Menü

27. Mai 2020

Neues E-Training: Mit Business Continuity Management fit für die Krise

Fast alle Unternehmen kämpfen derzeit mit den Folgen der Corona-Krise. Die aktuelle Lage ist ungewiss und erschwert in vielen Bereichen den normalen Betriebsablauf, sodass insbesondere klein- und mittelständische Unternehmen Gefahr laufen, insolvent zu gehen. Die Einrichtung eines Business Continuity Managementsystems (BCMS) kann hier Abhilfe schaffen. Mit seiner Hilfe können Betriebe krisenfest gemacht werden. Durch gezielte Analysen und Maßnahmen werden bereits im Vorfeld Vorkehrungen getroffen, die das Fortbestehen zentraler Geschäftsprozesse im Krisenfall sichern.

Die DGQ reagiert auf diesen wachsenden Bedarf an BCMS-Know-how und hat ihr Weiterbildungsangebot um das E-Training „Business Continuity Management – Einstieg und Umsetzung“ erweitert. Aufbauend auf der ISO 22031 lernen die Teilnehmer, ein entsprechendes Managementsystem in ihrem Unternehmen aufzubauen und gegebenenfalls in bereits bestehende Systeme einzubetten. Das Erlernte wird durch praktische Beispiele und interaktive Diskussionen vertieft. Zusätzlich erfahren die Teilnehmer, inwiefern sich BCMS und die Bereiche Qualitäts- und Risikomanagement sowie Arbeitsschutz und Informationssicherheit überschneiden.

Das E-Training richtet sich an alle Risiko- oder Qualitätsmanager, Prozesseigner, interne Auditoren sowie an alle Fach- und Führungskräfte mit Verantwortung im Arbeitsschutz.

Weitere Informationen zum E-Training finden Sie hier».

Deutsche Gesellschaft für Qualität hat 4,61 von 5 Sternen 91 Bewertungen auf ProvenExpert.com