Menü

DGQ-Angebot zur FMEA-Methode jetzt vollständig online durchführbar

Seit einem Jahr erweitert die DGQ kontinuierlich ihr Angebot an Online-Lehrgängen und -Seminaren. Auch das Weiterbildungsangebot zur FMEA-Methode wurde um einige E-Trainings erweitert, sodass nun alle Trainings in diesem Bereich auch online absolviert werden können.

Im „E-Training: FMEA-Basistraining“ erlernen die Teilnehmenden die Grundlagen der FMEA-Methode und machen sich mit ihrer praktischen Anwendung vertraut.

Das „E-Training: FMEA Grundlagenschulung zur harmonisierten AIAG-VDA FMEA (VDA QMC)“ vermittelt die FMEA-Methode nach der branchenspezifischen Vorgehensweise gemäß AIAG & VDA FMEA-Handbuch.

Im „E-Training: FMEA-Moderator“ lernen die Teilnehmenden, wie sie in der Rolle des Moderators die FMEA-Methode methodisch korrekt anwenden.

Für FMEA-Anwender und -Anwenderinnen mit mehrjähriger Erfahrung, die sich zu besonderen Themen in der FMEA-Bearbeitung austauschen möchten, bietet sich das „E-Training: FMEA-Expertentraining“ an.

Das „E-Training: DGQ-PraxisWerkstatt: FMEA – Harmonisierung VDA und AIAG“ richtet sich an Personen, die mit der 5-Schritt-FMEA Methode vertraut sind und die Unterschiede zur Vorgehensweise nach dem AIAG & VDA FMEA-Handbuch kennenlernen möchten.

Weitere Informationen zu den E-Trainings der FMEA-Methode sowie alle Termine finden Sie hier »

Gelungene Premiere für E-Trainings der DGQ: FMEA-Basistraining auch online ein voller Erfolg

Es war die direkte Antwort auf die Corona-Pandemie: Schnell und in gewohnter Qualität hat die DGQ ihr Portfolio an digitalen Weiterbildungen erweitert. Dazu wurde das Format der E-Trainings geschaffen. Es ergänzt das bestehende Online-Angebot von E-Learnings und Webinaren.

Am 18. und 19. Mai feierte mit dem FMEA-Training das erste E-Training der DGQ eine erfolgreiche Premiere. Das Feedback zeigt – die Umwandlung von Präsenz- in Online-Trainings ist der DGQ gelungen. Die Teilnehmer der „ersten Stunde“ zeigten sich hinsichtlich der Veranstaltung begeistert und lobten insbesondere die Trainer und die didaktische Aufbereitung des Lernmaterials. Außerdem merkten sie positiv an, dass sie hinsichtlich des Lernerfolgs keine signifikanten Unterschiede zwischen Online- und Präsenztrainings feststellen konnten.

Bereits in der Konzeptions- und Umsetzungsphase wurde deutlich, dass eine solche Transformation in relativ kurzer Zeit ein ehrgeiziges Ziel darstellt. Zuerst mussten das neue Onlinetool und die technischen Rahmenbedingungen verstanden werden. Im zweiten Schritt erfolgte die Transformation des bestehenden Präsenzschulungskonzeptes in das digitale Schulungsformat. Es galt, für die Umsetzung der praktischen Teilnehmerübungen – beispielsweise mit dem FMEA-Formblatt – kreative Lösung zu finden, welche echte Alternativen zu den aus den Präsenztraining bekannten Möglichkeiten von Interaktion, Kooperation und Visualisierung bilden. Bis zur Fertigstellung erfolgten noch einige „Trockenübungen“ als Simulation des Online-Trainings, die zur Optimierung der Abläufe dienten.

„Es freut uns sehr und macht uns schon auch ein wenig stolz, dass die Premiere unseres E-Trainings so gut gelaufen ist“, erklärt Andreas Heinz, Leiter Produktmanagement der DGQ. „Das Präsenztraining wird auch nach der Corona-Pandemie den Kern unseres Angebots bilden. Und zwischenzeitlich sind auch wieder einige Präsenzveranstaltungen angelaufen. Mit den E-Trainings ergänzen wir unser Angebot jedoch um eine gleichwertige Alternative für Teilnehmer, die sich örtlich ungebunden weiterbilden möchten und das Lernen mit digitalen Medien bevorzugen.“

Weitere Informationen zum E-Training „FMEA – Basistraining“ finden Sie hier».

Erfolgreiche FMEA-Pilotveranstaltung in Herrenberg

Am 12. September 2019 fand die Pilotveranstaltung der DGQ-PraxisWerkstatt „FMEA – Harmonisierung VDA und AIAG“ in Herrenberg statt. Von der Qualität der neuen DGQ-PraxisWerkstatt konnte sich auch der zuständige Produktmanager Dietmar Heuer überzeugen, der das Konzept vor Ort in der Pilotveranstaltung auditierte. Die Teilnehmer der DGQ-PraxisWerkstatt waren mit der Durchführung und den praxisnah vermittelten Inhalten sehr zufrieden.

Zielgruppe sind erfahrene FMEA-Anwender, die sich über das Delta der neuen Vorgehensweisen nach dem AIAG & VDA FMEA-Handbuch zu der bekannten 5-Schritt-FMEA-Methode kompakt in einem Tag informieren möchten.

Die nächste PraxisWerkstatt findet am 02. Dezember 2019 in Bad Vilbel statt.

Zur DGQ-PraxisWerkstatt»

DGQ erweitert Trainingsprogramm zum Thema FMEA

Anfang Juni 2019 ist das AIAG & VDA FMEA-Handbuch erschienen. Die FMEA-Welt ist damit um eine FMEA-Vorgehensweise reicher.

Neu ist:

  • Berücksichtigung der vorbereitenden Maßnahmen und der Dokumentation der Ergebnisse in der Methodik
  • Einführung der Aufgabenpriorität und Bewertung der Risiken

Dadurch erweitert sich auch die aktuelle FMEA-Trainingsreihe der DGQ um zwei neue Seminare:

Im FMEA-Basistraining erlernen Teilnehmer – auch Interessierte aus der Automobilindustrie – die etablierte FMEA-Methode in fünf Schritten.

Im FMEA-Expertentraining stehen der Austausch und die Vertiefung von Wissen im Vordergrund. Die Teilnehmer mit FMEA-Kenntnissen können hier voneinander lernen.

Beim FMEA-Moderatorentraining liegt der Schwerpunkt auf der praktischen Übung von Moderationssituationen. FMEA-Methodenwissen wird hier nicht vermittelt.

Die FMEA-Trainings der DGQ richten sich an Personen aus allen Branchen, die diese Methode erfolgreich einsetzen und anwenden wollen. Durch das Angebot für unterschiedliche Wissenslevel, Bedarfe und Branchen finden alle Interessierten bei der DGQ das richtige Training.

DGQ-Traings FMEA

VDA veröffentlicht AIAG & VDA FMEA-Handbuch

Mit Spannung wurde es erwartet – das AIAG & VDA FMEA-Handbuch, das der Verband der Automobilindustrie (VDA) Anfang Juni 2019 veröffentlicht hat. Mit der Harmonisierung der beiden FMEA-Vorgehensweisen nach VDA und AIAG gibt es nun einen einheitlichen Standard für die Durchführung der Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA) in der Automobilbranche. Für Lieferanten, die ihre Produkte an europäische und nordamerikanische Hersteller liefern, ein großer Vorteil. Denn zukünftig wird bei neuen FMEAs der bisherige Mehraufwand zweier unterschiedlicher Vorgehensweisen entfallen.

Was hat sich geändert – aus fünf Schritten werden sieben

  1. Planung und Vorbereitung (NEU)
  2. Strukturanalyse
  3. Funktionsanalyse
  4. Fehleranalyse
  5. Risikoanalyse
  6. Optimierung (NEU)
  7. Ergebnisdokumentation (NEU)

Neu ist darüber hinaus z. B. in der Risikoanalyse die Überarbeitung der Bewertungstabellen und die Einführung der Aufgabenpriorität für die Risikoprioritätszahl.

Fehlerfreie Produkte und hohe Kundenzufriedenheit

Die FMEA ist die am häufigsten eingesetzte Methode, wenn es darum geht, fehlerfreie Produkte zu entwickeln und herzustellen sowie eine hohe Kundenzufriedenheit zu erreichen. Vorhandene FMEAs können bei Aktualisierungen in ihrer ursprünglichen Form belassen werden. Dient eine FMEA als Grundlage für neue Projekte, ist es hilfreich, diese in das neue FMEA-Format umzuwandeln. Neue FMEAs sollten Verantwortliche entsprechend der Vorgehensweise des AIAG & VDA FMEA-Handbuchs erstellen.

Neue DGQ-PraxisWerkstatt: FMEA – Harmonisierung VDA und AIAG

Für erfahrene FMEA-Anwender ist es wichtig, die Änderungen zu kennen, die sich aus der Harmonisierung ergeben. Die DGQ bietet hierzu die DGQ-PraxisWerkstatt: FMEA – Harmonisierung VDA und AIAG an. Die neue Vorgehensweise nach dem AIAG & VDA-FMEA-Handbuch wird der 5-Schritt-FMEA-Methode gegenübergestellt und Schritt für Schritt aufgearbeitet und interpretiert. So erhalten Teilnehmer einen aktuellen Abgleich und praxisorientierte Handlungshinweise zu den Neuerungen, die sich ergeben.

Die nächste DGQ-PraxisWerkstatt: FMEA – Harmonisierung VDA und AIAG findet am 12. September in Stuttgart statt.

Erfolgreiche FMEA – 5 Personengruppen und ihre Aufgaben

FMEA - Harmonisierung VDA und AIAG

Ein FMEA-Teams zusammenzustellen und  eine Fehlermöglichkeits- und –einflussanalyse durchzuführen ist aufwendig. Denn der Erfolg steht und fällt mit der richtigen Zusammensetzung des Teams und einer konsequente Aufgabenzuweisung. Im Folgenden möchte ich Ihnen die fünf relevanten Personengruppen eines FMEA-Teams und deren Aufgaben vorstellen. (mehr …)

Deutsche Gesellschaft für Qualität hat 4,61 von 5 Sternen 91 Bewertungen auf ProvenExpert.com