Menü

6. Februar 2019

Spende statt Geschenke: Deutsche Gesellschaft für Qualität übergibt 5.000 Euro an Projektgruppe Bahnhofsviertel e. V.

Die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) hat auch für Weihnachten 2018 entschieden, auf Geschenke an Kunden und Partner zu verzichten. Stattdessen hat die DGQ das eingesparte Geld an eine wohltätige Vereinigung gespendet. Die Wahl fiel auf die Projektgruppe Bahnhofsviertel e. V., die sich über 5.000 Euro freuen kann. Der gemeinnützige Verein aus Frankfurt wird das Geld für die Teestube Jona verwenden, die im Frankfurter Bahnhofsviertel Menschen in schwierigen Lebenssituationen begleitet.

Stephan Knobel, Vorsitzender der Projektgruppe Bahnhofsviertel e.V., Monika Tiessen, Leitung Veranstaltungsorganisation bei der DGQ Weiterbildung GmbH, Claudia Welker, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der DGQ, Nadine Müller, Leitung Teestube Jona, (v.l.n.r.) bei der Übergabe des Spendenschecks.

„Wir haben uns bewusst entschieden, nicht an eine der großen Organisationen zu spenden. Wir wollten gerne einen in Frankfurt ansässigen Verein unterstützen. Die Teestube Jona zeigt eindrucksvoll, was die Projektgruppe Bahnhofsviertel mit überschaubaren Mitteln geschaffen hat. Man merkt gleich: Hier steht der Mensch im Mittelpunkt. Die DGQ ist selbst ein gemeinnütziger Verein. Deshalb wissen wir um die große Bedeutung ehrenamtlichen Engagements“, erklärte Claudia Welker, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der DGQ.

Die Projektgruppe Bahnhofsviertel e. V. hat die Teestube Jona 1985 eröffnet. Die Einrichtung steht grundsätzlich allen Besuchern offen. Vier SozialarbeiterInnen begleiten und unterstützen wohnungslose, psychisch kranke, suchtmittelabhängige, arme und arbeitslose Menschen. Ziel der Beratungsgespräche ist es, Ratsuchende zu befähigen, das eigene Überleben selbstständig zu sichern und neue Perspektiven sinnvoller sozialer Existenz zu entwickeln. Gerade in den Wintermonaten steht für die Teestube Jona die Überlebenssicherung mit der Ausgabe von Kleidung, Schlafsäcken und Ausrüstung an erster Stelle.

„Als Einrichtungsleitung der Teestube Jona möchte ich mich recht herzlich bei der DGQ für diese Spende bedanken. Für uns, als kleiner Verein, ist das viel Geld. Bei uns bleibt das Geld nicht auf langen Verwaltungswegen hängen, sondern kommt direkt bei unseren Besuchern an. Nur durch Spenden wie diese, ist es uns möglich, die gesellschaftliche Teilhabe unserer Besucher zu fördern und zum Beispiel Ausflüge in Museen, Theater, Stadien oder eine Fahrt ans Meer durchzuführen. Für einige unserer Besucher kann dieser Schritt aus dem Alltag der erste kleine Schritt zur Veränderung des eigenen Lebens sein“, erläuterte Nadine Müller, Leiterin der Teestube Jona.

Über die DGQ

Die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) unterstützt Unternehmen dabei, mit hochwertigen Produkten und Dienstleistungen erfolgreich am Markt zu bestehen. Als zentrale, deutsche Qualitätsgesellschaft ist die DGQ erster Ansprechpartner für Qualität, Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung. Das einzigartige Netzwerk der DGQ vereint über 6.000 Qualitätsexperten in mehr als 4.000 Unternehmen aller Größen und Branchen. Berufseinsteiger, Fachexperten und Manager nutzen den direkten Erfahrungsaustausch in deutschlandweit über 70 Regional- und Fachkreisen. Das DGQ-Netzwerk bietet die vielseitigste und umfassendste Plattform zum Austausch von Wissen, Praxiserfahrungen und Trends rund um qualitätsrelevante Themen. Die DGQ engagiert sich in nationalen und internationalen Initiativen, Partnerschaften, Gremien zur Gestaltung zentraler Normen sowie Innovations- und Forschungsprojekten. Mit rund 300 Trainern und 1.000 praxisbezogenen Trainings stellt die DGQ ein breites Weiterbildungsangebot zur Verfügung und erteilt im Markt anerkannte Personenzertifikate. Sie trägt wirkungsvoll dazu bei, „Qualität Made in Germany“ als Erfolgsprinzip in Wirtschaft und Gesellschaft zu verankern. Dabei sichert die DGQ bestehendes Know-how. In einer Welt der Transformation entwickelt sie zudem neue Qualitätsansätze für die Zukunft.

Ihre Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation DGQ
Hinrich Stoldt
August-Schanz-Str. 21A
60433 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 719168-150
E-Mail: hinrich.stoldt@dgq.de
DGQ-Pressestelle, c/o Klenk & Hoursch
Karin Junggeburth
Uhlandstraße 2
60314 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 95424-170
E-Mail: karin.junggeburth@klenkhoursch.de