Menü

DGQ-Regionalkreis Mannheim-Kurpfalz

Herzlich willkommen beim DGQ-Regionalkreis Mannheim-Kurpfalz

Nähere Informationen zu den Aktivitäten in Ihrer Nähe erhalten Sie beim Regionalkreisleiter.

In unserem Archiv finden Sie Informationen zu vorangegangenen Veranstaltungen.

Ort der Veranstaltungen, wenn nicht anders angegeben:
ABB AG
Kommunikationszentrum, EG, Raum 5
Kallstadter Str. 1
68309 Mannheim-Käfertal

Auf Grund der Sicherheitsbestimmungen für den Zugang zum
Werksgelände der ABB bitten wir Sie, bei Ihrer Anmeldung zur Regionalkreisveranstaltung,
Ihren  Namen, Firma und ggf. Kfz-Kennzeichen in dem Kontaktformular anzugeben.

Dies wird den Einlass deutlich beschleunigen.

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum
ABB-Werksgelände mit.

Besuchen Sie unsere Regionalkreis-Veranstaltungen

Inhalte

Beginn: 17:30 Uhr
Ende: ca. 19:00 Uhr

Referent: Rainer Michalik, KSB AG, Frankenthal

Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, EG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer

Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Kostenlos anmelden

Inhalte

Beginn: 17:30 Uhr
Ende: ca. 19:00 Uhr

Referentin: Susanne Petersen, change in progress, Mannheim

Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, EG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer

Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Kostenlos anmelden

Inhalte

Beginn: 17:30 Uhr
Ende: ca. 19:00 Uhr

Referentin: Nadine Soyez, Apply Knowledge, Mannheim

Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, EG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer

Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Kostenlos anmelden

Inhalte

Beginn: 17:30 Uhr
Ende: ca. 19:00 Uhr

Vortrag: wird noch bekannt gegeben

Referent: wird noch bekannt gegeben

Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, EG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer

Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Kostenlos anmelden

Inhalte

Beginn: 17:30 Uhr
Ende: ca. 19:00 Uhr

Referent: Dr.-Ing. Alexander Schloske, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), Stuttgart

Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, EG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer

Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Kostenlos anmelden

Beginn: 17:30 Uhr
Ende: ca. 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, EG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Referenten:
Uwe Göhringer  - Leiter Global Qualitätsmanagement Pepperl+Fuchs
Georg Theobald - Projektleiter CAQ Einführung Pepperl+Fuchs

Vortragsfolien:

 

Kurzbeschreibung:
Die Pepperl+Fuchs GmbH startete vor 3 Jahren mit der Einführung eines weltweit eingesetzten CAQ Systems. Im Rahmen des Vortrags werden die folgenden Punkte vorgestellt:
- Kurze Vorstellung Pepperl+Fuchs
- Motivation zur Einführung eines CAQ Systems
- Auswahl und Einführung eines CAQ Systems
- Erfahrungen der ersten 2 Jahre

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer

Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Beginn: 17:30 Uhr
Ende: ca. 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, EG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Referent: Prof. Dr. Udo Weis, Steinbeis-Transfer-Institut, Heidelberg

Vortragsunterlagen:

 

Kurzbeschreibung: Ein Blick in eine Organisation, gleich welcher Größe, zeigt die Komplexität der Aktivitäten und der dabei erforderlichen Entscheidungsfindung. Da sind gleich mehrere Managementsysteme involviert, mit unterschiedlicher inhaltlicher Ausrichtung, wie Qualität, Umweltschutz, Arbeitsschutz oder Compliance und eben noch weitere. Die Managementsystemnormen sind gemäß der High Level Structure (HLS)-strukturiert  und haben einen risikobasierten Ansatz (Gegenstand der derzeitigen Überarbeitungen). Alle diese Systeme können durch ein Risikomanagement nach ISO 31000 unterstützt werden. Ein Mehrwert allerdings wird durch das Zusammenspiel der Systeme bei der Entscheidungshilfe deutlich. Während die verschiedenen Managementsysteme in der Organisation nur geeignet sind, die jeweiligen Teilaspekte zu verbessern, gelingt durch einen integralen oder holistischen Ansatz basierend auf einem  Risikomanagement-prozess die Optimierung der Organisation als Ganzes. Synergetische Aspekte der Maßnahmen werden deutlich, die Kommunikation komplexer Entscheidungen wird vereinfacht.

Kurzvita Referent: Prof. Dr. Udo Weis studierte Chemie mit anschließender Promotion an der Universität Würzburg. Seinen MBA erwarb er später mit dem Schwerpunkt "International Marketing and Finance".  Nach 13 Jahren bei der ABB AG, zuletzt als Bereichsleiter für Nachhaltigkeit, lehrte er über 10 Jahre an der SRH Hochschule Heidelberg als Professor für Wirtschaftingenieurwesen und leitete einen internationalen Studiengang.
Dr. Weis leitet derzeit das Heidelberger Steinbeis Transfer Institut - International Business and Risk Management, der Steinbeis Hochschule Berlin. Schwerpunkt der Forschung und Lehre ist Risikomanagement.
Seit über 20 Jahren ist er in der Normung tätig, leitet den nationalen Arbeitsausschuss "Grundlagen des Risikomanagements", ist Mitglied im nationalen Normenausschuss für Arbeitsschutzmanagementsysteme und Mitglied im Normenausschuss Organisationsprozesse.

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer

Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, EG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Referent: Dr. Frank Möller, Merck KGaA, Darmstadt

Vortragsunterlagen:

 

Kurzbeschreibung: In einer durch Komplexität und Dynamik gekennzeichneten Welt werden weiterhin Informationen und Wissen zur kritischen Grundlage jeder Unternehmensführung. Angemessene und zukunftssichernde Entscheidungen setzen deshalb richtige und zuverlässige Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort voraus. Durch die Verbindung des Geschäftsprozessmanagements mit den Informationsstrukturen wird die Komplexität wesentlich reduziert, Daten und Informationen werden überschaubarer und können beherrscht werden. Unternehmerische Führungsprozesse enthalten u.a. die Elemente der strategischen und operativen Planung. Diese setzen u.a. die Erfassung von "belastbaren" Informationen über die Kunden (z.B. Standorte, Stellung im Markt, etc.) sowie über die gesetzlichen und normativen Anforderungen voraus (Preview). Weiterhin stehen das Finanz- und Rechnungswesen sowie das Controlling mit ihren Führungsprozessen vor der Herausforderung, die Geschäftsergebnisse zu "konsistenten" Berichten (Reports) zusammen zu führen (Review).

Kurzvita Referent: Dr. Frank Möller war nach Studium der Physik und Promotion am Institut für Halbleiter-Physik der TU München zunächst im europäischen Marketing eines amerikanischen Chip-Herstellers tätig, seit 1999 bei Merck KGaA im Bereich Chemie in verschiedenen Marketing- und Vertriebsfunktionen.
Ab 2003 widmete er sich der weiteren Förderung operativer Geschäftsprozessmanagement-Strukturen mit auf die Verbindung von Strategie und Prozessen ausgerichteten Strategie-Implementierungsprojekten. Die während dieser Projektarbeiten bis heute gewonnenen operativen Erkenntnisse vermittelt er bei Merck als Teamleiter für das Geschäftsprozess- und Qualitätsmanagement in der Sparte Life Science (vormals Merck Millipore) und regelmäßig bei zahlreichen Seminaren und Kongressen mit den Themenschwerpunkten Geschäftsprozess-, Wissens- und Datenmanagement.

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer

Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

 

Veranstaltungsort: Grosskraftwerk Mannheim AG, Altriper Str. 30, 68199 Mannheim

Treffpunkt: Hauptpforte, Plinaustraße 20
Referent: Dr. Joachim Fahlke, Leiter Kraftwerkschemie und Umweltbeauftragter GKM

Vortragsunterlagen:

 

Kurzbeschreibung:
15:00 Uhr Vortrag IMS mit kurzer Fragerunde
15:45 Uhr
Informationsfilm Block 9, Sicherheitsunterweisung
ca. 16:05 Uhr Besichtigung Block 9 (Bitte Sicherheitshinweise beachten!)
ca. 18:00 Uhr Ende der Veranstaltung 

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer

Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, EG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Referent: Dr. Thomas Scholl, ABB AG, Mannheim

Kurzbeschreibung: Ein Großteil der Arbeitsunfälle ist auf verhaltensbedingte Ursachen zurückzuführen. Führungskräfte können hierbei großen Einfluss auf die Reduzierung des Unfallgeschehens nehmen und bereits präventiv aktiv sein. Hierzu werden Führungskräfte bei ABB in vermehrtem Maß in Arbeitsschutzprozesse mit eingebunden, sowie in einer Reihe von Schulungsmaßnahmen sensibilisiert, um ein entsprechendes Bewußtsein für das Thema Arbeitsschutz zu erzeugen. Ziel dieser Maßnahmen ist die Etablierung einer positiven Arbeitsschutzkultur.
Im Vortrag werden neben den gesetzlichen Aspekten und Forderungen auch Methodiken vorgestellt, wie Führungskräfte aktiv an der Reduzierung von Unfällen bis hin zu einer positiven Arbeitsschutzkultur teilhaben können.

Vortragsunterlagen:

Kurzvita Referent: Dr. Thomas Scholl hat nach seinem Studium und Promotion in Physik im Jahr 2007 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im ABB Forschungszentrum begonnen, wo er im Rahmen seiner Labortätigkeit mit dem Thema Arbeitschutz in Berührung gekommen ist. Seit Mai 2014 hält er die Position des Referatsleiters für Arbeitsschutz bei der deutschen ABB inne. Im Rahmen seiner Tätigkeit betreut er u.a. die Sicherheitsfachkräfte an den verschiedenen Standorten und führt Schulungen und Trainings für Mitarbeiter und Führungskräfte durch.

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer

Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, EG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Referentin: Christine Gebler, Stadt Mannheim

Kurzbeschreibung: Wissen ist in unserer Informationsgesellschaft neben anderen Ressourcen wie z.B. Finanzen und Technik ein echter Wettbewerbsfaktor. Die Verfügbarkeit relevanter Informationen ist für Unternehmen und ihre Wissensarbeiter von großer Bedeutung und wird sie zukünftig noch mehr in die Situation bringen, Wissen systematischer zu organisieren. Das Zukunfts-Szenario der Fluktuationsprognose bei gleichzeitigem Rückgang der in Frage kommenden Stellenbewerber sorgt dafür, dass die Sicherung von Wissen einen der ersten Plätze auf der Rangliste der Maßnahmen des Wissensmanagements einnimmt.

Mit dem Konzept des Wissenstransfers setzt die Stadt Mannheim ein effizientes und wirkungsvolles Vorgehen ein, um die wichtigsten Informationen eines Beschäftigten zu Stelle, Aufgaben und Kontakten schnell und einfach zu erfassen und explizit zugänglich zu machen. Zielgruppe sind vor allem Führungskräfte, Experten und Mitarbeiter mit "Alleinstellungsmerkmal". Die Ergebnisse sprechen für sich: Wissensgeber können die Dokumentation beim strukturierten Abschließen des Arbeitsgebiets nutzen und der Nachfolger auf der Stelle kann sich effizienter einarbeiten. In der Interimszeit bis zur Wiederbesetzung können die Informationen einen reibungslosen Ablauf sichern. Die Vorgehensweise ermöglicht auch, Wissensverlust-Risiken generell zu mindern sowie Erfahrungen in Projekten zu erfassen und daraus zu lernen.

Die Referentin stellt die strategische Verankerung und Umsetzung des Konzepts bei der Stadtverwaltung Mannheim vor. Sie zeigt die Verknüpfung mit anderen Instrumenten des Personalmanagements und berichtet über Erfahrungen in der Praxis.

Vortragsunterlagen:  

 

Kurzvita Referentin: Christine Gebler, Diplom-Verwaltungswirtin (FH), ist seit 1990 bei der Stadt Mannheim
beschäftigt. Von 1996 - 2014 war sie für die Einführung und Verankerung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses der Stadt Mannheim ("priMA - Prozessverbesserung in Mannheim") tätig, von 2005 bis 2012 parallel für  das Ideenmanagement bei der Stadt Mannheim. Im Jahr 2008 leitete sie im Rahmen des CHANGE²-Prozesses das Projekt zur Entwicklung einer Gesamtstrategie für die Stadt Mannheim und von 2011 - 2013 das Projekt zur Einführung eines umfassenden Qualitätsmanagements. Seit August 2014 verantwortet sie im Fachbereich Organisations- und Personalentwicklung den Aufbau eines stadtweiten Wissensmanagements für die Stadt Mannheim.

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer

Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.



Veranstaltungsort: SAP AG, Dietmar-Hopp-Allee 16, 69190 Walldorf

Referentinnen: Natascha Jörger und Dorothea Dentz - SAP Walldorf

Kurzbeschreibung:
1. Herausforderungen (aus Kundensicht am Beispiel eines konkreten Projektes und aus Beratungssicht, konkret und allgemein)
2. Detaillierte Vorstellung der vierteiligen Lösung:
Vorlagen "Project Charter", "Operational Addendum" und "Auftragsvergabeprotokoll"
Prozess mit beteiligten Rollen
3. Erfahrungsaustausch mit den Teilnehmern

Vortragsunterlagen:


Kurzvita:
Natascha Jörger, Betriebswirtin seit 1996, General Electric: Vertrieb 1996-1999, Personalwesen 1999-2005, Six-Sigma-qualifiziert 2003, SAP: Personalwesen: Global HR Business Partner seit 2005, Projektleiterin seit 2013, HR Chief Operating Office seit 2014
Dorothea Dentz, M.A. Germanistik, Anglistik, Informatik 1998, seit 1998 bei SAP, zunächst als Technische Redakteurin, dann in zentralen Qualitätsteams, DGQ: Interne Auditorin 2011, seit 2011 in der Productivity Consulting Group als interne strategische Beraterin

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Achtung - die Veranstaltung ist aus Kapazitätsgründen auf 40 Teilnehmer begrenzt!  Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum SAP-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer

Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Vortrag: Einführung eines WIKI (WissART) für das Wissensmanagement und zur prozesssicheren Dokumentenlenkung - Auswahlkriterien - Einführungsprozess - Erfahrungen bei ART

Referent: Hendrik Stein, ART Antriebs- und Regeltechnik GmbH, Hockenheim

Kurzbeschreibung Vortrag:
Einführung eines Wissensmanagementsystems
Auswahlkriterien und Auswahlprozess
Einführungsprozess
Festlegung der Vorgehensweise
Grundbefüllung
Ideensammlung
Erfahrungen nach nunmehr 1-jährigem Lifebetrieb

Vortragsunterlagen:


Kurzvita Referent:
Hendrik Stein
Dipl.-Ing. Elektrotechnik - 1999
DGQ Qualitätsmanager - 2006
Betriebswirt (IWW) - 2009
Technischer Leiter bei ART - Antriebs- und Regeltechnik GmbH

Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, EG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer

Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Referent: Robert Bernacik, Produktmanager DQS GmbH, Frankfurt

Kurzbeschreibung Vortrag:

  • Stand der Revision ISO 45001
  • Was ist wirklich neu in der ISO 45001?
  • Neue HLS: Verbindendes zur neuen 9001/14001 und OHS-Spezifisches

Vortragsunterlagen:


Kurzvita Referent:
Robert Bernacik,
Abschluss Dipl.-Ing. (FH) Umwelttechnik 1999,
Abschluss Dipl.-Wirt.Ing. (FH) 2002,
Vorstandsassistent und Managementberatung dt Mineralbrunnen bis 7/2010,
DQS-Produktmanager für 14001/18001 seit 8/2010.

Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, 1. OG, Raum 2, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer
Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Referent: Jochen Muskalla, Neustadt

Kurzbeschreibung Vortrag:
Anforderungen von den unterschiedlichsten Interessengruppen führen Unternehmen immer wieder zu der Notwendigkeit, spezifische Managementsysteme einzuführen und zertifizieren zu lassen.
Dabei ist zunächst unerheblich, ob diese Anforderungen von Kunden, vom Wettbewerbsdruck, vom Gesetzgeber - oder den Erwartungen des gesellschaftlichen Umfelds an das Unternehmen herangetragen oder gar von ihm vorweggenommen werden.
Mit steigender Entwicklungsgeschwindigkeit und immer höheren Anforderungen muss die Organisation in der Lage sein, darauf effizient und effektiv zu reagieren. Die stellt weitere Anforderungen an die Flexibilität und Stabilität der Organisation.
Hier kann es keine Patentlösungen geben: die Interessenlage in einem mittelständischen Unternehmen ist anders als die in einem großen Konzern, die in einer Gastronomie anders als in der Softwareentwicklung.
Der Kurzvortrag mit Diskussion will Denkanstöße vermitteln - und aufnehmen.

Vortragsunterlagen:


Kurzvita Referent:
Jochen Muskalla war zuletzt in der BASF SE im Corporate Quality Management und Corporate Consulting tätig und ist als Trainer, Assessor, Auditor und Berater für die Wrafter Unternehmensberatung tätig.

Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, EG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer
Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.



Referent: Karl Auer, ABB AG Mannheim, Leiter Nachhaltigkeits- und Qualitätsmanagement ABB Deutschland

Kurzbeschreibung Vortrag:

  • Definitionen
  • Krisenvorsorge
  • Krisenmanagement
  • Krisennachsorge
  • Dienstleistungen und Werkzeuge:
    - SOS International
    - Emergency Line
    - Travel Information System
    - Security Thread Map
    - Health Assistance 

Vortragsunterlagen:


Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, EG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Referent: Dr. Benedikt Sommerhoff, Leiter DGQ Regional, Frankfurt

Kurzbeschreibung:
Die ISO 9001 ist nach wie vor ein Schlüsseldokument für das Qualitätsmanagement. Viele andere Managementsystemnormen und Branchenstandards orientieren sich an ihr. Wenn- wie jetzt - eine große Revision erfolgt, schauen die Qualitätsbeauftragen und Qualitätsmanager mit Spannung auf die Änderungen und versuchen die Konsequenzen für ihre Arbeit zu erfassen.

Benedikt Sommerhoff, seit drei ISO 9001 Revisionen Mitarbeiter der DGQ, stellt die wesentlichen Neuerungen und Änderungen vor. Gemeinsam mit den Teilnehmern will er die Auswirkungen und Folgen der Revision auf das Qualitätsmanagement und die Unternehmen, auf das Q-Personal und die Führungskräfte hinterfragen und diskutieren.

Und es gibt einiges an Stoff. Fällt nun die Funktion des Beauftragten weg? Verschwindet das QM-Handbuch? Brauchen wir jetzt ein Risikomanagementsystem?

Verschaffen Sie sich im DGQ Regionalkreis einen schnellen Überblick über die bald kommende ISO9001:2015 und klären Sie mit Kollegen und dem Referenten, welche Schlussfolgerungen Sie für sich und das QM-System Ihres Unternehmens ziehen wollen.

Vortragsunterlagen:


Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, 1. OG, Raum 2, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Referent: Thomas Dörr, Qualitäts- und Prozessmanagement, DFS Deutsche Flugsicherung GmbH, Langen

Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, 1. OG, Raum 2, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Kurzbeschreibung Vortrag:

Vorstellung der Fachgruppe Qualität und Projekte

  • einer gemeinsamen Initiative von GPM und DGQ (Deutsche Gesellschaft für Qualität)
  • und seiner agilen Vorgehensweise
  • sowie einiger Ergebnisse:
    • Elevator Pitch und Leitfaden für Workshop bzgl. Steuerungsinstrumente
    • Methodenwürfel
    • PM-Magazin Artikel über Missverständnisse zwischen PM und QM
    • Detaillierung eines Missverständnisses am Beispiel Meilensteine

Vortragsunterlagen: zu diesem Vortrag gibt es leider kein Handout

Kurzvita Referent:
Thomas Dörr, Jahrgang 1964, Diplom Informatiker (RWTH Aachen)
Seit 2001 bei der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH,
dort zunächst in Systementwicklungsprojekten, jetzt überwiegend im Qualitätsmanagement tätig.

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer
Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Referent: Dr. Ümit Ertürk, Manager Corporate Quality, 3M Deutschland GmbH, Neuss

Kurzbeschreibung Vortrag:
Über eingehende Beschwerden lassen sich Rückschlüsse auf die Qualität der Produkte und Dienstleistungen ziehen. Aber welche Kennzahlen sind wirklich aussagekräftig? Können Unternehmen sich über solche Kennzahlen miteinander vergleichen?
Die DGQ-AG "Beschwerdemanagement” hat sich mit dem kniffeligen Thema Beschwerdekennzahlen eingehend und umfassend auseinander gesetzt und eine Metrik von Kennzahlen entwickelt. Ihre Ergebnisse werden vorgestellt.
- Seminar mit Gruppenarbeitsphasen -

Vortragsunterlagen: zu diesem Vortrag gibt es leider kein Handout

Kurzvita Referent:
Dr. Ümit Ertürk
Studium         Dipl. Physik
1983/90         Forschung und Entwicklung (Luft- und Raumfahrtunternehmen)
1990              Qualitätsmanagement (3M Laboratories GmbH)
1992              Mitglied der DGQ und div. Arbeitskreise
1993              Auditor der DQS
2000              Verantwortlich für das QM-System der 3M Deutschland
2002              Trainer und Coach für Lean Six Sigma
2010              Delegierter der DGQ e.V.
2011              Manager Corporate Quality 3M Deutschland GmbH
2014              Mitglied des Vorstandes der DGQ e.V.

Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, 1. OG, Raum 2, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer
Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Referentin: Dr. Annelie Weiske, dr. weiske strategie + personal, Lobbach

Kurzbeschreibung Vortrag:
Die Zunahme psychischer Erkrankungen um ca. 75% in den letzten Jahren und ein Durchschnittsalter von 48,3 Jahren bei der Berentung wegen "psychischer Verhaltensstörungen" haben wesentlich zur Reaktion des Gesetzgebers beigetragen. Die Einschätzung der Gefährdung von Leben und physischer Gesundheit wurde 2013 um die Komponente "psychische Gesundheit" ergänzt.
In den Unternehmen ist oft nicht klar, wer sich des Themas annehmen soll: Arbeitssicherheit ist technisch orientiert, der Betriebsarzt primär für körperliche Belastungen und Gesundheit zuständig. Die Personalabteilung hat meist keine Kapazitäten frei für zusätzliche Projekte.
Welche Methoden und Instrumente gibt es, die auch entsprechende Qualitätsmerkmale aufweisen, um die Behandlung des Themas "psychische Gefährdung" im Qualitätsmanagement zu verankern? Warum und wie profitieren Unternehmen, die sich bereits jetzt mit dem Thema auseinander setzen?

Vortragsunterlagen:


Kurzvita Referentin: Dr. Annelie Weiske, Diplom-Biologin und Chemikerin mit juristischem Hintergrund ist seit über 12 Jahren selbständig in der Beratung tätig.
Sie verfügt über langjährige Industrieerfahrung (Pharma, Med.-Technik, Biotechnologie u.a.). Schwerpunkte in der Beratung liegen in den Bereichen Geschäftsentwicklung, Strategische Unternehmensführung und -planung, Marketing & Vertrieb sowie Personalentwicklung. Nachhaltiges betriebliches Gesundheitsmanagement erlebt sie als entscheidendes Qualitätsmerkmal und als starken Wettbewerbsvorteil von Unternehmen angesichts des demografischen Wandels.

Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, 1. OG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer
Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Referent: Michael Scheurer, Head of IS-Security, Risk & Compliance Management, ABB AG Mannheim

Kurzbeschreibung:
DEABB Informations- & Datenschutz
Bestandteil im Integrierten Management System (IMS)

  • Organisation DS & IS
  • Treiber für DS & IS
  • Schnittstellen DS & IS
  • Integration in das IMS
  • Herausforderungen

Vortragsunterlagen:


Kurzvita Referent: Michael Scheurer, CISO DEABB, seit 1980 Mitarbeiter der ABB

Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, 1. OG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer
Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Referent: Reiner Laurinat, ABB Automation Products GmbH, Alzenau

Kurzbeschreibung: Als bekannter Versender stehen wir am Anfang der sicheren Lieferkette. Das Sicherheitsprogramm (Luftsicherheit) ist ein Programm zur Gefahrenabwehr (Vermeidung von Eingriffen in den Luftverkehr). Ziel ist es dabei, durch die zu ergreifenden Sicherungsmaßnahmen Manipulationen an Versendungen auszuschließen und die Luftfracht sicher an den reglementierten Beauftragten zu übergeben.
Da die vielfältigen Anforderungen zu diesem Luftsicherheitsprogramm stark in die internen Prozesse des Unternehmens eingreifen, haben wir dieses in unserem "Integrierten Management System" integriert, um hier Prozesssicherheit und Synergienutzung zu erreichen.
Im Vortrag wird die grundsätzliche Motivation, Risikobetrachtung und systemische Integration, der aus den gesetzlichen Forderungen beginnend vom EU Recht über das nationale Luftsicherheitsgesetzt und die Nachweisführung gegenüber den nationalen Bundesbehörden dargestellt.

Vortragsunterlagen:


Kurzvita Referent: Reiner Laurinat, Leiter Integrierte Management Systeme der deutschen ABB Division "Discrete Automation and Motion" und der ABB Automation Products GmbH. Beauftragter für Sicherheit (i. S. d. Luftsicherheitsgesetzt) der ABB Automation Products GmbH.

Veranstaltungsort: ABB AG, Kommunikationszentrum, 1. OG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer
Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Referentin: Dr. Maria Woeste, Grace Europe Holding GmbH, Worms

Kurzbeschreibung:
Die Grace Europe Holding GmbH in Worms ist wie die anderen Grace Betriebsstätten in Europa ein Tochterunternehmen des amerikanischen W.R. Grace Konzerns. Hier werden Spezialchemikalien für die unterschiedlichsten Bereiche produziert. Die vielfältigen Produkttypen, die breitgefächerten Anwendungsbereiche sowie die globale Ausrichtung stellen eine Herausforderung für das Qualitätsmanagement-System dar.

Vortragsunterlagen:


Kurzvita Referentin:
Dr. Maria Woeste, Diplom-Chemikerin, seit 2006 Quality Manager bei der Firma Grace für die GMT/GCT Standorte in Europa

Veranstaltungsort:
ABB AG, Kommunikationszentrum, 1. OG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung: Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit freundlichen Grüßen gez. Karl Auer Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Referent: Rainer Michalik, KSB AG Frankenthal

Kurzbeschreibung: Wie funktioniert eine pragmatische Umsetzung in
einem globalen Unternehmen und inwiefern können technologische Innovationen
eine Chance bieten, nachhaltig gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen?

Der Vortrag erläutert, wie das Thema CSR pragmatisch innerhalb der  bestehenden Integrierten Managementsysteme global umgesetzt werden kann und gleichzeitig Chancen für nachhaltige Produktinnovationen generiert.

Vortragsunterlagen:


Kurzvita Referent:
Rainer Michalik ist als Dipl. Ing. seit mehr als
20 Jahren in verschiedenen Verantwortungsbereichen innerhalb der KSB AG tätig
und vertritt momentan den Bereich Globale Integrierte Managementsysteme.

Veranstaltungsort:
ABB AG, Kommunikationszentrum, 1. OG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung:
Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit
freundlichen Grüßen
gez. Karl Auer
Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Referent: Ansgar Schöllgen, management institut bochum (mib), Bochum

Kurzbeschreibung:
Folgende Fragestellungen werden angesprochen:
- Warum werden Veränderungsprozesse als kompliziert und anstrengend wahrgenommen?
- Warum scheitern so viele Veränderungsprozesse oder werden als gescheitert wahrgenommen?
- Wie kann ich komplexe Veränderungsprozesse unterstützen?
- Wie kann Veränderung erfolgreich und reibungsarm verlaufen?
- Facilitation als Mittel für Change Management
- Typische Abwehrverhaltensweisen in Veränderungsprozessen
- Wertschätzender Umgang mit und Auflösen von Abwehrverhalten in Veränderungsprozessen
- Übungen zum Thema "Umgang mit Abwehr von Veränderungen"
  und viele Beispiele aus dem Berufsalltag machen den Vortrag lebendig. 

Vortragsunterlagen: zu diesem Vortrag gibt es leider kein Handout

Kurzvita Referent:
2006 - heute Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung beim mib. Leiter des Geschäftsfeldes Change Management und Facilitation. Er begleitet komplexe Veränderungsprozesse bei KMU und Behörden. Zu seinen Kunden zählen sowohl Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe als auch Hochtechnologie Unternehmen. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich der Verbesserung der Qualität, der Performance und der Zusammenarbeit des Managements.
1999-2006: Sanierung und Veränderung einer familiengeführten Unternehmensgruppe
1992-1999: Studium, Trainer und Trainerausbilder für TZI

Veranstaltungsort:
ABB AG, Kommunikationszentrum, 1. OG, Raum 2, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung:
Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, wird die Angabe Ihres Kfz-Kennzeichens den Zugang zum Firmengelände deutlich beschleunigen.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit
freundlichen Grüßen
gez. Karl Auer
Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Referent: Hartmut Bauer, John-Deere Mannheim

Kurzbeschreibung: Mitarbeiterverhalten - Reaktion auf die
Organisation - Frust und Freude - Wirtschaftliche Vorteile der Company - mit
incentive und ohne - Umweltaspekte "Eco efficiency goals " - Mitarbeiterbefragung
- was ist wichtig für die sozialen Belange - Motivation - Qualität -
Identifikation - die Rolle des Factory Managers - was bedeutet die
Mitbestimmung und der BR - Anerkennung - Einfluss auf andere Abteilungen -
Aussendarstellung - weltweiter Ansatz

Vortragsunterlagen: zu diesem Vortrag gibt es leider kein Handout

Referent: Hartmut Bauer, 30 Jahre John Deere Mannheim, Manager Umweltabteilung und EHS in EAME

Veranstaltungsort: John Deere Mannheim, Forum (Visitor Center), John-Deere-Str. 90, 68163 Mannheim

Anmeldung:
Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung, um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Mit
freundlichen Grüßen
gez. Karl Auer
Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Referent: Frank Graichen, DQS Medizinprodukte GmbH, Frankfurt

Kurzbeschreibung:

Vielleicht fragen Sie sich auch, was haben 25 Jahre Zertifizierung eigentlich gebracht?  Selten ist eine Norm so oft für tot erklärt oder als "Auslaufmodell" bezeichnet worden wie die ISO 9001, doch der Anwendungsgrad ist ungebrochen hoch - warum eigentlich?
Wie haben sich QM-Systeme und deren Auditierung in zweieinhalb Jahrzehnten verändert und welche Veränderungen stehen vor der Tür?

  • Aktuelle Zahlen und Fakten rund um das Thema ISO 9001 und deren Zertifizierung
  • Wie haben sich Erwartungen von Geschäftsleitungen an Managementsysteme verändert?
  • Welche Erfolgsfaktoren werden heute an Managementsysteme angelegt?
  • Wie können Geschäftsleitungen stärker in das QM System integriert werden  & welchen praktischen Beitrag können hierzu Qualitätsbeauftragte leisten?
  • Wie ist der aktuelle Entwurfsstatus der ISO 9001:2015 und mit welchen Veränderungen müssen wir rechnen?

Vortragsunterlagen:


Kurzvita Referent:
Frank Graichen, Jahrgang 1960, Dipl.-Pädagoge mit Nebenfachstudium der Psychologie. Seit 1995 in der DQS-Gruppe beschäftigt in verschiedenen Funktionen (Leiter Weiterbildung, QMB, Leiter Begutachtungen und Mitglied der Geschäftsleitung). Seit 2008 Geschäftsführer der DQS Medizinprodukte GmbH. Dozent der DGQ und Autor verschiedener Publikationen rund um das Thema "Auditierung und Zertifizierung von Managementsystemen.

Veranstaltungsort:
ABB AG, Kommunikationszentrum, EG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung:
Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Auf Grund der Sicherheitsbestimmungen für den Zugang zum Werksgelände der ABB bitten wir Sie, sich per eMail an karl.auer@de.abb.com unter Angabe von Namen, Firma und ggf. Kfz-Kennzeichen anzumelden. Dies wird den Einlass deutlich beschleunigen.

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit
freundlichen Grüßen
gez. Karl Auer
Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Referent: Christian Ziebe, ING-DiBa AG, Frankfurt

***inkl. Mitgliederversammlung u. Wahl des Regionalkreisleiters und dessen Stellvertreters***

Kurzbeschreibung:
Service Excellence - begeistern Sie Ihre Kunden
Wer sich heute mit seinem Service positiv vom Wettbewerb abheben möchte, muss mehr tun, als bloße Kundenerwartungen erfüllen. Nur mit herausragenden Leistungen, die Ihre Kunden nachhaltig begeistern, schaffen Sie sich ein entscheidendes Alleinstellungsmerkmal.
Im Jahr 2011 wurde der Leitfaden DIN SPEC 77224 zu Service Excellence veröffentlicht.
Der Leitfaden liefert Ihrem Unternehmen dabei den geeigneten Rahmen. Er stellt neben dem wirksamen Management des Kundenfeedbacks die "persönliche Note" und den "Funken mehr" für den Kunden als wichtigste Erfolgsfaktoren für Service Excellence in den Vordergrund:
·         Excellence-Verantwortung der Geschäftsleitung
·         Excellence-Orientierung der Ressourcen
·         Vermeidung von Fehlern und Verschwendung
·         Erfassung relevanter Kundenerlebnisse
·         Kundenbegeisterung durch Service-Innovationen
·         Messung der Begeisterung und deren Effekte
·         Wirtschaftlichkeitsanalyse
Erfahren Sie mehr was dahinter steht verbunden mit anschaulichen Beispielen aus der Praxis und Anregungen für Ihr Unternehmen.

Vortragsunterlagen:


Kurzvita Referent:
Christian Ziebe ist Ressortleiter im Qualitäts- und Beschwerdemanagement bei der ING-DiBa AG. Er ist gelernter Bankkaufmann und war zuvor im Vertrieb, Vertriebsunterstützung bzw. Qualitätsmanagement im Vertrieb tätig. Seit über 10 Jahren hat er Expertise im Qualitätsmanagement (u.a. ISO 9001, Lean und Excellence) ausgebaut und eingesetzt. Er ist daneben Six Sigma Black Belt, Leadauditor und Autor.

Veranstaltungsort:
ABB AG, Kommunikationszentrum, EG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung:
Wir bitten um Ihre Anmeldung über den pinken Anmeldebutton und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Auf Grund der Sicherheitsbestimmungen für den Zugang zum Werksgelände der ABB bitten wir Sie, sich per eMail an karl.auer@de.abb.com unter Angabe von Namen, Firma und ggf. Kfz-Kennzeichen anzumelden. Dies wird den Einlass deutlich beschleunigen.

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit
freundlichen Grüßen
gez. Karl Auer
Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

 

Referenten (EDEKA Heddesheim):
Stefan Andres, Betriebsleiter
Wolfgang Wenzel, Qualitätssicherung
Erich Deckenbach, Repräsentant und Besucherservice

Themen:
Qualitätssicherung und Nachhaltigkeit
anschl. Besichtigung des Frischezentrums
Die Besichtigung des Lagers führt auch durch Kühlzonen mit Temperaturen unter 8 Grad C. Daher bitte auf jeden Fall eine warme Jacke mitnehmen!

Vortragsunterlagen: zu diesem Vortrag gibt es leider kein Handout

Veranstaltungsort:
68542 Heddesheim, EDEKA Handelsgesellschaft Südwest mbH, Edekastr. 1
16:00 Uhr Treffpunkt am Haupteingang

Anmeldung:   --- Achtung --- wegen begrenzter Teilnehmerzahl Anmeldeschluss 28.02.14!!!
Wir bitten um Ihre Anmeldung unter Kontaktformular und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Mit
freundlichen Grüßen
gez. Karl Auer
Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

 

 

 

Referent: Andreas Ritter, DQS GmbH, Frankfurt

Kurzbeschreibung:
Unter Bezugnahme auf den Committee Draft 1 (CD 1) der ISO 9001 (03.06.2013) wird auf mögliche Änderungen der Qualitätsnorm und deren Forderungen eingegangen.

Vortragsunterlagen:


Kurzvita Referent:
Andreas Ritter arbeitet im Key Account Management der DQS GmbH als Experte für die Planung und Abwicklung von komplexen Zertifizierungsverfahren.
Er ist Auditor der DQS GmbH für die Regelwerke ISO 9001, ISO 14001, BS OHSAS 18001, ISO 50001 und SCC. 

Veranstaltungsort:
ABB AG, Kommunikationszentrum, 1. OG, Raum 2, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung:
Wir bitten um Ihre Anmeldung unter Kontaktformular und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.) auch einmal erreichen zu können.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied? Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Auf Grund der Sicherheitsbestimmungen für den Zugang zum Werksgelände der ABB bitten wir Sie, sich per eMail an karl.auer@de.abb.com unter Angabe von Namen, Firma und ggf. Kfz-Kennzeichen anzumelden. Dies wird den Einlass deutlich beschleunigen.

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit
freundlichen Grüßen
gez. Karl Auer
Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Kurzbeschreibung:
Vorbei sind die Zeiten, in denen QM-Befragungen (Kunden, Mitarbeiter uvm.) oder auch Studien aufwändig aufbereitet und durchgeführt wurden mussten. "Qualitative Befragungen - einfach umgesetzt" - so lautet das Motto der IPERCON GmbH und bietet mit der hauseigenen Befragungsplattform für jeden Anwender und Branche sofort einsetzbare Befragungsmodule oder einen Fragebogen-Editor zum selbst Gestalten von Befragungen und/oder persönliche Unterstützung bei Projektvorhaben. 

Lernen Sie die Befragungs- und Auswertungsmöglichkeiten anhand der Ergebnisse des 1. Unternehmenskultur-Checks kennen. Denn: Die Veränderungsfähigkeit einer Organisation hängt heute mehr denn je von der Kultur und dem Umgang der Menschen im Unternehmen ab. Welche Einflussmöglichkeiten Unternehmen haben, zeigt Ihnen die aktuelle Studie.

Vortragsunterlagen:


Referenten:
Sabine Gilliar und Mike Wilde, Geschäftsführer der IPERCON GmbH, Erzhausen

Kurzvita:
Sabine Gilliar war lange Jahre als Personalentwicklerin und Leiterin QM in der Finanzdienstleistungsbranche tätig. Auch heute ist sie noch als Delegierte der DGQ im QM aktiv.Alssystemischer Coach, MSA®-Beraterin (MotivStrukturAnalyse) und Trainerin ist sie innerhalb der IPERCON GmbH mit dem Institut für Unternehmenskultur & QM spezialisiert auf das Erkennen und Fördern von Potenzialen von Menschen und Organisationen.  

Mike Wilde ist seit 15 Jahren Berater im Bereich Business-Prozesse, Dokumenten-Management und Befragungslösungen. Innerhalb der IPERCON GmbH ist er unter anderem auf die Survey-Management Plattform FeedbackCLOUD und die Befragungssoftware SURVEYO spezialisiert.

Veranstaltungsort:
ABB AG, Kommunikationszentrum, EG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Anmeldung:
Wir bitten um Ihre Anmeldung unter Kontaktformular und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte beachten sie, dass wir keine Anmeldebestätigungen versenden. Wir benötigen Ihre Anmeldung um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können und Sie im Falle eines Falles (Absage bei Erkrankung etc.)  auch einmal erreichen zu können.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied?  Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Auf Grund der Sicherheitsbestimmungen für den Zugang zum Werksgelände der ABB bitten wir Sie, sich per eMail an karl.auer@de.abb.com unter Angabe von Namen, Firma und ggf. Kfz-Kennzeichen anzumelden. Dies wird den Einlass deutlich beschleunigen.

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit
freundlichen Grüßen
gez. Karl Auer
Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Referent: Lothar Stein, Heidelberger Druckmaschinen AG, Wiesloch

Kurzbeschreibung Vortrag:
Was ist Qualität? Vor dieser Fragestellung  stand der Referent 2005 als neu ernannter Leiter Qualität.  Wie er diese Frage für sich und das Unternehmen über die einschlägigen Definitionen hinaus beantwortete, ist ein Stück Praxiserfahrung.
Herr Stein gibt einen Überblick  über die in seinem Unternehmen im Qualitätsmanagement genutzten Kennzahlen und erläutert seine  Erfolgskriterien bei der Definition. Aus der Praxis berichtet er, welche Rolle  Kennzahlen bei der  kontinuierlichen Qualitätsverbesserung im Unternehmen einnehmen.
Ziele setzen und Maßnahmen verfolgen, um Ziele zu erreichen, steht in einem ständigen Wechselspiel in  der Strategie. 

Kurzvita Referent:
Lothar Stein, Dipl.-Ing. Maschinenbau, seit 2005 Leiter Qualität bei Heidelberger Druckmaschinen AG
1994 bis 2005 Leiter Entwicklung Kleinformat Druckmaschinen
1989-1994 Entwicklung Rollenoffset und Bogendruckmaschinen

 

Referentin: Monika Pieger-Frey, EnBW Kernkraftwerk GmbH, Philippsburg

Kurzbeschreibung Vortrag:
Tool zum techn. Informationsaustausch zu Lieferanten zwischen den Fachabteilungen und
Betreibern als Vorbeugungsmaßnahme und Hilfe zur Minimierung von Fehlern
(z. B. Betriebsbewährung); Unterstützung der Herstellerqualifizierung; Darstellung des Lieferantenmanagements unter dem Aspekt kerntechnischer Anforderungen; QSÜ-Tool als Nachweis
der Qualifizierung von Lieferanten/Herstellern gegenüber der Behörde

Kurzvita Referentin:
Monika Pieger-Frey: Studium der Verfahrenstechnik an der Friedrich-Alexander Universität
Erlangen, seit 1990 beruflich tätig im Bereich QS/QM u. A. in der Fusionstechnologie
Forschung; beim Armaturenhersteller Sulzer Schweiz; als §20 AtG-Gutachterin und
Sachverständige für das KKW Philippsburg und seit 2005 im Bereich QSÜ der EnBW
Kernkraft GmbH, KKW Philippsburg als interner Auditor; externer VGB-Auditor für das VGBLieferantenmanagementsystem.

 

 

 

 

Referent: Peter Beck, ABB AG Mannheim

Kurzbeschreibung Vortrag:
- Geltungsbereich und Anforderungen aus TRGS 800 und ASR A2.2
- Generelles Vorgehen bei der Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung
- Wo liegen die Probleme in der Praxis?
- Praxisbeispiele

Kurzvita Referent:
Peter Beck ist Referatsleiter für Brand- und Gefahrenabwehr bei der ABB AG in Mannheim.
Seit 2001 von der IHK in Mannheim öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz.
Seit über 20 Jahren im Brandschutz tätig mit den Aufgabenschwerpunkten:

  • Entwickeln von Brandschutzkonzepten bei Neubauten; Umbauten und Nutzungsänderungen von Gebäuden
  • Betrieblicher Brandschutz
  • Risk Management (Betriebsunterbrechungsrisiko)
  • Referent bei verschiedenen Fachveranstaltungen

 

Referent: Christian Neumann, Director SAP MES, Freudenberg-IT Solutions Consulting, Weinheim

  • Vorstellung Freudenberg-IT
  • Industrie 4.0 @Freudenberg - IT
  • Vorstellung SAP ME
  • Überblick SAP ME 
  • Vorstellung SAP ERP - SAP ME Integrationsszenarien
  • AddOn’s der Freudenberg-IT
  • Anwendungsbeispiele
  • Vorgehensmodell

Kurzvita:
Christian Neumann verantwortet bei der Freudenberg IT das Business Development für den Bereich SAP ME. Herr Neumann ist seit 20 Jahren als Softwarenentwickler, Solution-Architekt und Projektleiter in den Bereichen SAP und SAP ME tätig.

 

Referentin: Gabi Lorenz, Context Consulting Frankenthal

Kurzbeschreibung:
Erleben Sie: Welche Bedeutung gesunde und motivierte Mitarbeiter im Qualitätsmanagement haben und wie sie dadurch zum Unternehmenserfolg beitragen?
Verstehen Sie: Welche Herausforderungen bringt der demografische Wandel und wie geht ein Unternehmen mit heutigen Stressoren erfolgreich um?
Berechnen Sie: Wie sieht ein praxistauglicher Prozess aus und was sind die messbaren Erfolge? Nehmen Sie aus den Anregungen der Praxisbeispiele und kurzen Vertiefungen aktiv etwas für Ihren beruflichen und privaten Alltag mit.

Kurzvita Gabi Lorenz:
Seit 17 Jahren Organisationsentwicklerin, systemische Beraterin, Schwerpunkte sind Einstellungs- und Verhaltensveränderungsprozesse in den Bereichen Arbeitssicherheit, Qualität, Gesunder Mitarbeiter für Konzerne und Mittelstand

 

Referenten: 
Elmar Zeller, Geschäftsführer der TQU International GmbH in Neu-Ulm
Friedrich Marquardt, Leiter Qualitätsmanagement profine Group in Pirmasens (Kunde)
 
Kurzbeschreibung:
LPA ist eine Methode, um die Umsetzung von Prozessen und Vorgaben auf allen Ebenen und Bereichen in den Unternehmen zu verbessern. Übersetzt steht dabei "Layer" für die beteiligten Führungsebenen im betrachteten Prozess und "Process Audit" für eine anerkannte Art der Bewertung, in wie weit ein Prozess in der Lage ist, die vereinbarten Ergebnisse zu erreichen, dies auch tatsächlich schafft und auch so wie vereinbart umgesetzt wird. Die LPAs sind sehr kurz und werden direkt zwischen den jeweiligen Vorgesetzten und Mitarbeiter durchgeführt, Abweichungen sofort korrigiert und die Auditergebnisse im Bereich visualisiert.

Bei der profine GmbH wurde die Methode gemeinsam mit der TQU International GmbH 2011 eingeführt und deutliche Verbesserungen in der Prozessumsetzung und der Produktqualität erreicht. Friedrich Marquardt berichtet von seinen Erfahrungen. 
 
Kurzvita Referent Elmar Zeller:

Dipl.-Ing. (FH) Elmar Zeller, MBA - Geschäftsführer der TQU International GmbH in Neu-Ulm, geb. 1963 - verheiratet und Vater von zwei Kindern

Elmar Zeller begann seine berufliche Entwicklung am 01. März 1988 bei Prof. J. P. Bläsing als Mitarbeiter im TQU und konnte in den folgenden 25 Jahren eine Vielzahl an Projekten bei Kunden als externer Dienstleister erfolgreich durchführen. Seit über 20 Jahren ist er Mitglied bei der DGQ, hat eine sehr große Anzahl von Trainings dort als Trainer durchgeführt und viele DGQ Auditoren ausgebildet und geprüft. Seit mehreren Jahren ist er gewählter DGQ-Delegierter für Bayern.

Referent: Klaus Dolch, Dolch Consulting Nürtingen

Die Audits mit dem Ziel "Konformität mit den Regelwerken" sind das "Pflichtprogramm" einer Organisation. Wertschöpfendes Auditieren ist ein mögliches "Kürprogramm" mit folgenden Merkmalen:

- Die Auditziele werden aus den Unternehmenszielen durch die Geschäftsleitung abgeleitet.
- Das Auditprogramm ist dynamisch und passt sich an die unterjährigen Hausforderungen des
  Unternehmens an.
- Das Audit ist eine interne Dienstleistung und der Prozessverantwortliche der Auftraggeber.
- Aus den Auditzielen wird eine  Auditroute durch die Prozesse entwickelt.
- Je Prozess werden dann die individuellen Optimierungsfragen entwickelt, damit der
  Auditnutzen (=Mehrwert) erreicht wird.
- Abschließend wird der wirtschaftliche Nutzen bewertet. 

Kurzvita Referent:
Dipl.-Ing. Klaus Dolch

o seit 25 Jahren Berater für Managementsysteme, Prozessmanagement, Audits, KVP
o Referent bei der DGQ, Auditor bei der DQS
o Fokus ist das Revitalisieren von Managementsystemen, und dass QM mit seinen Methoden
  den Unternehmen einen Mehrwert bringt

Achtung anderer Veranstaltungsort und andere Uhrzeit!

Veranstaltungsort:

HTV Halbleiter- Test & Vertriebs GmbH
Robert-Bosch-Str. 28
64625 Bensheim

Referenten: Aktuelle und ehemalige Qualitätsmanager von Dienstleistungs- und Industrieunternehmen in der Kurpfalz

Wir bitten um Ihre Anmeldung unter http://www.dgq.de/regional/mannheim-kurpfalz-form.html und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bei Anreise mit dem PKW geben Sie bitte Ihr KFZ-Kennzeichen an.
Es ergeht keine separate Anmeldebestätigung.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied?  Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Kurzbeschreibung:

Pepperl+Fuchs, ein mittelständisches Familienunternehmen mit
mehr als 5000 Mitarbeitern weltweit, hat ein zentrales
Qualitätsmanagementsystem an 13 Produktionsstandorten installiert. Das
Unternehmen ist in einer Matrix nach ISO 9001 zertifiziert. Im Vortrag wird die
Entwicklung des Qualitätsmanagementsystems von einem Standort (1992) bis zur
Matrix mit 13 Standorten (2012) aufgezeigt und anhand von Beispielen der
Dokumentation vorgestellt.

Im Anschluss an den Vortrag wird eine Führung durch das neue
Europäische Distribution Center angeboten.

Kurzvita Referent/in:

Jasmin Schreiner, Dipl. Ing. (BA), seit 2008 bei
Pepperl+Fuchs für die Einführung und Dokumentation des Managementsystems
zuständig

Michael Schober, Dipl. Ing (FH), seit 1984 bei Pepperl+Fuchs
im Qualitätsmanagement tätig. Zuständig für das Managementsystem sowie
Systemzertifizierung und Auditierung.

Veranstaltungsort:

Pepperl+Fuchs GmbH, Lilienthalstr. 200, 68307 Mannheim

 

Wir bitten Sie, die Veranstaltung in Ihrem Hause bekannt zu machen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Sie sind noch kein DGQ-Mitglied?  Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Wir bitten Sie, sich per Kontaktformular unter Angabe von Namen, Firma und ggf. Kfz-Kennzeichen anzumelden. 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karl Auer
Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Kurzbeschreibung:

Zum Einstieg in den Erfahrungsaustausch liefern zwei Beiträge Stoff für die gemeinsame Diskussion:

  • 60 Jahre DGQ: Qualität trägt - auch  in Zeiten des Umbruchs
    Qualität ist und bleibt ein wesentliches Differenzierungsmerkmal und Erfolgsfaktor für Organisationen und den Wirtschaftsstandort Deutschland. Die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) macht sich seit über 60 Jahren für das Thema Qualität stark. Ein großes Experten-Netzwerk, Erfahrungsaustausch auch in den Regionen, Weiterbildungs- und Beratungsangebote gehören zu dem Serviceportfolio der DGQ.  Mit der Diskussion zum "Qualitätsleitbild für Deutschland" rückt die DGQ das Thema Qualität in die Öffentlichkeit.

     Referent:
     Michael Weubel, Leiter der DGQ-Landesgeschäftsstelle Mitte, Frankfurt

  • Qualität im Wandel - von der Q-Sicherung zum Integrierten Managementsystem
    Der Praxisvortrag zeigt die Entwicklung des Qualitätsmanagements von der Q-Sicherung zum IMS (Integrierten Management System). In den 70er Jahren dominierte bei der Qualität die "Qualitätskontrolle" verbunden mit umfangreichen Prüfungen. Die Erfahrung daraus führte in den 80er Jahren zur sogenannten "Qualitätssicherung". In den 90er Jahren beherrschten umfangreiche Q-Dokumentationen die Qualität. Die Unternehmen begannen in dieser Zeit damit, ihr "Qualitätsmanagementsystem" von Unabhängigen zertifizieren zu lassen. Mit der Revision der ISO 9001 im Jahr 2000 wechselte man vom Elementen orientierten Qualitätssystem auf ein "Prozessorientiertes Qualitätsmanagement" über und entwickelte es weiter bis zur Totalen Qualität, den ganzheitlichen Methoden und zum IMS (Integrierten Management System) von heute.

     Referent:
     Hans Meyer, QMM - Qualitätsmanagement - Beratung Meyer, Bürstadt, 
     ehem. Leiter IMS der ABB Automation Products GmbH

  • Erfahrungsaustausch Qualitätsmanagement
    Moderation:
    Karl Auer, ABB, Leiter Nachhaltigkeits- u. Qualitätsmanagement Deutschland,
    Leiter DGQ-Regionalkreis Mannheim-Kurpfalz


Veranstaltungsort: 

ABB AG,  Kommunikationszentrum, 1. OG, Raum 2, 
Kallstadter Str. 1,
68309 Mannheim-Käfertal

Wir bitten um Ihre Anmeldung unter Kontaktformular und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Sie sind noch kein DGQ-Mitglied?  Gerne können Sie an den Terminen teilnehmen, unsere Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt und Sie sich regelmäßig beteiligen, dann freuen wir uns natürlich über Ihr Commitment und Ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft
in der DGQ. (> Info Mitgliedschaft)

Kurzbeschreibung:
Die Qualität der Steuerfestsetzung wird bestimmt durch die
Kriterien Vollständigkeit, Gleichmäßigkeit, Rechtmäßigkeit und Zeitnähe. Der
Einsatz eines Risikomanagementsystems (RMS) dient der Steuerverwaltung zur
Erreichung wichtiger Qualitätsziele durch gezielte Steuerung der personellen
Ressourcen. Mit dem Ziel der Gleichmäßigkeit der Besteuerung werden
Risikofilter eingesetzt, um die vorhandenen Ressourcen zielgerichtet auf die
Prüfung riskanter Sachverhalte zu verwenden. Die Risiken bestehen insofern in der
unrichtigen Steuerfestsetzung.

Die Veranstaltung gibt einen Überblick über den Einsatz der
Risikomanagementsysteme in den verschiedenen Arbeitsgebieten der Finanzämter.
Hierzu zählen z. B. die Veranlagung der Einkommensteuer, die Bearbeitung von
Umsatzsteuer-Voranmeldungen oder der Einsatz von RMS in der Betriebsprüfung. Es
geht um Erfahrungen, die Stärken und die Schwächen des Instruments und sein
unmittelbarer Zusammenhang mit dem Thema "Tax-Compliance".


Kurzvita Referent:
Thomas Riedel, Volljurist, seit 1987 im Höheren Dienst der
Steuerverwaltung Baden-Württemberg. Einweisungszeit beim FA Weinheim,
Sachgebietsleiter bei den FÄ Karlsruhe-Stadt, Mannheim-Neckarstadt und
Heidelberg. Organisationsreferent und Referatsleiter für Organisation und
Controlling bei der Oberfinanzdirektion Karlsruhe. Seit 2008 Vorsteher des
Finanzamts Mannheim-Stadt.

Veranstaltungsort:
ABB AG, Kommunikationszentrum, EG, Raum 5, Kallstadter Str. 1, 68309 Mannheim-Käfertal

Auf Grund der Sicherheitsbestimmungen für den Zugang zum Werksgelände der ABB bitten wir Sie, sich per eMail an karl.auer@de.abb.com unter Angabe von Namen, Firma und ggf. Kfz-Kennzeichen anzumelden. Dies wird den Einlass deutlich beschleunigen.

Bringen Sie bitte eine Kopie der Einladung als Nachweis für den Zugang zum ABB-Werksgelände mit.

Mit
freundlichen Grüßen
gez. Karl Auer
Leiter des DGQ-Regionalkreises Mannheim-Kurpfalz

Referent: Thomas Kramer, Freudenberg Spezialdichtungsprodukte GmbH & Co. KG

Kurzvorstellung Freudenberg- Konzern - Geschäftsbereiche - INNOVATIONCENTER

Der holistische Innovationsmanagementprozess
bei Freudenberg Sealing Technologies
  • Strategie, Organisation
  • Der Innovations-Prozess 
    - Future Technology - Market Intelligence - Trendradar
    - Kreativität - Kreativworkshop - Ideenmanagement
  • Tools im Innovation Management Process
  • Office Concept und Arbeitsumgebung
  • Innovationsbewertung und -controlling
    - Key Performance Indicators
    - INNOVATIONMONITOR - Balanced Score Card - Innovationsportfolio
Veranstaltungsort:
ABB AG
Kommunikationszentrum, EG, Raum 5
Kallstadter Str. 1
68309 Mannheim-Käfertal

Kurzvita des Referenten:
2002 übernahm er die Dichtungsentwicklung für Brennstoffzellen im technischen Entwicklungszentrum und leitete seit 2005 das Innovationsmanagement im INNOVATIONCENTER der Freudenberg Dichtungs- und Schwingungstechnik in Weinheim. Seit Mitte 2009 ist er verantwortlich für R&D eines Lead Center mit dem Fokus allgemeine Industrie und Prozesstechnik.
Thomas Kramer studierte an der Technischen Hochschule Darmstadt allgemeinen Maschinenbau und begann 1988 seine berufliche Laufbahn bei Freudenberg Dichtungstechnik in der Produktentwicklung. Danach folgten Aufgaben als Produktmanager, R&D Manager und Manager Produktmarketing mit europaweiter Verantwortung und dem Schwerpunkt Spezialdichtungsprodukte und Präzisionsformteile. 
 
 

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

Referent: Wolf Steinbrecher, balanceX GmbH - Unternehmenscoaching

Kurzinhalt:

Unerbittlich hereinströmende E-Mails. Widersprüchliche Verpflichtungen. Dauernde Unterbrechungen. Nicht einzuhaltende Deadlines. Haben nicht viele von uns manchmal das Gefühl, ihre eigenen Termine und Aufgaben nicht mehr im Griff zu haben?

Die Ratgeber-Literatur zum Thema boomt, scheint aber eher Teil des Problems als Lösung zu sein. Der neue Ansatz geht von zwei Voraussetzungen aus:

  1. Jede Zeitmanagement-Technik muss sich auf die Erkenntnisse der modernen Neurobiologie stützen und zur Kenntnis nehmen, dass das menschliche Gehirn über zwei Entscheidungszentren verfügt, die oft zu widersprüchlichen Schlussfolgerungen kommen. Dies ist eine Quelle von Stress, der nicht einfach durch "gute Vorsätze" oder "Priorisierungstechniken" hinweggewischt werden kann.
  2. Zeitmanagement ist zu einem sehr großen Teil Synchronisationsarbeit von Systemen. Solange Systeme ihre derartigen Aufgaben weitestgehend auf den einzelnen delegieren, sind Fehlfunktionen vorprogrammiert. Lösungsansätze müssen deshalb mehr teamorientiert als bisher sein.

Der Vortrag wird keine neue "Zeitplanungstechnik" mit Tipps und Tricks vorstellen. Sondern er wird versuchen, die Fragen, die beim eigenen Umgang mit der Zeit auftreten, etwas neu zu sortieren. Die Vision aber, die am Ende neuer Ressourcenplanungsmethoden stehen sollte, wird schon deutlich. Nicht die Planung im Rahmen eines starren Zeitkorsetts ist das Ziel, sondern das Bild des Flusses: Die Dinge und Aufgaben in einen Fluss bringen, in dem wir stehen und von dem wir die Aufgaben an uns herantragen lassen. 

Kurzvita: Wolf Steinbrecher, balanceX GmbH - Unternehmenscoaching

Wolf Steinbrecher ist langjähriges Mitglied der DGQ und seit gut zehn Jahren als Berater, Buchautor und Trainer auf dem Gebiet des Dokumentenmanagements und des Activity-Managements tätig. Er ist Geschäftsführer der balanceX GmbH in Karlsruhe.

Veranstaltungsort:
ABB AG
Kommunikationszentrum, EG, Raum 5
Kallstadter Str. 1
68309 Mannheim-Käfertal

Referentin: Waltraud Becker, DEKRA

Kurzinhalt:

  • Welches System nehme ich?
  • QM - wichtig oder unwichtig?
  • Welchen Nutzen habe ich durch QM?
  • Zertifizierung ja oder nein?

Kurzvita: Waltraud Becker, DEKRA

Seit 30 Jahren im Gesundheitswesen - Selbständige QM-Beraterin - Auditorin im Gesundheitswesen für ISO 9001 und QEP

Veranstaltungsort:
ABB AG
Kommunikationszentrum, EG, Raum 5
Kallstadter Str. 1
68309 Mannheim-Käfertal

Referent: Dr. Gerhard Hoecker, ABB Grundbesitz GmbH Ladenburg

Kurzinhalt:

  • Ökologisch nachhaltiges Immobilienmanagement
  • Steigerung der Energieeffizienz
  • Reduzierung von Energieverbrauch und CO2-Emissionen
  • Ermittlung des Green CREM-Index an ABB Standorten
  • Auszeichnung "Good Practice Energieeffizienz" (dena)

Kurzvita: Dr. rer. nat. Gerhard Hoecker, ABB Grundbesitz GmbH, Bereich Construction & Environment

  • Projektleiter Instandhaltung, Umweltsanierung (Altlasten; Bauschadstoffe)
  • Immobilienfachwirt (Fachwirt der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft)
  • Sachkundiger gemäß TRGS 519, Teil 3 (Asbest)

Veranstaltungsort:
ABB AG
Kommunikationszentrum, EG, Raum 5
Kallstadter Str. 1
68309 Mannheim-Käfertal

Referentin: Frau Dr. Daniela Kudernatsch, KF Group Management Resultants

Kurzinhalt:

In der Unternehmenswelt existiert kaum ein Managementinstrument, welches eine derartige Aufmerksamkeit erlangt hat, wie die Balanced Scorecard (BSC). Die BSC dient als Führungsinstrument zur Ausrichtung der Organisation an strategischen Zielen in den unterschiedlichen Perspektiven (Finanzen, Kunden, Prozesse, Mitarbeiter). Im Gegensatz zu Unternehmensleitbildern versucht die BSC die Erreichung von strategischen Zielen messbar und über die Ableitung von Maßnahmen umsetzbar zu machen.

Dennoch geht die Balanced Scorecard seit einigen Jahren im wahrsten Sinne des Wortes durch Höhen und Tiefen. Sie wird sowohl hochgepriesen, als auch als Verursacher von "Zahlenfriedhöfen" verurteilt. Unternehmen, die es schafften, die Schlagkräftigkeit der BSC zu nutzen, können herausragende Erfolge verzeichnen.

Entscheidend ist, wie gut die Balanced Scorecard in den Strategieumsetzungsprozess integriert ist. Sie darf nicht isoliert von anderen bestehenden Instrumenten eingeführt werden, sondern muss ein Baustein in der gesamten Strategieumsetzung sein.

Kurzvita: Dr. Daniela Kudernatsch, KF Group Management Resultants

Frau Dr. Daniela Kudernatsch ist eine der Ersten im gesamten deutschsprachigen Raum, die sich mit der Balanced Scorecard (BSC) beschäftigte. Aufgrund ihrer Promotion zum Thema "Balanced Scorecard" leistete sie Pionierarbeit und verfügt über profundes Fachwissen. In über 70 Projekten führte sie als Beraterin in internationalen Unternehmen sowie dem Mittelstand die BSC ein. Ihre Beratungsschwerpunkte sind Strategieumsetzung, Balanced Scorecard, Effizienzsteigerung in operativen Leistungsprozessen, Lean Six Sigma (Master Black Belt), Lean Management, Policy Deployment (Hoshin Kanri). Durch ihre Präsenz auf nationalen sowie internationalen Kongressen ist sie über neueste Trends und Entwicklungen bestens informiert. Die Erfahrungen und Ergebnisse von Dr. Daniela Kudernatsch können in zahlreichen Veröffentlichungen nachgelesen werden. 

Veranstaltungsort:
ABB AG
Kommunikationszentrum, EG, Raum 5
Kallstadter Str. 1
68309 Mannheim-Käfertal

Referent: Bernd Freibott, SAP

Kurzinhalt:

Incident Management ist heute mehr als nur die Verwaltung von Vorfällen und Unfällen, und die Ableitung entsprechender Maßnahmen für die Zukunft. Vielmehr ist das Incident Management eine zentrale Säule bei der Ermittlung von Gefährdungen und Risken. Es ist also ein Kernstück der Unfallprävention. Ein modernes Incident Management muss

  •    alle Arten von Gefährdungen ermitteln und entsprechende Maßnahmen ableiten
  •    als zentrales Werkzeug allen involvierten Mitarbeitergruppen zur Verfügung stehen
  •    verschiede Usergruppen mit verschiedenen Qualifikationen berücksichtigen
  •    eine große Zahl von Integrationsaspekten berücksichtigen
  •    die ‚Safety Culture‘ und Unfallprävention proaktiv unterstützen
  •    heterogenen organisatorischen Gegebenheiten entsprechen
  •    verschiedenartigen Regulierungen und Vorschriften gerecht werden
  •    als zentrales Tool die verschiedenartigen Aufgaben des Sicherheitspersonals unterstützen

In den letzten 3 Jahren hat die SAP in Zusammenarbeit mit Kunden von allen Kontinenten und aus allen Industrien ein neues Incident Management entwickelt. Ziel des Vortrags ist es, die Erfahrungen, die für jede Art von Vorfallmanagement relevant sind, darzustellen und aufzuzeichnen, wie diesen Herausforderungen mit modernen Mittel begegnet werden kann.

Kurzvita: Bernd Freibott, SAP

Bernd Freibott begann nach Studiengängen in BWL, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsmathematik an der FH Trier und an der Universität Leicester (UK) im Jahr 1992 seine Karriere bei SAP in Walldorf. Nach fünf Jahren in der Softwareentwicklung und in internationalen Projekten wechselte er zu SAP Italy in Rom und war dort für 4 Jahre in der Beratung und im Sales Support als Projekt Manager tätig. 2011 übernahm er den Bereich Softwareentwicklung Banking in den SAPLabs in Frankreich. Nach dieser Zeit im Ausland kehrte er 2006 nach Deutschland zurück und übernahm bei der Technidata AG den Geschäftsbereich EHS und war für Beratung, Vertrieb und Produktdesign in den Bereichen diesem Bereich verantwortlich.  Die Technidata AG wurde 2011 in die SAP AG übernommen und Bernd Freibott ist seit dem im Bereich Services Leiter des Business Development. Als Mitglied der IOSH und der American Society of Safety Engineers war Bernd Freibott als Speaker auf zahlreichen Events in Europe, dem Nahen Ost und Asien. In seiner Rolle ist er heute positioniert zwischen EHS Projekten, Marktentwicklung, und der Entwicklung von neuen Lösungen und Beratungsansätzen. Er ist nicht der EHS Experte, aber durch die verschiedenartigen Erfahrungen bringt er einen neuen Blickwinkel in traditionelle Themen.

Veranstaltungsort:
ABB AG
Kommunikationszentrum, EG, Raum 5
Kallstadter Str. 1
68309 Mannheim-Käfertal

Referent: Dr. Hans Peter Pabst, Berater f. nachhaltiges Qualitäts- und Umweltmanagement

Kurzinhalt:

Nachhaltigkeit:
-       neuer Schwung für vorhandene Managementsysteme?
-       Erweiterung oder Ergänzung von prozessorientierten Regelwerken?
-       Sicherung der Nachhaltigkeit in der Ausbildung von Fachkräften,Beauftragten, internen Auditoren

Kurzvita: Dr. Hans Peter Pabst,

Druckerei- bzw. Werksleiter in Rollen- und Bogenoffsetdruckereien mit Erfahrung in Energie-, Umwelt-, Qualitätsmanagement und Zertifizierungen, selbständiger Berater für Nachhaltiges Management, Seminarleiter für Umwelt- und Energiemanagement in Zusammenarbeit mit DEKRA Qualification GmbH,

Veranstaltungsort:
ABB AG
Kommunikationszentrum, EG, Raum 5
Kallstadter Str. 1
68309 Mannheim-Käfertal

Referent: Andreas Nüßle, I.K. Hofmann GmbH

Kurzbeschreibung:
Der Weg zu Business Excellence als Wachstums- und Qualitätsstrategie eines mittelständischen Personaldienstleisters.
Was gab den Anstoß und mit welchen Maßnahmen erreicht man eine umfassende und nachhaltige Ausrichtung gem. dem Modell der EFQM? Vorstellung und Erläuterung des Hofmann House of Excellence

Kurzvita Referent:
Andreas Nüßle Mitglied des Executive Committee und verantwortlich für die Geschäftsbereiche Qualität und Excellence, Strategie und IT Studium der Psychologie, Soziologie und Betriebswirtschaftslehre
Seit 1992 bei der I.K. Hofmann GmbH Seit 1995 verantwortlich für das Managementsystem

Veranstaltungsort:
ABB AG
Kommunikationszentrum, EG, Raum 5
Kallstadter Str. 1
68309 Mannheim-Käfertal



Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.


Referent: Benedikt Sommerhoff, DGQ Beratung GmbH

Kurzbeschreibung:
Erfolgsentscheidend für das Qualitätsmanagement sind gar nicht seine Methoden und Konzepte. Qualifikation und Kompetenz sowie Status und Rolle der Qualitätsmanager haben einen viel stärkeren Einfluss auf seine Wirksamkeit. In Industrie und Dienstleistung hat sind durch neue Technologien, neue Geschäfts- und Managementmodelle und nicht zuletzt durch grundlegende gesellschaftliche Entwicklungen viel verändert und weitere Veränderungen sind absehbar. Ist der Beruf Qualitätsmanager auf die damit verbundenen Herausforderungen vorbereitet? Besteht er im Wettbewerb um Zuständigkeit mit den anderen leitungsnahen Berufen wie Controller, Personal- und Organisationsentwickler, IT-Spezialisten sowie mit den externen Beratern?
Wie können sich Qualitätsmanager neu positionieren? Benedikt Sommerhoff hat erstmalig umfassend den Beruf Qualitätsmanager wissenschaftlich untersucht. Seine Erkenntnisse liefern Erklärungsmuster für Erfolg und Versagen in der Funktion Qualitätsmanager. Er zeigt Wege auf, wie der Beruf Qualitätsmanager auf
zukünftigen Bedarf und moderne Anforderungen hin transformiert werden kann; seine Überlegungen helfen aber auch Qualitätsmanager bei einer Neupositionierung.

inkl. Ehrung der 50-jährigen DGQ-Firmenmitgliedschaft

Kurzvita Referent:
Benedikt Sommerhoff, 44, absolvierte ein Maschinenbaustudium an der RWTH Aachen. Nach
seiner Diplomarbeit am Lehrstuhl für Qualitätsmanagement war er bei einem
Aachener Automobilzulieferer zuständig für den Einsatz von QM-Methoden in der
Fertigung. Seit 1998 ist er Mitarbeiter der DGQ, zunächst in der Aus- und
Weiterbildung, ab 2000 im Deutschen EFQM Center, das er von 2001-2007 leitete.
Seit 2007 ist er Seniorberater der DGQ Beratung GmbH und verantwortet das
Geschäftsfeld Exzellente Organisation. An der Bergischen Universität Wuppertal
forscht er als externer Doktorand zum Thema "Beruf Qualitätsmanager".

Veranstaltungsort:
ABB AG
Kommunikationszentrum, EG, Raum 2
Kallstadter Str. 1
68309 Mannheim-Käfertal

Referent: Carsten Behrens, Modell Aachen UG 
  • Erfolgsfaktoren interaktiver Managementsysteme
  • Technische Ausgestaltung
  • Mitarbeiternahe Gestaltung und Strukturierung
  • Potenziale und Aufwand

Veranstaltungsort:
ABB AG
Gäste-Casino, EG, Raum 5
Kallstadter Str. 168309
Mannheim-Käfertal

Verknüpfte Dokumente exklusiv für Mitglieder auf DGQaktiv.

 
Referent: Jonas Lang, forum! Marktforschung GmbH, Mainz


Kurzbeschreibung:
Im B2B-Bereich hält sich hartnäckig die These von rationalen, "objektiven" Entscheidungsprozessen. Nicht etwa, weil allgemein angenommen würde, dass Entscheider im B2B-Bereich emotionslose Wesen seien, sondern weil sich Unternehmen seit Jahrzehnten darum bemühen, Kontrollmechanismen einzuziehen (Feedback-Loops, Berichtswesen, Buying-Center etc.), um irrationale Entscheidungskriterien aus dem Prozess so weit als möglich zu verbannen. Doch sind Entscheidungsprozesse im B2B-Umfeld tatsächlich objektiv? In einer breit angelegten Studieninitiative wurde von der forum! Marktforschung GmbH in Kooperation mit der ExBa-Initiative und dem Institut für Publizistik der Universität Mainz die Rationalität von Entscheidungsprozessen im B2B-Bereich genauer untersucht.

Kurzvita Referent:
Jonas Lang ist Projektmanager bei der forum! Marktforschung GmbH in Mainz. Sein Tätigkeitsschwerpunkt sind Studien zur Emotionalen Kunden- und Mitarbeiterbindung. Darüber hinaus koordiniert er die Studien rund um das Excellence Barometer (ExBa®), das sich als bedeutende Benchmarkstudie zur Leistungsfähigkeit der deutschen Wirtschaft und Verbände etabliert hat und jährlich durchgeführt wird.

Veranstaltungsort:
ABB AG
Gäste-Casino, EG, Raum 5
Kallstadter Str. 1
68309 Mannheim-Käfertal

Referentin: Daniela Söhner, Ideas for Systems

Kurzbeschreibung:

  • Strategische Bedeutung des Personalmanagements
  • Verbesserung der Wahrnehmung des Personalmanagements
  • Möglichkeiten der Bewertung des eigenen Personalmanagements

Veranstaltungsort:
ABB AG
Gäste-Casino, EG, Raum 5
Kallstadter St. 1
68309 Mannheim-Käfertal

 

Referent: Wolfgang Dörrscheidt, ABB STOTZ-KONTAKT GmbH
  • Zertifizierung nach IRIS - Ein Erfahrungsbericht
  • Vorstellung der ABB STOTZ-KONTAKT GmbH
  • Werksführung: hochintegrierte Produktionsanlage zur Fertigung von Leitungsschutzschaltern

Achtung: anderer Veranstaltungsort und Uhrzeit!

Veranstaltungsort:
ABB STOTZ-KONTAKT GmbH
Schulungszentrum, Raum Challenge
Eppelheimer Str. 82
69123 Heidelberg