Menü

1. Februar 2024

DGQ startet 2024 mit neuem Trainingsportfolio für Prozessmanagement

Die DGQ hat ihr Trainingsangebot im Prozessmanagement für das Jahr 2024 neu aufgerollt. Mit aktuellen Inhalten und praxisnahen Übungen erlernen Teilnehmende über das erforderliche Fachwissen hinaus auch die Kompetenz, Prozesse optimal zu managen.

Den Start des neuen DGQ-Portfolios bildet der Lehrgang Prozessmanagement – Grundlagen. Dieses Training ermöglicht einen sicheren Einstieg in die Welt der Prozesse, egal ob für die Produktion oder für Dienstleistungen. Teilnehmende erhalten ein Grundverständnis für die verschiedenen Gestaltungsebenen des Prozessmanagements. Die vermittelten Methoden zur Visualisierung und Darstellung von Arbeitsabläufen sind der erste Schritt zur Sicherstellung einer fortlaufenden Verbesserung von Prozessen.

Das Training wird sowohl im Präsenzformat als auch im Onlineformat angeboten. Der Pilot-Termin findet vom 11.03. bis 12.03.24 statt.

Das neue Herzstück der Reihe bildet der Lehrgang Prozessmanager. Dieses Training erlaubt es, tief in die Welt der Prozessdarstellung, -analyse und -verbesserung einzutauchen. Als Gestaltungsrahmen des Lehrgangs dient das Aachener-Qualitätsmanagement-Modell. Mit dessen Hilfe lassen sich Prozesse aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten und verbessern, da die Wechselwirkung, Schnittstellen und Ressourcen von Prozessen übersichtlich dokumentiert und dargestellt werden. Die Prozessanalyse, also die Ursachenforschung für die kontinuierliche Weiterentwicklung einer Prozesslandschaft, wird so deutlich nutzbringender. Nach der Teilnahme ist es möglich, die Prüfung zum Prozessmanager (DGQ) zu absolvieren.

Der Pilot-Termin für den Lehrgang Prozessmanager, der als Präsenztraining und E-Training verfügbar ist, findet vom 15.04. bis 18.04.24 statt.

Wer Prozesse komplett digital erfassen, strukturieren und weiterentwickeln möchte, für den ist das DGQ-Seminar BPMN Prozessmodellierung geeignet. Die „Sprache“ BPMN kann dort Schritt für Schritt erlernt werden. Mit Praxisbeispielen an realen Projekten werden den Teilnehmenden wichtige Ereignistypen, Symbole und mögliche Konstrukte zur Prozessmodellierung anschaulich vermittelt. So entsteht die Möglichkeit für eine effiziente Prozessdokumentation und ein Business-IT Alignment für den Berufsalltag von Prozessmanagern.

Ein erster Termin für das E-Training BPMN Prozessmodellierung findet am 08.04. bis 11.04.24 statt.

Abgerundet wird das neue Portfolio durch den Workshop Moderationsmethoden für Prozessmanager. Hierbei lernen und erproben die Teilnehmenden Softskills, um Meetings und Prozessworkshops jederzeit zum Erfolg zu führen. Neben dem Basiswissen für eine Moderation stehen die Themen „Gesprächsführung“ und „Konfliktlösung“ in angespannten Situationen im Fokus des Workshops. Durch das Kennenlernen verschiedener Methoden und deren Anwendung im Rahmen des Trainings können Teilnehmende das Erlernte schnell im Berufsalltag einbinden.

Der erste Workshop findet vom 27.05. bis 28.05.24 als E-Training statt. Auch hier bietet die DGQ weitere Präsenz- und E-Training-Termine an.

Das Weiterbildungsangebot der DGQ für den Bereich des Prozessmanagements

Das Weiterbildungsangebot der DGQ für den Bereich des Prozessmanagements

Umfangreiche Informationen zum Berufsbild

Ganz aktuell hat die DGQ auf ihrer Webseite ein Profil für das Berufsbild des Prozessmanagers veröffentlicht. Interessierte können sich hier umfassend über Aufgaben, Gehalt oder Karrierewege eines Prozessmanagers sowie das breite Angebot der DGQ zu diesem Thema informieren.

Deutsche Gesellschaft für Qualität hat 4,61 von 5 Sternen 91 Bewertungen auf ProvenExpert.com