Menü

31. Oktober 2011

Karriere bei der DGQ: Neues System ermöglicht eine Bewerbung in wenigen Minuten

Die DGQ hat zum 1. Oktober 2011 ein IT-gestütztes Bewerbermanagementsystem zur Optimierung ihrer Recruiting-Prozesse eingeführt. Das Ziel ist es, einen papierlosen Prozess für Bewerber, Personalabteilung, Fachvorgesetzte und Betriebsräte am Hauptsitz in Frankfurt am Main und in den Landesgeschäftsstellen in Hamburg, Berlin und Stuttgart zu ermöglichen. Ergänzt wird das Bewerbermanagementsystem durch umfangreiche Analysefunktionalitäten, beispielsweise zu Bewerbungszahlen, erfolgreichen Eingangskanälen für Bewerbungen, Durchlaufzeiten und Prozess-Ständen.

Die Einführung erstreckte sich über einen Zeitraum von 9 Monaten. Sechs potenzielle Softwareprodukte wurden von Personal- und IT-Abteilung näher beleuchtet, drei Lösungen wurden gemeinsam mit dem Betriebsrat auf Herz und Nieren geprüft. „Wir haben uns für das unserer Meinung nach einfachste System mit dem für den Anwender offensten Aufbau entschieden. Auch dass eine Bewerbung nur wenige Minuten dauert, hat uns überzeugt. Es war das einzige rein webbasierte der betrachteten Tools – eine Grundanforderung für uns.“ berichtet Werner Gauterin, IT-Spezialist der DGQ zum ausgewählten Tool umantis®. Als System mit einem ausgeklügelten, passwortgeschützten Rollenkonzept ist die Bearbeitung von Bewerbungen und der Zugang zu Bewerbungsunterlagen für Personaler, Führungskräfte und Betriebsräte jetzt von jedem PC aus möglich, auch aus dem Homeoffice oder von unterwegs. „Der elektronische Zugriff auf die Bewerbungsunterlagen ist viel schneller geworden, wir müssen nicht mehr überlegen, ob wir eine Unterlage schon ausgedruckt oder an den Fachbereich weitergegeben haben und die extra Dokumentation von Bewerbungsabsagen entfällt. Die eingesparte Arbeitszeit können und wollen wir für die Personalentwicklung nutzen.“ freut sich Sabine Eyhorn, Assistentin im Personalbereich. Auch Bewerber können jederzeit in einem Login-Bereich ihre Angaben ergänzen, eine zusätzliche Bewerbung erstellen oder ihre Bewerbung zurückziehen.

„Etwa 40 Stellenneubesetzungen, Stellennachbesetzungen und interne Wechsel liegen seit dem Umbau des Personalbereiches im Jahr 2009 hinter uns. All das können wir jetzt elektronisch unterstützen, eine große Arbeitserleichterung.“ sagt Anja Bach, Leiterin Personal in der DGQ. „Eine arbeitsintensive Schnittstelle, die viele Personaler mittelständischer Unternehmen kennen, ist komplett weggefallen. Stellenanzeigen auf unserer Webseite können wir innerhalb von wenigen Minuten mit unserem Layout selbst schalten.“ Rückblickend wurde seit Juni 2009 mit einem zweiköpfigen Team 25% Personal aufgebaut. Heute bietet die DGQ etwa 100 Menschen einen sicheren Arbeitsplatz mit Entwicklungsperspektiven.

Deutsche Gesellschaft für Qualität hat 4,66 von 5 Sternen 61 Bewertungen auf ProvenExpert.com