Menü

Online-Tagung FAM2 – AiF-Forschungsallianz Medizintechnik präsentiert ihre Forschungen

Die AiF-Forschungsallianz Medizintechnik (FAM), eine Allianz von Forschungsvereinigungen, hat sich der Bündelung ihrer Synergien im Bereich Medizintechnik verschrieben, um zukunftsweisende medizintechnische Lösungen für alle zu entwickeln.

Experten aus den Bereichen Biotechnologie, Hygienetechnik, Kunststoffverarbeitung, Laser- und Mikrosystemtechnik, Maschinenbau, Orthopädie- und Rehatechnik, Qualitäts-und Textilforschung sowie Werkstofftechnik präsentieren am

23. und 25. März 2021

von jeweils 15.00 bis 17.00 Uhr

 

ihr neu gewonnenes Know-how auf dem Gebiet der Medizintechnik.

Das vorgestellte Themenspektrum basiert auf den unterschiedlichsten Bedürfnissen der Gesellschaft im Gesundheitsbereich:

  • Moderne Wundheilung ist nicht mehr der tägliche, oft schmerzhafte Verbandswechsel mit der zusätzlichen Gabe von unterstützenden Medikamenten. Wie können Arzneimittel-freisetzende Fasern die Zellregeneration massiv fördern?
  • Können bislang unheilbare Krankheiten erfolgreich bekämpft werden, indem man krankhafte Zellen mit modernster Lasertechnik manipuliert?
  • Hygiene und Nachhaltigkeit lassen sich kaum mehr trennen. Anstatt Medizinprodukte nach einmaliger Nutzung zu entsorgen, werden sie aufbereitet und wiederverwendet. Doch wie stellen wir die gleichbleibende hohe Qualität solcher Produkte sicher?

Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen zum Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter https://www.skz.de/bildung/tagung/fam2

Die FQS tritt AiF-Forschungsallianz Medizintechnik (FAM) bei

Seit Anfang April 2019 ist die FQS – Forschungsgemeinschaft Qualität e.V. Mitglied der neu gegründeten AiF-Forschungsallianz Medizintechnik (FAM). Mit dem 1. Gemeinsamen Fachkolloquium Medizintechnik fand am 9. April 2019 die erste öffentliche Veranstaltung der FAM in Frankfurt am Main statt.

Als Forschungsinstitution der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ) war die FQS bereits zuvor ordentliches Mitglied der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF).

Die DGQ hat im Jahr 2018 drei Fokusthemen definiert, die sie künftig stärker besetzen wird: Digitalisierung, Gesundheit und Pflege sowie Sicherheit. Die FQS nimmt diese Themen auf und entwickelt ihr Forschungsportfolio hier schwerpunktmäßig weiter. Im Bereich Gesundheit sieht sie vor allem im Bereich der Medizintechnik aber auch bei Qualitätsfragen der Medizinprodukte und -dienstleistungen hierfür zentrale Ansatzpunkte. Die FQS plant, mit dem Fachkreis Gesundheit, den Qualitätsleiterkreisen und interessierten Regionalkreisen der DGQ intensiv zusammenzuarbeiten. Zudem sind Kooperationen mit Institutionen der Gesundheitswirtschaft aus dem Netzwerk der DGQ vorgesehen. Dazu gehören beispielsweise Krankenhäuser, ärztliche Versorgungszentren oder Branchenverbände. Insbesondere sollen Synergien zwischen technologischer und organisatorischer Innovation im Gesundheitsbereich vorangebracht werden.

Die AiF-Forschungsallianzen sind Kooperationen mehrerer AiF-Forschungsvereinigungen. Sie verfolgen das Ziel, ein bestimmtes Themenfeld durch intensiven inhaltlichen Austausch und Kooperationsprojekte fachlich voranzubringen und für eine stärkere Sichtbarkeit gegenüber der Öffentlichkeit zu sorgen.

Die FAM beabsichtigt, im Verbund mit den anderen Mitgliedern der Forschungsallianz wirtschaftlich relevante Forschungsfragen der Medizintechnik zu bearbeiten und sich dabei Qualitätsaspekte zu konzentrieren. Dies erfolgt durch die industrielle Gemeinschaftsforschung, ein lang bewährtes Förderinstrument des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf den Bedarfen kleinerer und mittelständischer Unternehmen.

Weitere Informationen sind auf der FAM-Webseite erhältlich.

Deutsche Gesellschaft für Qualität hat 4,56 von 5 Sternen 135 Bewertungen auf ProvenExpert.com