Menü

Gesundheitswirtschaft – Aufbau und Ziele der Weiterbildung

Der Besuch dieser Veranstaltungsreihe vermittelt Ihnen das Wissen, ein QM-System in Ihrer Organisation erfolgreich einzuführen, aufrechtzuerhalten oder zu verbessern. Sie verfügen über ein umfangreiches Wissen zur
ISO 9000-Familie und gute Kenntnisse der ISO 9001:2015 –
dem neuen Standard im Qualitätsmanagement. Auch branchenspezifische Managementsysteme, wie DIN EN 15224, können Sie interpretieren und anderen erläutern. Sie beherrschen ein gutes Prozessmanagement und können damit die Wirksamkeit Ihrer Prozesse im Hinblick auf die Qualität der Gesundheitsversorgung sicherstellen.

Angehende Auditoren erlangen ein fundiertes Grundlagenwissen und können den Ablauf interner Audits organisieren. Sie kennen Methoden und Werkzeuge des Qualitätsmanagements und wissen, wie man sie in ihrer Organisation sinnvoll einsetzt. Mit Ihrem Know-how sind Sie in der Lage, die richtigen Kennzahlen zur Sicherstellung guter Qualität Ihrer Dienstleistungen auszuwählen. Sie können qualitätsbezogene Daten analysieren und für eine Entscheidungsfindung bereitzustellen. Zudem beherrschen Sie Kommunikationstechniken, um auf allen Ebenen der Organisation erfolgreich zu agieren. Sie konzipieren interne Schulungsrunden um das Qualitätsmanagement, beispielsweise Neuerungen in DIN EN ISO 9001, und führen diese im Unternehmen durch.

Zusätzlich erwerben Sie weitere Fähigkeiten:

  • Sie sind in der Lage, die Anforderungen von Normen in das Managementsystem Ihrer Organisation zu integrieren.
  • Sie verfügen über die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten für den Aufbau eines komplexen Qualitätsmanagementsystems, das auf den nachhaltigen Geschäftserfolg der Organisation ausgerichtet ist.
  • Sie sind mit modernen Führungskonzepten vertraut.
  • Sie sind in der Lage, die verantwortlichen Funktionen in Bezug auf das QM zu unterstützen oder, nach dem Besuch aller vier Lehrgänge, zu übernehmen.

Das didaktische Konzept des Lehrgangsblocks „Qualitätsmanagement im Gesundheits- und Sozialwesen“ zielt – neben reichhaltigen Übungsanteilen – vor allem auf konkrete Praxisfragen ab. Das erleichtert Ihnen die anschließende Umsetzung. Die Trainer kommen aus dem Gesundheits- und Sozialwesen und haben viele Beispiele, mit denen sie Ihnen zeigen, wie Sie das Gelernte bei der Arbeit anwenden können. Umsetzungsorientiert gestaltete Gruppenarbeiten mit exemplarischen Fällen machen Sie fit für die Praxis.

Modularer Aufbau

Die Art der qualitätsbezogenen Tätigkeit im Gesundheits- und Sozialwesen hat viele unterschiedliche Schwerpunkte, die von der Größe der Organisation abhängig sind. Das Lehrgangsangebot des Blocks „Gesundheitswirtschaft“ richtet sich nach diesen Anforderungen und bietet Ihnen die Gelegenheit, sich nach Ihren individuellen Bedürfnissen zu qualifizieren. Mitarbeitern, die als Auditoren tätig sein werden, vermittelt der Lehrgangsblock fundiertes Grundlagenwissen.
Die Weiterbildung zur DGQ-Qualitätsfachkraft im Gesundheits- und Sozialwesen richtet sich an alle Mitarbeiter aus Organisationen des Gesundheits- und Sozialwesens, die im Qualitätsmanagement unterstützend tätig sind oder dies anstreben. Sie erhalten ein umfangreiches Grundwissen über Qualitätsmanagementsysteme. Dadurch sind Sie in der Lage, den Managementbeauftragten in Ihrer Organisation tatkräftig zu unterstützen.

Die Weiterbildung zum DGQ-Qualitätsmanagementbeauftragten im Gesundheits- und Sozialwesen sowie der weiterführende Abschluss zum DGQ-Qualitätsmanager im Gesundheits- und Sozialwesen richten sich insbesondere an Fach- und Führungskräfte aus Organisationen des Gesundheits- und Sozialwesens, die ein Qualitätsmanagementsystem einführen, bewerten und weiterentwickeln möchten. Sie treiben Zielsetzung in Ihrer Organisation voran, unterstützen die Führung der Organisation oder sind als zentraler Qualitätsmanager selbst dafür verantwortlich. Sie erhalten darüber hinaus die erforderliche Kompetenz, verschiedene Normen in das Managementsystem der Organisation integrieren zu können. Durch Ihre gewonnenen Kenntnisse und Fertigkeiten können Sie ein komplexes Qualitätsmanagementsystem einführen, das auf den nachhaltigen Geschäftserfolg der Organisation ausgerichtet ist. Nach Ihrer Teilnahme sind Sie in der Lage, als interner Berater zu allen qualitätsbezogenen Themen zu fungieren.

Teilnehmer

Die Weiterbildung zur DGQ-Qualitätsfachkraft im Gesundheits- und Sozialwesen richtet sich an alle Mitarbeiter aus Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, die im Qualitätsmanagement tätig sind oder dies anstreben.

Die Weiterbildung zum DGQ-Qualitätsbeauftragten und interner Auditor im Gesundheits- und Sozialwesen sowie die weiterführenden Abschlüsse richten sich an Ärzte und an Führungs- und Fachkräfte aus Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, die ein Qualitätsmanagementsystem einführen, weiterentwickeln und bewerten.

Ergänzende Qualifikation

Zum DGQ-Auditor Qualität können Sie sich aufbauend auf Ihrem Zertifikat

  • DGQ-Qualitätsbeauftragter und interner Auditor im Gesundheits- und Sozialwesen

oder

  • DGQ-Qualitätsmanagementbeauftragter im Gesundheits- und Sozialwesen

qualifizieren. Der Weg zum DGQ-Lead-Auditor steht Ihnen im Anschluss an den DGQ-Qualitätsmanager offen.

Besondere Hinweise

Um das Bewusstsein für Qualität in einer Unternehmenskultur zu verankern, ist es wichtig, Nutzen und Chancen des Qualitätsmanagements zu kennen.

Bereits im ersten Lehrgang können Sie exklusiv den DGQ-Sonderdruck Normen zum Qualitätsmanagement (DIN EN ISO 9000, 9001, 9004 und 19011) zum Vorzugspreis erwerben. Dieses Buch kann Sie nicht nur über den gesamten Lehrgangsblock begleiten, sondern später auch in Ihrer täglichen Arbeit.