisher unvorstellbare Veränderungen in den politisch-ökonomischen Rahmenbedingungen.

Wie können Unternehmen sinnvoll mit Risiken, ihren Planungen, ihren Prozessen, den verschiedenen Stakeholdern und ihrer Unternehmensstrategie umgehen? Was sind ganz konkrete positive Erfahrungen aus der Praxis und welche handlungsleitenden Überlegungen sind hilfreich für eine resilientere, aber auch agilere Zukunft? Welche mentale und unternehmerische Transformation ist notwendig und welche Auswirkungen auf Strategien und Prozesse hat sie?

Diesen Fragekomplex wollen wir in unserer Online-Konferenz am 4. September 2020 mit erfahrenen Experten aus Wissenschaft und Praxis mit Ihnen diskutieren.

Weitere Informationen und eine genaue Agenda finden Sie HIER in unserem Flyer.

Eckdaten zur Veranstaltung
Wann:
04.09.2020,  10:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
Wo:
Online über Zoom, Anmeldung über den DGQ-Webshop

Die Hochschule Koblenz stellt die Plattform Zoom für den Austausch zur Verfügung. Durch Ihre Teilnahme stimmen Sie der Verwendung von Zoom zu. Hinweise zum Datenschutz bei Zoom finden Sie HIER. Wenn Sie sich als Teilnehmer mittels dem Login-Link über den Browser einwählen (oder nur per Telefon teilnehmen), müssen Sie keinerlei "echte personenbezogene" Daten angeben.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir benötigen jedoch Ihre verbindliche Anmeldung für die Organisation der Veranstaltung. Falls eine Absage Ihrerseits notwendig wird, bitten wir um Rückmeldung, um den Platz an Nachrücker weitergeben zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Regionalkreisleitung Mittelrhein

 

Anmeldeverfahren zu unseren Regionalkreisveranstaltungen
Um Ihnen die Anmeldung zu unseren Veranstaltungen zu erleichtern, laufen diese über den DGQ Webshop. Nach einmaliger Registrierung und Eingabe Ihre Daten können Sie sich einfach und unkompliziert mit Kennung und Passwort zu weiteren Veranstaltungen anmelden. Sie haben bereits einmal eine DGQ Weiterbildungsveranstaltung per Webshop gebucht? Dann können Sie sich mit Ihrer persönlichen Kennung und Passwort hierfür auch zu unseren Regionalkreisveranstaltungen anmelden (Passwort nicht zur Hand? Neues Passwort anfordern). Sie möchten Kollegen zu unseren Regionalkreisveranstaltungen mitbringen? Melden Sie sich mit Ihrer Firmenadresse an und fügen Sie weitere Teilnehmer hinzu.

DGQ-Mitglied?
Bitte registrieren Sie sich ebenfalls ggf. neu für den Webshop, das Log-In für DGQaktiv und für den Webshop sind leider nicht identisch.

Noch keine Mitgliedschaft in der DGQ?
Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Regionalkreisveranstaltungen stehen allen Interessierten offen.
Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ (Info Mitgliedschaft). Mit einer persönlichen Schnuppermitgliedschaft können Sie die DGQ 3 Monate beitragsfrei mit vollen Mitgliedsrechten kennenlernen.

Unser Regionalkreis im Internet:
Hier können Sie sich informieren. Gerne nehmen wir Sie in den Einladungsverteiler des Regionalkreises auf. Nutzen Sie hierzu unser Kontaktformular auf der Internetseite des Regionalkreises oder senden Sie uns eine Mail an duesseldorf@dgq.de.

Was im normalen Unternehmensalltag vielleicht schnell vergessen wird, bekommt in Krisenzeiten eine neue Wichtigkeit. Was sind Risiken überhaupt und wie können Risiken bewertet werden, welche Werkzeuge gibt es dafür und welche vorbeugenden Maßnahmen werden sinnvollerweise ergriffen? Was sagt die ISO dazu und wie kann das zweckmäßig eingebaut werden?

Und wenn der Risikofall eintritt: Wie reagieren Unternehmen und Verantwortliche sinnvoll? Diese Fragen haben sich vermutlich viele Verantwortliche gestellt in den vergangenen Wochen. Wir möchten Sie mit unserem Experten zu Risiko- und Sicherheitsfragen diskutieren.

Unser Referent: Theo Grünewald, Inhaber der sifa.info, ist Spezialist für den Umgang mit Risiken und Sicherheitsfragen.

Er ist als Brandschutz- und Sicherheitsingenieur in unterschiedlichen Branchen tätig. Die Tätigkeiten reichen von Gefährdungsbeurteilungen im Arbeitsschutz und Brandschutz bis zu Risikobewertungen für Störfallbetriebe.

Theo Grünewald spricht am Montag, 29.06.2020 um 16.00 Uhr mit Ihnen in unserem Online-RK Mittelrhein.

Sabine Pehl, RK-Leiterin, wird die Stunde moderieren und freut sich über rege Teilnahme und Austausch.

Diese Veranstaltung ist kostenlos und wird online mit GoToMeeting durchgeführt. Dieses Software-Tool ermöglicht Ihnen eine Teilnahme auf den verschiedensten Endgeräten, angefangen bei einem "normalen" Telefon über Handy und Tablet bis hin zu einem Laptop oder PC.

Hier noch einmal die Eckpunkte zur Veranstaltung:
Datum: 11. Mai 2020 16:00-17:00 Uhr
Ort: Online bei GoToMeeting, Anmeldung über den DGQ-Webshop.

Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf drei Tage vor Veranstaltung, bzw. bei späterer Anmeldung am Tag der Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie  noch Fragen zu diesem Prozedere haben, melden Sie sich einfach unter duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns, Sie am 29.06. online zu treffen.

Herzlich

Ihre Regionalkreisleitung

Sabine A. Pehl und Prof. Dr. Bert Leyendecker

 

Unterlagen zur Veranstaltung:

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Die Referentin Sabine Linhorst von reducse, ist Spezialistin für die Verbindung von modernen digitalen Methoden und der Visualisierung von Arbeitsprozessen in der Entwicklung neuer Services und Produkte.

Am Beispiel einer App-Neuentwicklung für BASF demonstriert sie die aktuellen Möglichkeiten.

Das Projekt DTSC (Digital Technical Support Control) beinhaltete die Entwicklung einer digitalen Strategie für eine Service Plattform im Bereich Chemical Construction. Innerhalb dieser wurde vom Konzept bis zur Realisierung eine erste Software App (SaaS) entwickelt, die innovative Geschäftsfelder für die BASF erschließt. Im Fokus des Projektes stand eine Remote Support App, die mit Hilfe von Artificial Intelligence im Bereich der Bildverarbeitung dem Support Mitarbeiter die Möglichkeit gibt, remote an seinem Bildschirm (BASF) eine Fehlerbehebung beim Kunden lokal an seiner Fertigungsanlage durchzuführen.

Arbeitsschritte:                     

1. Gemba: Was will der Kunde? Erfahrungsbericht der Beobachtungen der
    Optimierungsmöglichkeiten beim Kunden vor Ort.

2. Was ist eine Service Plattform, was sind digitale Services und welchen Mehrwert bringt
    sie dem Kunden?

3. Die Rolle von Agilität in dem Projekt.

Der Regionalkreis Mittelrhein lädt zu dieser Online-Regionalkreisveranstaltung am 11. Mai um 16.00 Uhr ein. Fachliche Impulse und die Diskussion Ihrer Erfahrungen und Fragen verbinden wir in diesem einstündigen Event.

Moderation: Sabine Pehl, Regionalkreisleiterin DGQ Mittelrhein

Im Online-Regionalkreis sprechen wir über die aktuellen unternehmerischen Herausforderungen und Ihre Chancen für zukünftiges Arbeiten im virtuellen Raum.

Diese Veranstaltung ist kostenlos und wird online mit GoToMeeting durchgeführt. Dieses Software-Tool ermöglicht Ihnen eine Teilnahme auf den verschiedensten Endgeräten, angefangen bei einem "normalen" Telefon über Handy und Tablet bis hin zu einem Laptop oder PC.

Hier noch einmal die Eckpunkte zur Veranstaltung:
Datum: 11. Mai 2020 16:00-17:00 Uhr
Ort: Online bei GoToMeeting, Anmeldung über den DGQ-Webshop.

Ihre Zugangsdaten bekommen Sie dann von der DGQ-Geschäftsstelle Düsseldorf drei Tage vor Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie hierzu noch Fragen zu diesem Prozedere haben, melden Sie sich einfach bei duesseldorf@dgq.de.

Wir freuen uns, Sie am 11.05. online zu treffen.

Herzlich

Ihre Regionalkreisleitung

Sabine A. Pehl und Prof. Dr. Bert Leyendecker

Anmeldeverfahren zu unseren Regionalkreisveranstaltungen
Um Ihnen die Anmeldung zu unseren Veranstaltungen zu erleichtern, laufen diese über den DGQ Webshop. Nach einmaliger Registrierung und Eingabe Ihre Daten können Sie sich einfach und unkompliziert mit Kennung und Passwort zu weiteren Veranstaltungen anmelden. Sie haben bereits einmal eine DGQ Weiterbildungsveranstaltung per Webshop gebucht? Dann können Sie sich mit Ihrer persönlichen Kennung und Passwort hierfür auch zu unseren Regionalkreisveranstaltungen anmelden (Passwort nicht zur Hand? Neues Passwort anfordern). Sie möchten Kollegen zu unseren Regionalkreisveranstaltungen mitbringen? Melden Sie sich mit Ihrer Firmenadresse an und fügen Sie weitere Teilnehmer hinzu.

DGQ-Mitglied?
Bitte registrieren Sie sich ebenfalls ggf. neu für den Webshop, das Log-In für DGQaktiv und für den Webshop sind leider nicht identisch.

Noch keine Mitgliedschaft in der DGQ?
Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Regionalkreisveranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ (Info Mitgliedschaft). Mit unserem Angebot einer persönlichen Schnuppermitgliedschaft können Sie die DGQ 3 Monate beitragsfrei mit vollen Mitgliedsrechten kennenlernen.

Unser Regionalkreis im Internet:
Hier können Sie sich informieren. Gerne nehmen wir Sie in den Einladungsverteiler des Regionalkreises auf. Nutzen Sie hierzu unser Kontaktformular auf der Internetseite des Regionalkreises oder senden Sie uns eine Mail an duesseldorf@dgq.de.

Der Regionalkreis DGQ Mittelrhein trifft sich am 17. Februar ab 17.30 Uhr bei der AWO Koblenz (im AWO Seniorenzentrum Laubach (Laubach 20-22, 56068 Koblenz)

Wir werden den Abend zum Thema „Führung und ISO 9001 und deren Umsetzung in einem anspruchsvollen Arbeitsfeld“ gestalten. 

Der Einrichtungsleiter Herr Gerz wird uns mit einer Führung durch das Zentrum in die Veranstaltung einführen. Im Anschluß werden wir in die dortige Bezirksgeschäftsstelle gehen, wo wir die Gastfreundschaft mit belegten Brötchen geniessen können. 

Danach geht es in den thematischen Austausch, mit folgenden Stichpunkten:

„Qualität in der Führung“

In der Pflege, wie auch in anderen Berufsfeldern, ist der Arbeitsmarkt leergefegt. Es wird immer schwieriger frei gewordene Stellen nachzubesetzen. Qualitätsmanagement kann die Personalknappheit nicht beseitigen, aber ist doch ein Instrument, um die Attraktivität von Arbeitgebern zu erhöhen. Schlüsselelement ist hierbei ein Führungsstil, der sich an den Bedürfnissen der Mitarbeiter orientiert. Zu diesen Bedürfnissen gehören Vorbildlichkeit der Führungskraft, Zuverlässigkeit, Verbindlichkeit, Transparenz und Unterstützung.

Die ISO 9001 bietet einen guten Rahmen, um so einen Führungsstil in den Strukturen einer Organisation zu verankern:

o   Kapitel 5.1: Wie führen wir? (Führung und Verpflichtung)

o   Kapitel 6.2: Wie sorgen wir für einheitliche Ziele? (Qualitätsziele)

o   Kapitel 7.4: Wie fließen die Informationen von oben nach unten und von unten nach oben (Kommunikation)?

o   Kapitel 9.3: Wie reflektieren wir unsere Führungskultur (Managementverbesserung)?

Diese und andere Anregungen der ISO 9001 zu einem attraktiven Führungsstil diskutieren wir am Beispiel des AWO Bezirksverbands Rheinland, der u.a. 14 Seniorenzentren betreibt.

Eckdaten zur Veranstaltung
Wann:
17.02.2020,  17:30 Uhr - ca. 20:00 Uhr
Wo:     AWO Seniorenzentrum Laubach, Laubach 20-22, 56068 Koblenz
           (Der Eingang ist direkt an der Straße. Parkplätze finden sich entweder auf der Straße oder
           Sie nutzen unsere Gästeparkplätze im Dreikaiserweg 4.)

Bitte melden Sie sich rechtzeitig für eine gute Planung an. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Herzlich

Ihre Regionalkreisleitung

Sabine A. Pehl und Prof. Dr. Bert Leyendecker

Anmeldeverfahren zu unseren Regionalkreisveranstaltungen
Um Ihnen die Anmeldung zu unseren Veranstaltungen zu erleichtern, laufen diese über den DGQ Webshop. Nach einmaliger Registrierung und Eingabe Ihre Daten können Sie sich einfach und unkompliziert mit Kennung und Passwort zu weiteren Veranstaltungen anmelden. Sie haben bereits einmal eine DGQ Weiterbildungsveranstaltung per Webshop gebucht? Dann können Sie sich mit Ihrer persönlichen Kennung und Passwort hierfür auch zu unseren Regionalkreisveranstaltungen anmelden (Passwort nicht zur Hand? Neues Passwort anfordern). Sie möchten Kollegen zu unseren Regionalkreisveranstaltungen mitbringen? Melden Sie sich mit Ihrer Firmenadresse an und fügen Sie weitere Teilnehmer hinzu.

DGQ-Mitglied?
Bitte registrieren Sie sich ebenfalls ggf. neu für den Webshop, das Log-In für DGQaktiv und für den Webshop sind leider nicht identisch.

Noch keine Mitgliedschaft in der DGQ?
Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Regionalkreisveranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ (Info Mitgliedschaft). Mit unserem Angebot einer persönlichen Schnuppermitgliedschaft können Sie die DGQ 3 Monate beitragsfrei mit vollen Mitgliedsrechten kennenlernen.

Unser Regionalkreis im Internet:
Hier können Sie sich informieren. Gerne nehmen wir Sie in den Einladungsverteiler des Regionalkreises auf. Nutzen Sie hierzu unser Kontaktformular auf der Internetseite des Regionalkreises oder senden Sie uns eine Mail an duesseldorf@dgq.de.

Die eintägige Kooperationsveranstaltung der DGQ-Regionalkreise, des ESSC-D, der IHK Koblenz, der WFG am Mittelrhein, der Modellfabrik Koblenz und des IIFD der HS Koblenz lädt ein, die Digitalisierung in ihrer Auswirkung auf Gesellschaft und Wirtschaft zu betrachten. Mit einem Blick von oben wird die größere Perspektive skizziert, um Handlungsoptionen, Risiken und Entwicklungschancen für Unternehmer, Führungskräfte und Entscheider deutlich zu machen.

In kleineren thematischen Fokusgruppen haben Sie die Gelegenheit, mit Experten aus unterschiedlichen Fachgebieten, die speziellen Auswirkungen auf ihr Unternehmen, auf Managementsysteme und auf künftige unternehmerische Entscheidungen zu vertiefen und zu diskutieren.

Weitere Informationen und eine genaue Agenda finden Sie in unserem Flyer:
(Die Downloadoption steht leider nur DGQ-Mitgliedern zur Verfügung. Sie sind kein Mitglied, möchten aber gerne den Flyer bekommen? Dann senden Sie eine kurze E-Mail an duesseldorf@dgq.de. Wir senden Ihnen den Flyer dann gerne zu.)

Eckdaten zur Veranstaltung
Wann:
22.11.2019,  09:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
Wo:
Hochschule Koblenz (Raum A101), Konrad-Zuse-Str. 1 in 56075 Koblenz

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir benötigen jedoch Ihre verbindliche Anmeldung für die Organisation der Veranstaltung. Falls eine Absage Ihrerseits notwendig wird, bitten wir um Rückmeldung, um den Platz an Nachrücker weitergeben zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Regionalkreisleitung Mittelrhein

 

Anmeldeverfahren zu unseren Regionalkreisveranstaltungen
Um Ihnen die Anmeldung zu unseren Veranstaltungen zu erleichtern, laufen diese über den DGQ Webshop. Nach einmaliger Registrierung und Eingabe Ihre Daten können Sie sich einfach und unkompliziert mit Kennung und Passwort zu weiteren Veranstaltungen anmelden. Sie haben bereits einmal eine DGQ Weiterbildungsveranstaltung per Webshop gebucht? Dann können Sie sich mit Ihrer persönlichen Kennung und Passwort hierfür auch zu unseren Regionalkreisveranstaltungen anmelden (Passwort nicht zur Hand? Neues Passwort anfordern). Sie möchten Kollegen zu unseren Regionalkreisveranstaltungen mitbringen? Melden Sie sich mit Ihrer Firmenadresse an und fügen Sie weitere Teilnehmer hinzu.

DGQ-Mitglied?
Bitte registrieren Sie sich ebenfalls ggf. neu für den Webshop, das Log-In für DGQaktiv und für den Webshop sind leider nicht identisch.

Noch keine Mitgliedschaft in der DGQ?
Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Regionalkreisveranstaltungen stehen allen Interessierten offen.
Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ (Info Mitgliedschaft). Mit einer persönlichen Schnuppermitgliedschaft können Sie die DGQ 3 Monate beitragsfrei mit vollen Mitgliedsrechten kennenlernen.

Unser Regionalkreis im Internet:
Hier können Sie sich informieren. Gerne nehmen wir Sie in den Einladungsverteiler des Regionalkreises auf. Nutzen Sie hierzu unser Kontaktformular auf der Internetseite des Regionalkreises oder senden Sie uns eine Mail an duesseldorf@dgq.de.

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

 

Customer Experience Management - CEM

Durch die Nutzung digitaler, mobiler und sozialer Technologien sind Kunden in einer starken Position. Daher benötigen Unternehmen eine auf den Kunden ausgerichtete Strategie, um den veränderten Voraussetzungen und höheren Erwartungen gerecht zu werden und über wiederkehrende, herausragende Kundenerlebnisse ein hohes Maß an Kundenloyalität zu schaffen.

Der Vortrag zeigt auf, welche Basisvoraussetzungen für ein umfassendes Feedbackmanagement erfüllt sein müssen und wie man Kundenbegeisterung durch ein Optimales Leistungserleben schafft. 

Ihr Referent:

Helmut Kremer ist eine international erfahrene Führungskraft mit den Tätigkeitsschwerpunkten Qualitäts-/Transformationsmanagement, Optimierung von Geschäftsprozessen und Kundenzufriedenheits-/Loyalitäts-Management. 

Der Referent ist Mitglied des Leitungsteam des DGQ-Fachkreis Exzellenter Kundenservice   

Eckdaten zur Veranstaltung
Wann:
09.09.2019,  18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Wo: Modellfabrik (Raum K019), Hochschule Koblenz, Konrad-Zuse-Str. 1 in 56075 Koblenz
Gastgeber: Sabine Pehl und Prof. Dr. Leyendecker

 Hier können Sie sich die Präsentation herunterladen:

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir benötigen Ihre Anmeldung um einerseits die Teilnehmerzahl einschätzen zu können oder um die angemeldeten Teilnehmer im Ausnahmefall einer kurzfristigen Absage erreichen zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Regionalkreisleitung Mittelrhein

 

Anmeldeverfahren zu unseren Regionalkreisveranstaltungen
Um Ihnen die Anmeldung zu unseren Veranstaltungen zu erleichtern, laufen diese über den DGQ Webshop. Nach einmaliger Registrierung und Eingabe Ihre Daten können Sie sich einfach und unkompliziert mit Kennung und Passwort zu weiteren Veranstaltungen anmelden. Sie haben bereits einmal eine DGQ Weiterbildungsveranstaltung per Webshop gebucht? Dann können Sie sich mit Ihrer persönlichen Kennung und Passwort hierfür auch zu unseren Regionalkreisveranstaltungen anmelden (Passwort nicht zur Hand? Neues Passwort anfordern). Sie möchten Kollegen zu unseren Regionalkreisveranstaltungen mitbringen? Melden Sie sich mit Ihrer Firmenadresse an und fügen Sie weitere Teilnehmer hinzu.

DGQ-Mitglied?
Bitte registrieren Sie sich ebenfalls ggf. neu für den Webshop, das Log-In für DGQaktiv und für den Webshop sind leider nicht identisch.

Noch keine Mitgliedschaft in der DGQ?
Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Regionalkreisveranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ (Info Mitgliedschaft). Mit unserem Angebot einer persönlichen Schnuppermitgliedschaft können Sie die DGQ 3 Monate beitragsfrei mit vollen Mitgliedsrechten kennenlernen.

Unser Regionalkreis im Internet:
Hier können Sie sich informieren. Gerne nehmen wir Sie in den Einladungsverteiler des Regionalkreises auf. Nutzen Sie hierzu unser Kontaktformular auf der Internetseite des Regionalkreises oder senden Sie uns eine Mail an duesseldorf@dgq.de.

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

 

Der Regionalkreis Mittelrhein ist unterwegs und wir laden angrenze Regionalkreise ein, uns zu begleiten. Denn: Am 24. Juni 2019 werden wir zu Gast bei DACHSER Food Logistics in Erlensee (bei Hanau) sein.

Das Qualitätsmanagement des Logistikunternehmens setzt Maßstäbe in der Steuerung von Logistikprozessen: beim Transport und bei der Lagerung von Waren, in der Kundenbetreuung sowie bei Sicherheits- und Serviceleistungen. Alle Geschäftsbereiche von DACHSER erfüllen die komplexen Anforderungen und Aufgabenstellungen im Qualitätsmanagement und werden in einem Umfeld, das die Logistik vor hohe Herausforderungen stellt, dem eigenen Anspruch als Qualitätsführer gerecht.

Tauchen Sie im Rahmen des Impulsvortrages von Christian Pflüger (Department Head Quality Management bei DACHSER Food Logistigs) in die Welt der Logistik ein. Er präsentiert Ihnen folgende Inhalte:

  • Was macht DACHSER Food Logistics?
  • Quality Management eines Lebensmittellogistikers
  • Rolle des Quality Managers bei DACHSER Food Logistics
  • Zukünftige Herausforderungen des QM
  • Erfahrungsaustausch zum Thema Herausforderungen des QM sowie die Rolle des QM

Seien Sie dabei und kommen Sie ins Gespräch!

Hier die Eckdaten zur Veranstaltung im Überblick:
Wann:
24.06.2019,  17:30 Uhr - 20:30 Uhr
Wo: DACHSER SE Logistikzentrum Rhein-Mein Food Logistics, Zum Fliegerhorst 1305, D- 63526 Erlensee
Gastgeber: Fa. DACHSER, Regionalkreisleitung Sabine A. Pehl und Prof. Bert Leyendecker
Art Der Veranstaltung: kostenlose Veranstaltung

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir benötigen Ihre Anmeldung um einerseits die Teilnehmerzahl einschätzen zu können oder um die angemeldeten Teilnehmer im Ausnahmefall einer kurzfristigen Absage erreichen zu können.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft bei der DGQ. (Info Mitgliedschaft)

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Regionalkreisleitung Mittelrhein

Unser nächstes Treffen im Regionalkreis Mittelrhein gilt dem Thema Agilität, agiles Denken und Methoden und findet am 5. April 2019 in der Modelfabrik in Koblenz statt.

Agile Methoden gewinnen seit Jahren stark an Bedeutung. In der Softwareentwicklung sind sie inzwischen eher die Regel denn die Ausnahme. Aber auch im it-nahen Umfeld, wie beispielsweise der Einführung von ERP Systemenund im Non-it-Bereich, wie der Produktentwicklung, spielen agile Methoden und Prinzipien eine immer wichtigere Rolle. Scrum, it-Kanban und Design Thinking stellen Werte und Prinzipien in den Vordergrund, wo bisher Methoden und Techniken im Fokus waren.

Von 12.00 bis 16.00 Uhr wird in einem Workshop die agile Methode Scrum erfahren. Das Prinzip, die verschiedenen Rollen, Werkzeuge und Zeremonien werden anhand interaktiver Übungen erklärt.

Eckdaten zur Veranstaltung
Wann:
05.04.2019,  12:00 Uhr - 16:00 Uhr
Wo: Modellfabrik (Raum K019), Hochschule Koblenz, Konrad-Zuse-Str. 1 in 56075 Koblenz
Gastgeber: Sabine Pehl und Prof. Dr. Leyendecker

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir benötigen Ihre Anmeldung um einerseits die Teilnehmerzahl einschätzen zu können oder um die angemeldeten Teilnehmer im Ausnahmefall einer kurzfristigen Absage erreichen zu können.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft bei der DGQ. (Info Mitgliedschaft)

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Regionalkreisleitung Mittelrhein

Details folgen in Kürze.

Eckdaten zur Veranstaltung
Wann:
19.02.2019,  18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Wo: Modellfabrik (Raum K019), Hochschule Koblenz, Konrad-Zuse-Str. 1 in 56075 Koblenz
Gastgeber: Sabine Pehl und Prof. Dr. Leyendecker


Zum Thema Service Excellence lädt der Regionalkreis Mittelrhein am 12. November 2018 in die Modelfabrik Koblenz ein. Thema des Abends wird sein: Customer Service 4.0 - Digitale Transformation im Kundenservice
 
Die digitale Transformation beeinflusst Produkte und den Kundenservice gleichermaßen. Die Marktsituation und das Wettbewerbsumfeld haben sich dramatisch verändert und diese Entwicklung wird sich weiter fortsetzen.
 
Im DGQ-Fachkreis Exzellenter Kundenservice wurde das Manifest "Customer Service 4.0" entwickelt. Es beschreibt einen Handlungsrahmen für Unternehmen, die im Rahmen der digitalen Transformation Kundenerfahrungen verbessern, bestehende Services optimieren und neue Serviceleistungen anbieten möchten. 
 
In dieser Veranstaltung wollen wir interaktiv mit Ihnen die wesentlichen Handlungsfelder hieraus beleuchten:
  • Strategisches (u.a. Management mit Vorbild zur Kundenzentrierung)
  • Kulturelles (u.a. Befähigte und motivierte Mitarbeiter mit Befugnissen entwickeln)
  • Operatives (u.a. Kundenkommunikation, Service Hand-in-Hand)
  • Innovatives (u.a. Kundenbedürfnisse/-erwartungen ganzheitlich managen)
Zusätzlich wird anhand einer Reifegradbewertung der Status Quo in Unternehmen und mögliche Handlungsmaßnahmen diskutiert.
 
Hier noch einmal die Veranstaltungsdaten im Überblick:

Datum: 12. November 2018 
Zeit: 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Thema:
"Customer Service 4.0" - Digitale Transformation im Kundenservice
Ort: Modelfabrik Koblenz (Raum K019, Hochschule Koblenz, Konrad-Zuse-Straße 1)
Ihr Referent: Helmut Kremer ist eine international erfahrene Führungskraft mit den Tätigkeitsschwerpunkten Qualitäts-/Transformationsmanagement, Optimierung von Geschäftsprozessen und Kundenzufriedenheits-/Loyalitäts-Management. Der Referent ist Mitglied des Leitungsteam des DGQ-Fachkreis Exzellenter Kundenservice."

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir benötigen Ihre Anmeldung um einerseits die Teilnehmerzahl einschätzen zu können oder um die angemeldeten Teilnehmer im Ausnahmefall einer kurzfristigen Absage erreichen zu können. Zur besseren Planung bitten wir Sie um Ihre Anmeldung bis zum 19.10.2018  und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft bei der DGQ. (Info Mitgliedschaft)

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Regionalkreisleitung Mittelrhein

 
 

 

Wir laden Sie herzlich zu einer Firmenveranstaltung am 27.09.2018 ein. Wir sind mit dem Regionalkreis zu Gast bei URSA-Chemie. Der Geschäftsführer Herr Blödhorn-Dausner wird uns das integrierte Management-System des Unternehmens erläutern und in einem Rundgang durch das Unternehmen vor Ort zeigen. Die Teilnehmer werden an diesem Abend aktuelle Entwicklungen zu Fragen des integrierten Management-Systems diskutieren und sich über Erfahrungen austauschen.

Hier die Eckdaten zur Veranstaltung:
Datum: 27.09.2018
Uhrzeit: 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Ort: URSA-Chemie, Am Alten Galgen 14 in 56410 Montabaur

Wir bitten um Ihre Anmeldung über den Webshop und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Regionalkreisleitung Mittelrhein

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie hiermit zur nächsten Veranstaltung im Regionalkreis Mittelrhein ein, die am 26. März 2018 in stattfinden wird.Gastgebendes Unternehmen ist die Breuer GmbH mit Sitz in Neuwied. Die Geschichte und Entwicklung des Unternehmens sowie die Besichtigung der Produktion bildet einen Teil des Abends.

Im zweiten Teil geht es um den Nutzen und die Erfolgskriterien des Aufbaus einer Teamorganisation in einem mittelständischen Unternehmen. Wir werden einen Impulsvortrag zu Vorgehensweise und Methoden des Aufbaus einer Teamorganisation hören und gemeinsam Erfolgskriterien, aber auch Konflikte und Probleme bei der Entwicklung der Teams und ihrer erfolgreichen Zusammenarbeit, diskutieren. Manfred Krautkrämer wird uns als Gastgeber in seinem Unternehmen begrüßen und begleiten.

Haben Sie Interesse? Dann melden Sie sich gleich dafür an. Hier noch einmal die Eckpunkte dazu:
Wann: 26.03.2018,  18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Wo: Breuer GmbH & Co. KG, Meerpfad 27-31 in 56566 Neuwied

Die Veranstaltung ist für Sie kostenlos. Für Ihre Anmeldung bitten wir Sie, unseren WEBSHOP zu besuchen.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.
Ihr Regionalkreisteam Mittelrhein

Sabine Pehl (RKL-Leitung) und Prof. Bert Leyendecker (stellv. RKL-Leitung)

 




Liebe Mitglieder und Interessenten des Regionalkreises Mittelrhein,

heute möchten wir Sie zu der nächsten Veranstaltung im Regionalkreis Mittelrhein einladen. Das erste Treffen nach der Neuwahl der Regionalkreisleitung im August 2017 findet am 14. November 2017 mit Begleitung und Moderation von Prof. Leyendecker und Sabine Pehl in Koblenz statt.

Thema sind die jetzigen Entwicklungen in der Unternehmenswelt und ihre konkreten Auswirkungen auf die teilnehmenden Unternehmen. Wir wollen darüber informieren und uns mit Ihnen austauschen:

  • Was bedeuten Agilität, Industrie 4.0, Digitalisierung, neue Arbeitsformen und andere Themen eigentlich konkret für uns?
  • Was für Mensch, für Unternehmen insgesamt?
  • Welche Aktivitäten und Schritte zur Zukunftssicherung und Gestaltung fordern und ermöglichen sie von Qualitätsmanagement?

Wir möchten an diesem Abend Impulse über Zukunftsentwicklungen geben, als auch eine Plattform für eine Bestandsaufnahme und Austausch über die realen Anforderungen schaffen. 

Zum Abschluss möchten wir mit Ihnen gemeinsam die Themen und Aktivitäten für das nächste Jahr festlegen. Uns interessiert: Was bringt Sie weiter? Welche spannenden Themen sind neu und brauchen noch Klarheit? Worüber möchten Sie mehr erfahren?"

Eckdaten zur Veranstaltung
Wann:
12.12.2017,  19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Wo: Modellfabrik (Raum K019), Hochschule Koblenz, Konrad-Zuse-Str. 1 in 56075 Koblenz
Gastgeber: Sabine Pehl und Prof. Dr. Leyendecker

Die Veranstaltung ist für Sie kostenlos. Für Ihre Anmeldung bitten wir Sie, unseren WEBSHOP zu besuchen.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.
Ihr Regionalkreisteam Mittelrhein

Sabine Pehl (RKL-Leitung) und Prof. Bert Leyendecker (stellv. RKL-Leitung)

Liebe Freundinnen und Freunde, geehrte Interessierte,

wir freuen uns, Sie nach langer Pause wieder zu einer Veranstaltung des Regionalkreises Mittelrhein einladen zu dürfen. Diese Auftaktveranstaltung ist etwas ganz Besonderes. Zum einen wird Herr Dr. Benedikt Sommerhoff (DGQ) einen Einführungsworkshop "Design Thinking" moderieren und zum anderen findet die Wahl des neuen Leitungsteams des Regionalkreises statt.

Der Workshop

Einführung in Design Thinking - Der kreative Ansatz für Produktdesign, Ideenfindung und Lösungskonzeption mit Benedikt Sommerhoff, DGQ e.V.

Design Thinking ist eine wirkmächtige Methode zur Produkt- und Problemlösungskonzeption, die erfinderisches Denken mit radikaler Kundenorientierung verbindet. Sie basiert auf interdisziplinärem Teamwork und einem iterativen Prozess. Sie sucht nach den menschlichen Bedürfnissen, ist ergebnisoffen bei gleichzeitiger konzentrierter Ergebnisorientierung. In internen und externen Projekten haben DGQ Mitarbeiter die Methode beim Design von Produkten, der Ideenfindung und Lösungskonzeption angewendet. Bei der DGQ liegt natürlich ein besonderer Fokus auf allen Aspekten von Qualität und Qualitätsmanagement.

Doch Design Thinking ist nicht nur eine weitere, sehr effiziente und kreative Design-Methode. Gelebtes Design Thinking ist organisationsverändernd, stärkt die interdisziplinäre Vernetzung, stellt Hierarchien in den Hintergrund und stimuliert die Agilität der Organisation. Sie ist ideal geeignet, die Veränderungen durch die digitale Transformation, sich verändernde Märkte und Arbeitswelten zu meistern.

In einer eineinhalbstündigen, einfachen Designübung können die Teilnehmer alle Prinzipien des Design Thinking an einem Alltagsgegenstand erleben. Anschließend folgen eine gemeinsame Reflexion des Erlebten und die Erläuterung der Methode und ihrer Wirkmechanismen durch die Moderatoren.

Benedikt Sommerhoff, Leiter Innovation & Transformation, leitet für die DGQ interne und externe Design Thinking Projekte.

Die Wahl

Die Wahl des Leitungsteams ist für das Fortbestehen des Regionalkreises von essentieller Bedeutung. Wir bitten daher alle wahlberechtigen DGQ-Mitglieder, von Ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und möglichst zahlreich zu erscheinen. Wenn Sie Lust haben, das Team "Regionalkreis" zu unterstützen, so können Sie sich gern mit uns in Verbindung setzen. Wir freuen uns auf Sie.

Zur Wahl für die Übernahme der Leitungsfunktion im DGQ-Regionalkreis Mittelrhein stellen sich:

-       Dipl.-Päd. Sabine Pehl; Persönlichkeits- und Unternehmensentwicklung

-       Prof. Dr. Bert Leyendecker, Hochschule Koblenz

 

Eckdaten zur Veranstaltung

Wann: 28.08.2017, 17:00 - ca. 19:30 Uhr

Wo: Modellfabrik, Hochschule Koblenz, Konrad-Zuse-Str. 1, 56075 Koblenz

Referent: Dr. Benedikt Sommerhoff

Gastgeber: Prof. Dr. Leyendecker, Sabine Pehl

 

Die Veranstaltung ist für Sie kostenlos. Für Ihre Anmeldung bitten wir Sie, unseren WEBSHOP zu besuchen. Bitte beachten Sie, dass wir nur eine begrenzte Teilnehmerzahl zulassen können.

Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Spaß auf der Veranstaltung.

Ihr DGQ-Team

 

 

Sehr geehrte Mitglieder und Teilnehmer(innen) unseres Regionalkreises Mittelrhein, 

auf Grund Ihres mehrfach geäußerten Wunsches widmen wir die geplante Veranstaltung dem Thema "Qualität und Projekte", welches durch den entprechenden DGQ-Fachkreis präsentiert wird. Dadurch erhalten Sie Einblick in die Fachkreisarbeit und bekommen einen fundierten Überblick über das Themengebiet. Als Referenten begrüßen wir Herrn Thomas Dörr. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme sowie angeregte Diskussionen unter und mit Experten.

Bitte melden Sie sich mit dem Anmeldeformular zu dieser kostenfreien Veranstaltung mit anschließendem Get-Together an. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Alten

Compliance Management wird im Zuge internationaler Geschäftsbeziehungenund vielfältiger nationaler Auflagen immer  bedeutender.

Über den Impulsevortrag von Herr Dr. Kunze wollen wir in eine offene Diskussion einsteigen.

Themen  für eine Diskussion könnten sein:Was sind die Lehren aus Dieselgate ?

Wie existentiell ist Compliance Management ?

Welche Verbindung zwischen Qualitäts- und Compliance Management ist möglich ?

Welches sind typische Herausforderungen bei der Zertifizierung ?

 

Veranstaltungort: Modellfabrik Koblenz  / Raum K.019

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Alten

 

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Wie angekündigt, besteht  am 14.04. die Möglichkeit einer Firmenbesichtigung bei der Firma Ontex Mayen GmbH unter Führung von Fr. Sabine Beresheim.

"Die Ontex Mayen GmbH ist ein Unternehmen der belgischen Ontex BVBA, die in Europa marktführender Hersteller im Bereich Inkontinenzversorgung, Damenhygiene und Babywindeln ist. Am Standort Mayen werden ausschließlich Babywindeln und Pants hergestellt. Mit ca. 670 Mitarbeitern ist das Werk in Mayen das größte Windelwerk der Ontex-Gruppe und seit mehr als 35 Jahren ein bedeutender und stabiler Wirtschaftsfaktor in der Region Vordereifel. Neben der Produktionsstätte selbst ist dort auch die konzernweite R&D Babyhygiene angesiedelt, sowie der konzerneigene Maschinenbau, die Ontex Engineering. Unser Unternehmen basiert auf den ethischen Grundsätzen in den Bereichen Sicherheit, Qualität und Kundenzufriedenheit. Unser wertvollstes Kapital sind unsere Mitarbeiter. Wir laden Sie ein, sich uns anzuschließen und Teil dieser Erfolgsgeschichte zu werden".

Die Veranstaltung findet statt im:

Industriegebiet Mayener Tal/Robert-Bosch-Straße 8
D-56727 Mayen"

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt.

Referentin: Sabine A. Pehl

Resilienz nennt man heute die Widerstandfähigkeit gegen Krisen oder auch die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen. Sie ist ein wichtiger Faktor in einer turbulenten Arbeitswelt. Sabine Pehl, langjährige DGQ Trainerin und Leiterin des Regionalkreises Mittelrhein hat sich intensiv mit den Mechanismen der Resilienz beschäftigt. Sie gibt Hinweise, wie Menschen im Beruf ihre Resilienz stärken und zum Erfolgsfaktor entwickeln können. 

Im Rahmen der Veranstaltung findet die Wahl der Regionalkreisleitung statt. 

Im Anschluss an Wahl, Vortrag und Diskussion rundet ein Umtrunk mit Networking einen interessanten Abend ab.

Veranstaltungsort: 
Hotel Silizium Höhr-Grenzhausen

Referentin:  Susanne Crezelius, DGQ-Projektleiterin PROMIDIS
Veranstaltungsort: Hotel Silicium, Schillerstraße 2-4 in 56203 Höhr-Grenzhausen

Auf der Regionalkreis-Veranstaltung erfahren Sie mehr über die wesentlichen Stellhebel, um Effizienz und  Qualität  produktbegleitender Dienstleistungen zu verbessern. Der Impulsvortrag von Susanne Crezelius fasst die wesentlichen Erkenntnisse aus dem aktuellen Forschungsvorhaben der DGQ "PROMIDIS" (www.promidis.de) zusammen. Sie erhalten einen Überblick der Handlungsfelder, um Services systematisch zu entwickeln, vermarkten, optimieren und zu steuern.

Ihre Expertenmeinung, Ihre Fragen, Ihre Problemstellungen möchten wir in einem offenen Erfahrungsaustausch diskutieren und - anhand von Praxisbeispielen aus dem Projekt - Lösungsansätze und Strategien zur Erschließung des Geschäftsfeldes der produktbegleitenden Dienstleistung aufzeigen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir bitten um Ihre Anmeldung unter Kontaktformular und freuen uns über Ihre Teilnahme. Bitte beachten Sie, dass wir keine Anmeldebestätigung versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um  einerseits die Teilnehmerzahl einschätzen zu können oder um die angemeldeten Teilnehmer im Ausnahmefall einer kurzfristigen Absage erreichen zu können.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied?  Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

 

Veranstaltungsort:  URSA CHEMIE GMBH, Am alten Galgen 14, 56410 Montabaur

 

AGENDA:

18:00 Begrüßung, Vorstellung der URSA CHEMIE und des QM Systems

18:30 Firmenrundgang

19:30 Aussprache und Umtrunk

Die Veranstaltung beginnt diesmal um 18:00, da die Kernarbeitszeit bei URSA CHEMIE um 20:00 endet. Das Ende der Veranstaltung wird im Rahmen der Aussprache von den Teilnehmern frei gestaltet.

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte beachten Sie,  dass wir keine  Anmeldebestätigung versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldungum einerseits die Teilnehmerzahl einschätzen zu können oder  um die  angemeldeten Teilnehmer im Ausnahmefall einer kurzfristigen Absage erreichen zu können.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

 

Ort:
Hochschule Koblenz, Konrad-Zuse-Str. 1 in 56075 Koblenz

Referent:
Michael Weubel, Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V., Leiter Landesgeschäftsstelle Mitte

Zielgruppe des Vortrages und der Diskussion sind Unternehmer, Managementbeauftragte sowie Fach- und Führungskräfte.

Die Überarbeitung der ISO 9001 geht auf die Zielgerade. Im Herbst diesen Jahres erwarten wir die neue 9001:2015. Nach Lage der Dinge wird die Norm praxisnäher, das heißt reduzierter - nach dem Motto "Weniger ist mehr"

In dem Entwurf zeichnen sich einige Neuerungen ab:

  • Eine neue Struktur, die zukünftig für alle neuen Managementnormen verbindlich sein wird
  • Eine verstärkte Verantwortung der Leitung. Es wird nicht mehr zwingend gefordert, einen Beauftragten der Leitung zu benennen.
  • Die Bestimmung, Festlegung und ggfs. Aktualisierung der relevanten interessierten Parteien (Stakeholder) und das Verständnis ihrer Erwartungen und Bedürfnisse soll jetzt eine konkrete Anforderung der Norm werden,
  • Der prozessorientierte Ansatz soll stärker verdeutlicht werden.
  • Mit dem risikobasierten Ansatz wird der vorbeugende Charakter von QM-Systemen betont und verstärkt.
  • Statt Vorgabe- und Nachweisdokumenten gibt es eine Vereinfachung zu "Dokumentierten Informationen", jetzt auch ohne QM-Handbuch.

Diskutieren Sie mit uns die Bedeutung der Änderungen.  Welche Änderungen sind Ihnen wichtig? Welche Möglichkeiten lassen sich damit erschließen? 

 

 

 

Referentin:  Fr. Dr. Beatrix Wald, Ball Packaging Europe Holding GmbH & Co. KG

Gastgeber: Prof. Dr. Bert Leyendecker, Produktionswirtschaft/ OR - Projektmanagement, Hochschule Koblenz
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Agenda:
Begrüßung
Vortrag Frau Dr. Wald  
Diskussion        
Organisatorisches

Ende:  ~21:30

Veranstaltungsort: Hochschule Koblenz,Konrad-Zuse-Straße 1,  D-56075 Koblenz

Thema: Erfahrungsaustausch der Regionalkreisteilnehmer
Moderatoren: Frau Sabine A. Pehl, Regionalkreisleiterin Mittelrhein / Herr Michael Weubel, Leiter der DGQ Landesgeschäftsstelle Mitte

Veranstaltungsort:

Hotel ZUGBRÜCKE Genzau GmbH
Raum: Club Yellow
Brexbachstr. 11-17
56203 Höhr-Grenzhausen

Frau Pehl wird bei diesem Erfahrungsaustausch folgende Fragen mit Ihnen diskutieren:

  • Welche Themen beschäftigen uns zurzeit im Rahmen unserer Aufgabe?
  • Was sind Zukunftsfragen für Managementsysteme?
  • Wie wird uns unternehmerische Entwicklung in Zukunft fordern?
  • Was bedeutet das für unsere eigene persönliche Entwicklung?"

Frau Pehl befindet sich in einer beruflichen Neuausrichtung, die ihre Zeit sehr in Anspruch nimmt. Aus diesem Grund wird Frau Pehl bei dem Regionalkreistreffen ihren Rücktritt aus dem Amt der Regionalkreisleiterin bekannt geben. Herr Weubel, Leiter der DGQ Landesgeschäftsstelle Mitte, wird an der Veranstaltung teilnehmen und Möglichkeiten der Weiterführung der Regionalkreisarbeit aufzeigen.

Anmeldung:
Wir bitten um Ihre Anmeldung unter Kontaktformular und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)


An diesem Abend geht es um das Qualitätsmanagement in einer Branche die besondere Vorsorge für den Endverbraucher trifft. Frau Sabine Beresheim wird uns gemeinsam mit Frau Ute Dengler über die Handhabung des Ontex QM Systems berichten und eine Produktionsanlage zeigen.  Die Anforderungen der Kunden in Bezug auf Hygiene, Produktsicherheit und Umwelt führen zu einer breiten Qualitätsmanagement-Ausrichtung und Zertifizierungen mit unterschiedlichsten Schwerpunkten, wie ISO 14001, ISO 50001, FSC, PFC & BRC neben der ISO 9001.

Zu diesem spannenden Abend möchte ich Sie herzlich einladen. Es sind nur noch ganz wenige Plätze frei. Bei Interesse melden Sie sich gerne an. Eine Teilnahme kann wegen des grossen Interesses nicht garantiert werden.

Veranstaltungsort: Industriegebiet Mayener Tal / Robert-Bosch-Straße 8, D-56727 Mayen

Um Anmeldung wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Wir bitten um Ihre Anmeldung unter Kontaktformular und freuen uns über Ihre Teilnahme.

Sie  sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen  teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen.  Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen,  dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung  in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (Info Mitgliedschaft)

 

Sabine A. Pehl,
Persönlichkeits-und Unternehmensentwicklung

DGQ-Regionalkreisleiterin Mittelrhein


In dem Vortrag von Herrn Johann Possin, Psychotherapeut und erfahrener Trainer in technisch orientierten Konzernen und Unternehmen, soll die Frage geklärt werden, ob eine hohe Leistungsfähigkeit zwangsläufig mit Einbußen in der Gesundheit verbunden ist. Dazu sollen sowohl Phänomene auf der Ebene des Individuums als auch der Organisation betrachtet werden.

Veranstaltungsort: Tagungsvilla Weißer Berg, Weißer Berg 5, 56567 Neuwied/Niederbieber

Um Anmeldung wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Wir bitten um Ihre Anmeldung unter Kontaktformular und freuen uns über Ihre Teilnahme.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (Info Mitgliedschaft)

 

Referent ist Christoph Lunau, Master Black Belt und Leiter Produktmanagement bei der DGQ Weiterbildung; ausserdem steht uns Prof. Bert Leyendecker von der FH Koblenz, Initiator der Modellfabrik, mit seinen Fachbeiträgen zur Verfügung.

SIX SIGMA+LEAN ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Prozessoptimierung. Unternehmen aller Branchen und Größen nutzen diese Methodik, die es mit Hilfe des DMAIC-Modells ermöglicht, Probleme genau zu beschreiben, im Kern zu analysieren, Lösungen zu identifizieren und Verbesserungen nachhaltig zu gestalten. 

Im Rahmen eines Workshops bringt Herr Lunau Ihnen die praktische Anwendung der Werkzeuge und Methoden des Six Sigma näher.

Ein zusätzlicher Programmpunkt ist die Wahl des neuen Regionalkreisleiters.

Veranstaltungsort:
Modellfabrik der Fachhochschule Koblenz

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter:

Sabine.Pehl@t-online.de

06435 / 35 57
0341 / 23 10 61 02

Krankheitsbedingt muß der Termin heute leider abgesagt werden.  Über einen neuen Termin für diese Veranstaltung informieren wir Sie an dieser Stelle und mittels Einladung über unseren Verteiler.

Eine von vier Führungskräften gilt laut der PRÄGO Studie als Burnout gefährdet. Jeder vierte Mann und jede dritte Frau haben im vergangenen Jahr zumindest zeitweilig unter einer voll ausgeprägten psychischen Störung gelitten (DEGS Studie des Robert Koch Instituts). Der volkswirtschaftliche Schaden durch gesundheitsrelevante Faktoren am Arbeitsplatz wird in einer Studie des Fürstenberg Instituts auf 262,35 Mrd. Euro jährlich geschätzt.

Der Themenkomplex Stress/Burnout/Erschöpfung ist im gesellschaftlichen Diskurs omnipräsent. Es besteht kein Zweifel, dass die gegenwärtige Arbeitswelt erhebliche Schäden an der Gesundheit der Menschen mit sich bringt. In diesem Vortrag sollen die Mechanismen hinter diesem Phänomen beleuchtet werden. Es soll die Frage geklärt werden, ob eine hohe Leistungsfähigkeit zwangsläufig mit Einbußen in der Gesundheit verbunden ist. Dazu sollen sowohl Phänomene auf der Ebene des Individuums als auch der Organisation betrachtet werden.

Dipl. Psych. Johann Poßin von Ahrens & Partner hält diesen Vortrag. Er hat sowohl einen fundierten psychologisch/therapeutischen Hintergrund, als auch vielfältige Industrieerfahrung. Da vermutlich jeder in irgendeiner Weise mit dem Thema konfrontiert ist, werden wir sicherlich einen spannenden Abend mit interessanter Diskussion haben.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter:

Sabine.Pehl@t-online.de

06435 / 35 57
0341 / 23 10 61 02

Einen Bericht zu der Jahresveranstaltung Mittelrhein finden sie unter DGQ 60 Jahre-60 Projekte.

Ankündigung zur DGQ-Regionalkreis Mittelrhein - Jahresveranstaltung am

19. Oktober 2012 ab 15.00 Uhr bis open end.

Der DGQ Regionalkreis Mittelrhein trifft sich am 19. Oktober in Koblenz zu seiner Jahresveranstaltung 2012. Wir werden an diesem Tag in einem halbtägigen Workshop das Managementinstrument Balanced Scorecard intensiver kennenlernen. Dieses Unternehmenssteuerungsinstrument ist für Unternehmen jeglicher Größe geeignet - vom kleinen 2 Mann - Handwerksbetrieb bis zum international tätigen Konzern. Es verbindet die harten Zahlen und Fakten der Unternehmens-Steuerung mit den "weichen" Prozessen und dem Faktor Mensch.

Anhand eines Fallbeispiels werden die Möglichkeiten und Anwendung des Tools vertieft und anschließend die Transfermöglichkeiten für die anwesenden Teilnehmer reflektiert. Im Anschluss diskutieren wir die Qualitätsleitgedanken Deutschland in ihrer Relevanz für unsere hiesigen Unternehmen.

Anlässlich der kontinuierlichen Entwicklung unseres Regionalkreises und dem 60 jährigen Bestehen der DGQ werden wir den Tag mit einem schönen Abendessen in der Runde ausklingen lassen.

Alle Mitglieder aus der Region und weitere Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Kosten für Ihre Teilnahme am Workshop und Getränke übernimmt die DGQ. Das Abendessen zahlen die Teilnehmer selbst. Persönliche Mitglieder der DGQ erhalten einen Verzehrgutschein von 20,- EUR.

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Teilnehmer begrenzt. Anmeldungen und weitere Informationen bitte unter:

Sabine A. Pehl, Persönlichkeit- und Unternehmensentwicklung, Leiterin des Regionalkreises Mittelrhein, Tel. 06435 3557, mail: Sabine.Pehl@t-online.de

 Referent: Herr Alten, Projektmanager, MES Systems

Der Gastgeber Herr Alten ist Projektmanager MES Systems und wird uns den Betrieb zeigen und über Kennzahlen und Kennzahlennutzung des Unternehmens informieren.

 Die Stichworte hierzu sind: 

 1. Messung der Produktionsleistung bei BPE

                 Zielfestlegung

                 Datenerfassung

                 Reporting

                 Kennzahlenreview

2. Benchmarking der Produktionsleistung

Veranstaltungsort:
Ball Packaging Europe GmbH
Zweigniederlassung Weißenthurm
Hauptstraße 170
D-56575 Weißenthurm

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir bitten Sie wenn möglich um Ihre Anmeldung unter Kontaktformular und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Die MODELLFABRIK KOBLENZ ist im Fachbereich Betriebswirtschaft der FH Koblenz zuhause und betrachtet produktive Abläufe aus einem neuen Blickwinkel. Anhand einer modellhaften Wertschöpfungskette im Miniaturformat werden Geschäftsprozesse simuliert und greifbar gemacht. 

Im Rahmen unserer nächsten Veranstaltung werden die Möglichkeiten der Prozessoptimierung in der Modellfabrik vorgestellt.

Veranstaltungsort:
FH Koblenz, Konrad-Zuse-Strasse 1, 56075 Koblenz

Nähere Informationen werden noch bekann gegeben!

Referent: Benedikt Sommerhoff, Seniorberater der DGQ Beratung GmbH, Frankfurt

Kurzbeschreibung:
Erfolgsentscheidend für das Qualitätsmanagement sind gar nicht seine Methoden und Konzepte. Qualifikation und Kompetenz sowie Status und Rolle der Qualitätsmanager haben einen viel stärkeren Einfluss auf seine Wirksamkeit.

In Industrie und Dienstleistung hat sind durch neue Technologien, neue Geschäfts- und Management-modelle und nicht zuletzt durch grundlegende gesellschaftliche Entwicklungen viel verändert und weitere Veränderungen sind absehbar. Ist der Beruf Qualitätsmanager auf die damit verbundenen Heraus-forderungen vorbereitet? Besteht er im Wettbewerb um Zuständigkeit mit den anderen leitungsnahen Berufen wie Controller, Personal- und Organisationsentwickler, IT-Spezialisten sowie mit den externen Beratern? Wie können sich Qualitätsmanager neu positionieren?

Benedikt Sommerhoff hat erstmalig umfassend den Beruf Qualitätsmanager wissenschaftlich untersucht. Seine Erkenntnisse liefern Erklärungsmuster für Erfolg und Versagen in der Funktion Qualitätsmanager. Er zeigt Wege auf, wie der Beruf Qualitätsmanager auf zukünftigen Bedarf und moderne Anforderungen hin transformiert werden kann; seine Überlegungen helfen aber auch Ihnen als Qualitätsmanager, sich neu zu positionieren.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Gerne können Sie diesen Termin auch weitergeben.
Gäste sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Veranstaltungsort:
CeraTechCenter
Technologie- und Grüderzentrum für keramische Werkstoffe
Rheinstr. 60a
56203 Höhr-Grenzhausen

Referent: Dipl.-Ing. (FH) Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Michael Berressem, Leiter Qualitätsmanagement, HIL Heeresinstandsetzungslogistik GmbH

Das komplexe, ehemals hierarchisch geführte Unternehmen hat in den letzten Jahren ein prozessorientiertes QM-System implementiert. Den Weg dorthin und die dabei entstehenden Aufgaben und Fragen schildern uns zwei verantwortliche Mitarbeiter des Unternehmens.

Veranstaltungsort:
HIL Heeresinstandsetzungslogistik GmbH
Josef-Wirmer-Str. 2-8
53123 Bonn

Ich freue mich ganz besonders, die im vergangenen Jahr begonnenen, spannenden Diskussionen zum Thema Prozessorientierung in diesem Rahmen fortsetzten zu können.
Bitte melden Sie sich unter der Nummer 06435 / 3557 oder email Sabine.Pehl@t-online.de an.

Die Anfahrt finden Sie unter nachfolgendem Link: http://www.hilgmbh.de/de/F_01.html

Referent: Peter Wintzer

Veranstaltungsort:
Hotel ZUGBRÜCKE Genzau GmbH
Raum: Club Yellow
Brexbachstr. 11-17
56203 Höhr-Grenzhausen