Menü

DGQ entwickelt neue Trainings und Zertifizierungen für die Lebensmittelindustrie

Ab 2014 erweitert die DGQ ihr Trainings- und Zertifizierungsangebot zum Thema Lebensmittelsicherheit. „In kaum einer anderen Branche hat Qualität eine so hohe Priorität wie in dieser“, sagt DGQ-Produktmanagerin Anja Lütjens, die die neuen Trainings inhaltlich mitgestaltet hat. „Neben grundlegenden Sicherheits- und Hygieneanforderungen müssen Hersteller eine Vielzahl an Qualitätsanforderungen verschiedener Interessengruppen erfüllen. Integrierte Managementsysteme für Lebensmittelsicherheit sind dabei der entscheidende Erfolgsfaktor und ein entscheidendes Argument für die Auswahl des Zulieferers.“

Im ersten Seminar der Veranstaltungsreihe „Lebensmittelsicherheit mit FSSC 22000“ mit dem Titel Lebensmittelsicherheit mit FSSC 22000 – Grundlagen und Vertiefung erfahren Mitarbeiter der Lebensmittelindustrie, wie sie die Einführung und Weiterentwicklung eines entsprechenden Managementsystems unterstützen können. Darüber hinaus vermittelt die Trainingsreihe den Teilnehmern in kompakten Modulen praxisnah, wie sie die Anforderungen der FSSC 22000 bezüglich Arbeitsumgebung und Infrastruktur in der Lebensmittelverarbeitung und -verpackung erfüllen. Dabei geht die DGQ auf die Bedürfnisse und Anforderungen unterschiedlicher Industriebereiche innerhalb der Lebensmittelkette ein. Für Mitarbeiter aus der Lebensmittelproduktion und –verarbeitung wird das eintägige Vertiefungsmodul Lebensmittelsicherheit mit FSSC 22000 – Produktion sowie eine Zertifizierung DGQ-FSSC 22000 Beauftragter für Lebensmittelsicherheit (Produktion) angeboten. Für Mitarbeiter aus der Verpackungsherstellung für Lebensmittel gibt es alternativ das entsprechende Vertiefungsmodul Lebensmittelsicherheit mit FSSC 22000 – Verpackung sowie die Möglichkeit der Zertifizierung als „DGQ-FSSC 22000 Beauftragter für Lebensmittelsicherheit (Verpackung)“.

Vom 24. bis 27. November findet die Trainingsreihe in Frankfurt statt. Interessenten erhalten nähere Informationen auf der DGQ-Homepage oder direkt bei Anja Lütjens (T 069 954 24-214, al@dgq.de) bezüglich der Trainings sowie bei Dieter Schier (T 069 954 24-193, sch@dgq.de) bezüglich der Personenzertifizierung .

Auch dem Thema IFS Food widmet sich die DGQ ab diesem Jahr. In dem zweitägigen Training Lebensmittelsicherheit mit IFS Food mit erfahrenen Trainern stehen die Anforderungen des Standards an lebensmittelproduzierende Unternehmen im Fokus. Zudem lernen die Teilnehmer das Auditprocedere sowie Aspekte der Lebensmittelsicherheit und der Qualität der Verfahren und Produkte kennen.

Vom 19.-20. November 2014 findet das Seminar in Frankfurt statt. Interessenten erhalten nähere Informationen auf der DGQ-Homepage oder direkt bei Anja Lütjens (T 069 954 24-214, al@dgq.de).

Deutsche Gesellschaft für Qualität hat 4,56 von 5 Sternen 135 Bewertungen auf ProvenExpert.com