Menü

31. August 2011

DGQ und MTU Engines ermöglichen erfolgreichen Neueinstieg ins Berufsleben

Der Bedarf an qualifizierten Messtechnikern ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Auf dem Arbeitsmarkt sind diese Fachkräfte jedoch schwer zu finden. Eine Entwicklung, die auch im Gefängnis nicht unbemerkt geblieben ist. Um Strafgefangenen nach ihrer Entlassung die besten Möglichkeiten für einen Neueinstieg zu bieten, haben MTU Aero Engines und die Deutsche Gesellschaft für Qualität eine Kooperation geschlossen. Gemeinsam bilden Sie Häftlinge zu DGQ-Messtechnikern aus.

„Es gibt nicht sehr viele Wege, diese spezielle Ausbildung zu absolvieren“, erklärt Jessica Vogts, Junior-Produktmanagerin bei der DGQ. „Denn Messtechniker müssen nicht nur die zugrunde liegenden Normen kennen, sondern die Vielzahl der einzelnen Anforderungen innerhalb der Qualitätssicherung richtig anwenden können.“ Bei jeder durchgeführten Messung müsse dem Messtechniker bewusst sein, welche Toleranzen er anzuwenden hat und welches Messmittel für die Messung geeignet ist. Viele Unternehmen gehen deswegen den Weg der fachlichen Ausbildung bei der DGQ zum DGQ-Messtechniker. Wer sich dann noch spezialisieren will, besucht zusätzlich den DGQ-Koordinatenmesstechniker – 3D Plus.

Die Ausbildung der Strafgefangen stellt MTU und DGQ Qualität vor eine besondere Herausforderung. Denn während der Durchführung müssen die täglichen Messaufträge weiter bearbeitet werden. Nicht alle Strafgefangenen können gleichzeitig den DGQ-Lehrgang besuchen. Die Praxis- und Theorieblöcke werden daher abwechselnd an Messgeräten und mit Hilfe der Normengrundlagen vermittelt. Im ersten Schritt müssen die Häftlinge Begrifflichkeiten und statistische Grundlagen erwerben. Danach haben sie die Gelegenheit, die Vorgehensweisen an der Messmaschine zu vertiefen.

Einem Strafgefangenen, der noch in diesem Jahr entlassen wird, haben MTU und DGQ eine schnelle Einzelschulung und die Prüfung zum DGQ-Messtechniker ermöglicht. Alle Parteien – Trainer, Personenzertifizierung und Weiterbildung – zeigen großen Einsatz, um diese Ausbildung zu realisieren. Somit steht den Unternehmen ein weiterer Experte zur Verfügung. Als fachlich kompetenter DGQ-Messtechniker mit Erfahrung aus einem modernen Betrieb wie MTU Aero Engines, bringt der ehemalige Häftling alle Kompetenzen mit, die besonders Präzisionsproduzenten suchen.

Deutsche Gesellschaft für Qualität hat 4,62 von 5 Sternen 84 Bewertungen auf ProvenExpert.com