Menü
FQS.-Bände
DGQ-Literatur

Vernetzung von Produktionssystemen: Anwenderleitfaden zum automatisierten Monitoring von Ressourcenverbräuchen

Ressourcen- und Energieeffizienz gewinnen aufgrund der Preissteigerungen von Rohstoffen und Energie zunehmend an Bedeutung – auch der Klimawandel trägt dazu bei, dass Unternehmen nachhaltiger wirtschaften müssen. 

Um dieser Entwicklung gerecht zu werden und eine ressourceneffiziente, umweltschonende Herstellung von Produkten zu gewährleisten, ist die Transparenz des Ressourceneinsatzes erforderlich. Auch die steigenden Forderungen der Kunden, etwa seitens der OEM, nach ökologisch nachhaltigen Produkten und die Möglichkeit zur positiven Außendarstellung liefern Gründe für Optimierungsmaßnahmen. Nicht zuletzt lassen sich durch eine effizientere Produktion auch Kosten einsparen. 

Eine automatisierte, softwarebasierte Lösung zur Nutzung und Aufbereitung der bereits vorhandenen Daten erleichtert die ökologische Bewertung. Indem ökologische Kennzahlen bereitgestellt werden, lassen sich die Erfüllung der Kundenforderungen zu Umweltgesichtspunkten nachweisen und die Auswirkungen auf die Um-welt analysieren. Die Software kann außerdem Verbesserungs-möglichkeiten für die jeweils betrachteten Aspekte aufzeigen. 

Die Software »ecoIN« ist ein Forschungsergebnis des Fraunhofer IPT in Zusammenarbeit mit seinen Projektpartnern.  

»ecoIN« verknüpft Ihre Produktionssysteme (z.B. ERP, MES und Datenlogger) miteinander und befähigt Sie somit, Key Performance Indikatoren (KPI) bezüglich der Ressourcenverbräuche Ihrer Produktion auf Knopfdruck zu erheben. »ecoIN« macht dafür die ohnehin bereits vorhandenen Daten nutzbar und transformiert diese, sodass spezifische Aussagen über die Ressourceneffizienz des Unternehmens und seiner Produkte und Prozesse möglich werden.

 

 

Bestellen