Menü

Leitfaden zur Verknüpfung von Angebotskalkulation und Lebenszykluskostenrechnung für Erzeugnisse des Werkzeug- und Formenbau

 Voraussetzung für eine erfolgreiche Abschätzung der Lebenszykluskosten eines Werkzeuges sind Daten aus der Herstellungs-, Nutzungs- und Nachnutzungsphase. Diese müssen analysiert und mit anderen Werkzeugen verglichen werden, um in der Anbahnungsphase von Aufträgen genutzt zu werden. Nur durch eine umfassende Informationsbereitsstellung durch Hersteller, Abnehmer und Nutzer kann eine Minimierung der Lebenszykluskosten bei gleichzeitiger Optimierung der Werkzeugqualität erfolgen. Die FQS bietet einen anwendungsorientierten Leitfaden zur Lebenszykluskostenanalyse und -optimierung an, mit dem die Werkzeugkosten aus allen Lebensphasen ermittelt, verarbeitet, verglichen und letztlich auch optimiert werden können.