Menü

29. Januar 2018

DGQ unterstützt Walter-Masing-Preisverleihung in Estland

DGQ-Ehrenmitglied Professor Walter Masing hat über viele Jahre die Qualitätswissenschaft und -entwicklung in Deutschland, Europa und weltweit geprägt. Gebürtig aus Ostpreußen war es ihm zeitlebens ein Anliegen, auch in Estland die Qualitätswissenschaft und Anwendung von Qualitätsmethoden und Managementansätzen zu unterstützen. An der Universität in Tartu war er viele Jahre aktiv.

Walter-Masing-Preis-Gewinnerin Christel Annus mit Thomas Votsmeier von der DGQ (Mitte)

Einen besonderen Fokus legte Masing darauf, den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern. Aus diesem Grund führte die DGQ in Deutschland 1968 den Walter-Masing-Preis ein. Seit 2006 vergibt die Estonian Association for Quality (EAQ) den Preis für personenbezogene Spitzenleistungen im Qualitätsmanagement auch in Estland. In diesem Jahr überreichte Thomas Votsmeier, Leiter Internationale Kooperationen der DGQ, Kristel Annus den Preis für ihre Studie mit dem Titel „Entwicklungsprozess von Key Performance Indikatoren im Change Management, basierend auf Erfahrungen der SCHENKER Ltd“.

Der Schwerpunkt der diesjährigen Qualitätskonferenz lag auf der Bedeutung von Vertrauen auf allen Ebenen – von der Person bis zur Organisation. Dabei wurde beleuchtet, wie Vertrauen unternehmerisches Handeln und Organisationserfolg beeinflusst.

„Wir freuen uns, mit der EAQ eine kompetente und erfolgreiche Partnerorganisation zu haben, mit der seit Jahren ein wertvoller Ideen- und Erfahrungsaustausch stattfindet“, sagte Votsmeier am Ende der Preisverleihung. Weitere Informationen zur Veranstaltung

Deutsche Gesellschaft für Qualität hat 4,58 von 5 Sternen 128 Bewertungen auf ProvenExpert.com