Menü

28. Mai 2018

Neuer Lehrgang “Interne Audits in der Bahnindustrie”

Seit Mai 2017 ist der gültige Branchenstandard für das Qualitätsmanagement in der Bahnindustrie die Norm ISO/TS 22163. Sie löst den Standard IRIS für Qualitätsmanagementsysteme in der Schienenfahrzeugindustrie ab. ISO/TS 22163 ist die Grundlage für die Arbeit von Prozess- und Qualitätsverantwortlichen, Projektleitern und Auditoren und bietet Organisationen die gleiche Flexibilität beim Festlegen der Grenzen sowie beim Anwenden des Qualitätsmanagementsystems wie ISO 9001:2015. Nach IRIS zertifizierte Unternehmen müssen bis zum 14. September 2018 durch ein Transitionsaudit ihre Zertifikate auf ISO/TS 22163 umstellen.

Mit unseren Trainings für die Bahnindustrie bieten wir handelnden Personen aus diesen Bereichen die Möglichkeit, die erforderlichen Kompetenzen aufzubauen. Diese sind unverzichtbar für eine erfolgreiche Anwendung der Norm.

Im neuen Lehrgang Interne Audits in der Bahnindustrie lernen Sie, wie Sie eine Process Evaluation nach IRIS durchführen. Zudem erfahren Sie, welche besonderen Anforderungen zur Durchführung von internen Audits gemäß DIN ISO/TS 22163 und DIN EN ISO 19011 in der Bahnindustrie bestehen. Sie haben die Möglichkeit, im Anschluss das Zertifikat DGQ-Interner Auditor International Railway Industry Standard (IRIS) zu erwerben.

Deutsche Gesellschaft für Qualität hat 4,62 von 5 Sternen 84 Bewertungen auf ProvenExpert.com