Menü

Karriereweg bis zum “DGQ-Qualitätsbeauftragter im Gesundheits- und Sozialwesen” online verfügbar

Die DGQ hat nach dem ersten nun auch den zweiten Teil der Lehrgangsreihe „QM im Gesundheits- und Sozialwesen“ zum E-Training transformiert.

In einer Mischung aus Online-Unterrichts-Anteilen im Plenum, virtuellen Gruppenphasen und Einzelarbeiten werden die Grundlagen des Qualitäts- und Prozessmanagements sowie der ISO 9000-Familie vermittelt. Themenspezifische Gruppenarbeiten geben die passenden Impulse für die Umsetzung in der Organisation.

Die Teilnehmer können den ersten Lehrgangsteil mit der Prüfung „Qualitätsfachkraft im Gesundheits- und Sozialwesen“ und den zweiten Teil mit „Qualitätsbeauftragter im Gesundheits- und Sozialwesen“ abschließen. Somit ist der gesamte Karriereweg zum “DGQ-Qualitätsbeauftragter im Gesundheits- und Sozialwesen”online bei der DGQ verfügbar.

Weitere Infos und die Anmeldung gibt es hier».

Auf digitalem Wege zum DGQ-Qualitätsbeauftragten: Erste Absolventen zertifiziert

Online zum zertifizierten DGQ-Qualitätsbeauftragten – seit Mai 2020 ist dies möglich. Mit den E-Trainings hat die DGQ ein neues Format geschaffen. Damit ergänzt sie ihr digitales Weiterbildungsprogramm auch in den Kernthemen. Interessenten können die beiden Module der QM-Lehrgangsreihe „Qualitätsmanagement I – Grundlagen“ und „Qualitätsmanagement II – Methoden, Anwendung und Kommunikation“ nun sowohl als Präsenzveranstaltung als auch im E-Training bei der DGQ absolvieren. Auf dem Weg zum Zertifikat spielt es keine Rolle, ob die Module in Präsenz, online oder in Kombination aus beidem besucht werden. Auch das Prüfungsformat ist selbstverständlich frei wählbar. Die E-Training sind gleichwertig und bieten die gewohnte DGQ-Qualität. Die Inhalte werden von erfahrenen Trainern vermittelt, die mit vielen Praxisbeispielen, Diskussionen und virtuellen Gruppenübungen abwechslungsreiche Trainings gestalten. Die ersten Teilnehmer haben die E-Trainings zum DGQ-Qualitätsbeauftragten inklusive einer Online-Prüfung erfolgreich absolviert. Einer der frischgebackenen zertifizierten DGQ-Qualitätsbeauftragten ist Stefan Hebbel, der in der Öffentlichen Verwaltung NRW arbeitet. Ihn hat der digitale Weg überzeugt:

„Nach meiner positiven Erfahrung mit dem Präsenztraining QM 1 ließen die Maßnahmen der Corona-Pandemie den Besuch des anschließenden Lehrgangs QM 2 für längere Zeit nicht zu. Ich war dann sehr erfreut, als ich sah, dass die DGQ ein E-Learning-Programm erstellt hat. So konnte ich den Lehrgang QM 2 als Online-Training buchen. Die genutzte App zur Online-Schulung war sehr intuitiv zu bedienen; ein großer virtueller Gruppenarbeitsraum sowie kleinere zur Vorbereitung von Online-Präsentationen ermöglichten einen Austausch zu jedem Zeitpunkt.
Ich war sehr überrascht, wie gut das gemeinsame Arbeiten an verschiedenen Themen geklappt hat. Hinzu kommt die große Flexibilität, da das Training an jedem Ort durchgeführt werden kann und längere Anreisen entfallen sind.
Gleichzeitig habe ich bemerkt, dass meine Aufmerksamkeitsspanne beim Online-Training, gegenüber einer Präsenzschulung, hin und wieder nachgelassen hat und die Nacharbeit somit eine höhere Selbstdisziplin erfordert hat.
Meine Prüfung zum Qualitätsbeauftragten und internen Auditor habe ich ebenfalls online absolviert. Das hat wunderbar geklappt. Toll war, dass man nach der schriftlichen Prüfung direkt erkennen konnte, ob man bestanden hat oder nicht. Insgesamt kann ich sagen, dass ich mir eine Teilnahme an weiteren E-Trainings vorstellen und empfehlen kann.“

Gelungene Premiere für E-Trainings der DGQ: FMEA-Basistraining auch online ein voller Erfolg

Es war die direkte Antwort auf die Corona-Pandemie: Schnell und in gewohnter Qualität hat die DGQ ihr Portfolio an digitalen Weiterbildungen erweitert. Dazu wurde das Format der E-Trainings geschaffen. Es ergänzt das bestehende Online-Angebot von E-Learnings und Webinaren.

Am 18. und 19. Mai feierte mit dem FMEA-Training das erste E-Training der DGQ eine erfolgreiche Premiere. Das Feedback zeigt – die Umwandlung von Präsenz- in Online-Trainings ist der DGQ gelungen. Die Teilnehmer der „ersten Stunde“ zeigten sich hinsichtlich der Veranstaltung begeistert und lobten insbesondere die Trainer und die didaktische Aufbereitung des Lernmaterials. Außerdem merkten sie positiv an, dass sie hinsichtlich des Lernerfolgs keine signifikanten Unterschiede zwischen Online- und Präsenztrainings feststellen konnten.

Bereits in der Konzeptions- und Umsetzungsphase wurde deutlich, dass eine solche Transformation in relativ kurzer Zeit ein ehrgeiziges Ziel darstellt. Zuerst mussten das neue Onlinetool und die technischen Rahmenbedingungen verstanden werden. Im zweiten Schritt erfolgte die Transformation des bestehenden Präsenzschulungskonzeptes in das digitale Schulungsformat. Es galt, für die Umsetzung der praktischen Teilnehmerübungen – beispielsweise mit dem FMEA-Formblatt – kreative Lösung zu finden, welche echte Alternativen zu den aus den Präsenztraining bekannten Möglichkeiten von Interaktion, Kooperation und Visualisierung bilden. Bis zur Fertigstellung erfolgten noch einige „Trockenübungen“ als Simulation des Online-Trainings, die zur Optimierung der Abläufe dienten.

„Es freut uns sehr und macht uns schon auch ein wenig stolz, dass die Premiere unseres E-Trainings so gut gelaufen ist“, erklärt Andreas Heinz, Leiter Produktmanagement der DGQ. „Das Präsenztraining wird auch nach der Corona-Pandemie den Kern unseres Angebots bilden. Und zwischenzeitlich sind auch wieder einige Präsenzveranstaltungen angelaufen. Mit den E-Trainings ergänzen wir unser Angebot jedoch um eine gleichwertige Alternative für Teilnehmer, die sich örtlich ungebunden weiterbilden möchten und das Lernen mit digitalen Medien bevorzugen.“

Weitere Informationen zum E-Training „FMEA – Basistraining“ finden Sie hier».

Deutsche Gesellschaft für Qualität hat 4,62 von 5 Sternen 110 Bewertungen auf ProvenExpert.com