Menü

Fachkreis Audit und Assessment

Im Jahr 2020 sollen Audits und Assessments als die akzeptierten und wirksamen Treiber in Organisationen eingesetzt werden, um Risiken und Chancen zu erkennen und Mehrwert zu erzeugen.

Vision

  • Audits werden in den Organisationen als wirksames Mittel für das Management der Organisation und für die Zielerreichung wahrgenommen.
  • Audits beantworten Fragen zu den Zielen und Risiken für die Organisation.
  • Audits liefern anwendbare, objektive, belastbare und überzeugende Ergebnisse.
  • Organisationen werden dabei ganzheitlich unter Einbeziehung aller Beteiligten betrachtet.

Gleichzeitig haben Audits nach wie vor die Funktion, die Konformität mit den internen Anforderungen und denen von Kunden, Gesetzen, Behörden und Normen zu analysieren und zu bewerten.

Dazu wird sich der Fachkreis in Bezug auf aktuelle Themen positionieren um Verständnis, Akzeptanz und Attraktivität von Audits und Assessments erhöhen.

Handlungsfelder:

  • Kompetenz von Auditoren erhöhen
  • Werkzeuge auf dem aktuellen Stand der Technik ermitteln & zur Verfügung stellen
  • Auditergebnisse zur Verbesserung der Organisation nutzbar machen
  • Angemessene, neue und bewährte Auditmethoden für unterschiedliche Auditziele darstellen
  • Akzeptanz für Audits schaffen (bei Mitarbeitern und Management)
  • Zielgruppenorientierte Sprache verwenden (für Mitarbeiter und Management)

Erste Schritte

Aktuell arbeitet der Fachkreis an den Handlungsfeldern Kompetenz der Auditoren und Werkzeuge auf dem aktuellen Stand der Technik:

  • Wie können wir die Kompetenzen von Auditoren und Auditprogramm-Managern erhöhen, um das Vertrauen der Auditierten zu erlangen, neue Erkenntnisse zu gewinnen und letztlich wirksame Audits durchzuführen?
  • Wie können wir erreichen, dass Auditoren Werkzeuge auf dem aktuellen Stand der Technik nutzen, welche der Komplexität der Organisation gegenüber angemessen sind, damit sie die Organisation wirksam unterstützen können, ihre Ziele zu erreichen?

Zielgruppe

Der Fachkreis ist offen für alle Mitglieder der DGQ, die an der aktiven Mitarbeit zu diesen Themen interessiert sind. Er wird Ergebnisse für folgende Zielgruppen erarbeiten:

  1. Menschen und Institutionen, die Audits durchführen,
  2. Menschen, die Audits beauftragen (Führungskräfte),
  3. Berater und Qualitätsmanager, die Managementsysteme aufbauen, die auditiert werden.

Mitarbeiten

Der Fachkreis wird geleitet von:

  • Melanie Krauß – Conti Temic microelectronic GmbH (Sprecherin)
  • Mathias Wernicke – Selbständig
  • Elmar Zeller – TQU International GmbH
  • Christoph Reusch – TB&C Technology GmbH

Der Fachkreis orientiert sich in seiner Arbeit an der agilen Ehrenamtlichenarbeit, die von der DGQ für die Gemeinschaftsarbeit entwickelt wurde. Hierbei werden in kurzen Abständen von selbstorganisierten Kleingruppen kleine, praktisch anwendbare Ergebnisse erarbeitet.

Wenn Sie Interesse haben, sich aktiv im Fachkreis einzubringen und sich mit Experten zu diesem Thema auszutauschen, dann sprechen Sie das Leitungsteam an unter fk-a@dgqaktiv.de.